Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Kochrezepte -> Nudelgerichte

Kochrezepte für Nudelgerichte

Rezeptvorschläge abseits der Spaghetti

Im Rahmen der warmen Küche gibt es viele verschiedene Bereiche, die sich meist auf die Grundlage beziehen wie die Art der Fleischsorte, die verwendet wird oder auch anderer Lebensmittel und Zutaten. Sehr häufig ein Thema sind auch die verschiedensten Rezepte für Nudelgerichte.

Dabei denkt man gerne an die Spaghetti, die man auf verschiedenste Art und Weise zubereiten kann und gerade deshalb so beliebt sind, weil man leicht neue Ideen ausprobieren kann. Das gilt für die Bandnudeln aber genauso wie auch für lokale Traditionsgerichte wie die Kärntner Kasnudeln.

Rezeptvorschläge auf dieser Seite

Rezept für gebratene Specknudeln

Nudelgerichte gibt es sehr viele, weil man die Teigwaren auch mit vielen Zutaten gut kombinieren kann. Eine Variante sind die Specknudeln, bei denen auch verschiedene Ideen eingearbeitet werden können.

Das Rezept für die gebratenen Specknudeln hat als Grundlage Erdäpfel und Mehl sowie bei der Fülle Hamburgerspeck. Es kommt aber auch darauf an, wie viele Personen essen mögen, denn dann muss man die Menge der Zutaten entsprechend erhöhen. Interessant ist die Zubereitung, denn an sich sind nur 3 Arbeitsschritte nötig, aber man braucht Zeit für den Teig und im Finale für das Anbraten.

Zutaten für gebratene Specknudeln

Fülle:

Zubereitung der Specknudeln

  1. Für den Teig werden die Kartoffel gekocht, geschält und noch heiß durch die Erdäpfelpresse gedrückt. Mit Mehl und Eiern vermengen und mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Alles rasch zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt 30 Minuten rasten lassen.
  2. Fülle: Speck kleinwürfelig schneiden und in Thea anrösten. Zwiebeln schälen, fein hacken, dazugeben und unter ständigem Rühren goldbraun braten; von der Hitze nehmen. Petersilie hinzufügen, etwas salzen und pfeffern.
  3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ½ cm dick auswalken, mit der Zwiebelmasse bestreichen, eng einrollen und Rolle mit den Händen etwas flachdrücken.  Rolle in ca. ½ cm dicke Scheiben schneiden und in zerlassener Thea beidseitig knusprig braten.

Kochrezepte mit NudelnBildquelle: pixabay.com / GutundTasty

Rezept für gefüllte Nudelrollen

Das Rezept für die gefüllten Nudelrollen hat als wesentliche Zutaten die Fleischparadeiser oder auch Fleischtomaten, die in der Fülle eine große Rolle spielen. Die Nudeln selbst werden durch einen Teig aus glattem Mehl hergestellt. Die Zubereitung ist nicht so schwierig, aber 7 Arbeitsschritte inklusive Nudelteig braucht man doch.

Zutaten für gefüllte Nudelrollen

Fülle:

Weiters:

Zubereitung des Nