Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Kochrezepte -> Schweinefleisch: Gulasch, Reisfleisch

Kochrezepte mit Schweinefleisch

Vom Schnitzel bis zum Krautfleisch

Das Schweinefleisch ist weiterhin ein wesentlicher Faktor in der Küche und bei Kochrezepte, wenn man sich für Fleischspeisen entscheidet. Es gibt natürlich Trends über die Jahre, die auch beim Fleisch nicht Halt gemacht haben und so haben sich viele vom Schweinefleisch zum Hühnerfleisch umorientiert, andere essen aus Überzeugung gänzlich fleischlos. Trotzdem ist das Schweinefleisch weiterhin ein Thema.

Beim Schweinefleisch gibt es ein seit Jahrzehnten wesentliches Thema und das ist das Schnitzel. Das Schweinsschnitzel, wie man dies auch umschreiben könnte, kennt natürlich die Konkurrenz des Hühnerschnitzels, das sehr beliebt wurde und des Rindsschnitzels, ist aber für viele Liebhaber der Fleischspeise weiterhin nur dann genehm, wenn Schweinefleisch in Verwendung ist. Dabei gibt es nicht nur das eine Schnitzel, es gibt die verschiedensten Zubereitungsarten wie etwa auch italienische Schnitzel und dergleichen mehr.

Rezeptvorschläge auf dieser Seite

Rezept für italienische Schnitzel

Das Schnitzel ist nicht nur in Österreich oder in Deutschland ein beliebtes Fleischgericht, es gibt viele Varianten und das gilt auch für Schnitzel nach italienischer Zubereitungsvariante.

Das Rezept für die italienischen Schnitzel hat als Grundlage 4 Schweineschnitzel sowie Zutaten von Tomaten bis Zucchini. Die Zubereitung ist etwas umfangreicher als bei vielen anderen warmen Speisen, denn es braucht 9 Arbeitsschritte für die Fertigstellung.

Zutaten für die italienischen Schnitzel

Zubereitung der Schnitzel

  1. Schnitzel unter fließendem kalten Wasser abspülen, trockentupfen, salzen und pfeffern.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzel von beiden Seiten darin anbraten (nicht durchgaren). Die Schnitzel dann nebeneinander in eine gefettete Auflaufform legen.
  3. Zucchini waschen, abtrocknen, die Enden abschneiden, Zucchini längs halbieren und in Scheiben schneiden.
  4. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und würfeln. Oliven grob zerkleinern.
  5. Die Zucchinischeiben in dem verbleibenden Bratfett andünsten (evtl. noch etwas Öl zugeben).
  6. Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und mitdünsten. Tomaten mit der Flüssigkeit und Tomatenmark hinzufügen, erhitzen und alles mit Salz, Pfeffer, Oregano und Rosmarin würzen.
  7. Die Mischung über die Schnitzel geben. Parmesan grob raspeln und darüber streuen.
  8. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben: bei Ober-/Unterhitze: etwa 200° (vorgeheizt), bei Heißluft: etwa 180°C (vorgeheizt) ca. 20 Minuten.
  9. Basilikum kalt abspülen, trockentupfen, die Blättchen von den Ständeln zupfen, in Streifen schneiden und vor dem Servieren über die Schnitzel streuen.

Tipp: Anstelle von Schweineschnitzel können auch Putenschnitzel verwendet werden.

Kochrezepte mit SchweinefleischBildquelle: pixabay.com / ivabalk

Rezept für Krautfleisch

Das Krautfleisch ist eine jener Speisen, die besonders gerne empfohlen werden, wenn man mit dem Hochdruckkochtopf oder auch Druckdampfkochtopf zu einer warmen Speise kommen möchte. Der Aufwand ist überschaubar und das Ergebnis begeistert Freunde und Familie.

Dabei kann man auch mit den Zutaten spielen wie etwa bei der Frage, welche Art von Fleisch man verwendet. Üblicherweise, wie auch in diesem Rezeptvorschlag für das Krautfleisch, ist das Schweinefleisch vorgesehen. Das muss es aber nicht sein. Man kann auch eine vegane Lösung finden oder man kann auch einen Versuch mit Hühnerfleisch ausprobieren.

Jedenfalls ist das eine Speise, die sehr viele Leute mögen und die einfach zuzubereiten ist.

Zutaten Krautfleisch

Zubereitung des Krautfleisch

  1. Im Druckdampfkochtopf die zerhackte Zwiebel anbraten lassen, das Fleisch dazugeben und mitbraten lassen.
  2. Das Sauerkraut dazugeben, Gewürze dazu und dann denn Deckel aufsetzen.
  3. Bis zum 2. Ring den Dampf aufsteigen lassen, 15 Minuten auf dem 2. Ring bleiben.
  4. Danach den Herd abdrehen, den Kochtopf von der heißen Platte nehmen und abkühlen lassen.

Interessant ist beim Krautfleisch weniger diese Speise selbst, sondern die Beilage, weil es regional unterschiedliche Ansichten gibt. Manche lieben es, Erdäpfelknödel (Kartoffelknödel) dazu zu verspeisen, anderen können sich das gar nicht vorstellen und ziehen Erdäpfel (Kartoffel) in normaler Form, zubereitet per Pfanne, vor.

Rezept für Reisfleisch

Das Reisfleisch ist eine jener Speisen, die sehr einfach mit dem Druckdampfkochtopf oder auch Hochdruckkochtopf zubereitet werden können und bei denen viele Optionen zur Verfügung stehen. Man kann ein Schweinefleisch ebenso verwenden wie ein Hühnerfleisch und andere Fleischarten, die man ausprobieren kann. Längst gibt es auch die gleiche Idee, aber ohne Fleisch für Leute, die es lieber vegan probieren wollen.

Das Rezept für das Reisfleisch braucht nicht viele Zutaten und hat als Voraussetzung ein halbes Kilogramm Fleisch. Wer wirklich Fleisch verwenden will, wählt oft das Schweinefleisch, aber jede andere Variante ist auch denkbar. Die Zubereitung ist durch den Kochtopf überhaupt einfach, weil man nur 3 Arbeitsschritte braucht.

Zutaten für Reisfleisch

Zubereitung des Reisfleisch

  1. Im Druckdampfkochtopf Zwiebel anrösten, Fleisch dazugeben und anbraten lassen.
  2. Dann mit dem Wasser aufgießen, Reis hinzugeben, Gewürze dazu, aufkochen lassen.
  3. Anschließend den Deckel aufsetzen und bis zum 2. Ring ansteigen lassen, dann am 2. Ring für zehn Minuten kochen lassen und anschließend von der heißen Platte entfernen und abkühlen lassen.

Rezept für Schinkengratin

Die Liste der Gratin-Rezepte ist sehr lang, bei dem bekannte Lebensmittel zusammengeführt werden, um dann am Ende im Backrohr überbacken zu werden. Der Vorteil dieser Maßnahme besteht darin, dass man eine ganz neue Geschmacksrichtung und eine knusprige, warme Speise erhält.

Ein Beispiel für diese Rezepte ist das nachstehende Kochrezept für das Schinkengratin auf Basis von 800 Gramm Erdäpfel und 400 Gramm Saunaschinken. Es braucht kaum Zutaten und die Zubereitung gelingt auch recht einfach mit 6 Arbeitsschritten.

Zutaten für Schinkengratin

Überguss:

Zubereitung der Gratinvariante

  1. Erdäpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Schinken in dünne Stifte schneiden und beides dachziegelartig in eine gut befettete Gratinierform einschlichten, mit Käse bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Überguss: Crème fraîche mit Milch, Eiern und Sauerrahm glattrühren und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen.
  4. Gratin mit der Rahmmischung übergießen, mit Alufolie gut abdecken und im vorgeheizten Rohr bei 200 Grad 30 Minuten backen.
  5. Alufolie entfernen und bei starker Oberhitze weitere 10 Minuten backen.
  6. In Portionen teilen und anrichten.

Rezept für Schweinegulasch

Das Gulasch ist auch eine warme Speise, die man auf beliebige Art und Weise zubereiten kann. Man kann sich für eine vegatarische Lösung entscheiden, kann mit Wurst agieren oder eben auch mit Schweinefleisch. Dabei kann man mit einigen wenigen Zutaten arbeiten oder eine speziellere Form wählen. Vor allem kann man auch eine würzigere Variante andenken oder eine eher milde Ausgabe ausprobieren.

Das nachstehende Rezept für das Schweinegulasch hat als Grundlage 600 Gramm Schweinefleisch und weitere Zutaten sind Speck, Zwiebel und Champignons. Die Zubereitung gelingt sehr einfach, denn es braucht nur 5 Arbeitsschritte.

Zutaten für Schweinegulasch

Zubereitung des Gulasch

  1. Schweineschmalz in einem Topf erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten.
  2. Mehl darüber stäuben, gehackte Zwiebeln und gewürfelten Speck hinzufügen.
  3. Würzen und mit Wasser auffüllen. 1 – 1,5 Stunden bei milder Hitze schmoren lassen.
  4. 10 Minuten vor Ende der Garzeit geputzte und geviertelte Champignons dazugeben.
  5. Gulasch abschmecken.

Fleischspeisen mit SchweinefleischBildquelle: pixabay.com / RitaE

Rezept für Schweinsfilets in Erdäpfelkruste

Schweinsfilets sind häufig im Mittelpunkt von Fleischgerichte, aber bieten sich auch für unterschiedliche Kochideen an. Das gilt sowohl für die Zubereitung des Fleisches selbst als auch für die ausgewählten Zutaten oder die Kombination.

Das Rezept für die Schweinsfilets in der Erdäpfelkruste hat als Grundlage 4 Filets und 5 oder 6 mittelgroße Erdäpfel. Ansonsten sind vor allem Gewürze gefragt. Die Zubereitung erfolgt über 6 Arbeitsschritte.

Zutaten für Schweinsfilets in der Erdäpfelkruste

Zubereitung des Kochrezepts

  1. Schweinsfilets salzen, pfeffern und mit Thymian und Knoblauch würzen.
  2. Erdäpfel waschen, schälen und raffeln, gut ausdrücken.
  3. Mit Dotter vermischen und mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen.
  4. Schweinsfilets in Mehl wenden und auf jeder Seite Erdäpfelkruste ca. 3 mm dick auftragen.
  5. In einer geräumigen Pfanne Thea erhitzen und die Schweinsfilets von beiden Seiten 8-10 Minuten anbraten.
  6. Anschließend ins vorgeheizte Backrohr schieben und bei 200 Grad kurz fertig braten.

Rezept für Schweinskoteletts auf Zwiebel-Erdäpfeln

Schweinskoteletts sind immer wieder der Ausgangspunkt für eine beliebte warme Speise und lassen sich auch selbst recht einfach zubereiten. Dabei gibt es auch unterschiedliche Ideen, wie die Koteletts eingesetzt werden können.

Das Rezept für Schweinskoteletts auf Zwiebel-Erdäpfeln geht von 2 Schweinskoteletts als Grundlage aus und abseits der Gewürze braucht man nur Zwiebel und Erdäpfel. Die Zubereitung gelingt sehr einfach, denn es sind nur 4 Arbeitsschritte nötig.

Zutaten für Schweinskoteletts auf Zwiebel-Erdäpfeln

Zubereitung der Schweinskotellets

  1. Jungzwiebel in Thea anrösten, mit Rindsuppe ablöschen und Erdäpfelscheiben beigeben.
  2. Diese lässt man köcheln, bis die Erdäpfel weich sind, dann wird mit Obers aufgekocht, und gewürzt.
  3. In der Zwischenzeit die Koteletts würzen und in heißem Öl von beiden Seiten braten.
  4. Im Backrohr bei 200 Grad für 3 Minuten nachbraten und mit den Zwiebel-Erdäpfeln servieren.

Lesen Sie auch

Es gibt verschiedenste Kategorien bei den zahlreichen Kochvorschlägen wie die Waffelrezepte, die Salate oder die Mehlspeisen. Als warme Speisen werden viele Rezepte zusammengetragen, die eine volle Mahlzeit bieten können, wobei das eine Eierspeise am Abend genauso sein kann wie auch ein vollwertiges Fleischgericht oder eine der vielen Varianten für Spaghetti.

Apropos Spaghetti: die Nudeln und Teigwaren spielen als Beilage oder als vollwertige Hauptspeise eine große Rolle. Alleine bei den Spaghetti gibt es viele Zubereitungsarten und die Varianten der Teigwaren sind viel umfassender, als viele glauben.

Ebenfalls viele Ideen gibt es im Umgang mit Eiern. Zwar ist die Zahl der Speisen nicht so groß, aber Rühreier oder Eierspeise sind dafür oft gefragt. Groß ist der Reichtum an Gemüserezepte.

Ein Faktor ist nach wie vor das Fleisch. Auch wenn viele vom Fleisch sich abgewendet haben und man vielleicht weniger Fleisch ist als früher, so sind die Fleischspeisen weiterhin beliebt und dabei gibt es verschiedene Zugänge, welches Fleisch man verarbeiten möchte.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Kochrezepte mit SchweinefleischArtikel-Thema: Kochrezepte mit Schweinefleisch

Beschreibung: Kochrezepte unter Verwendung von 🍖 Schweinefleisch vom beliebten Schnitzel bis zu anderen Arten von ✅ Fleischspeisen.

letzte Bearbeitung war am: 27. 06. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung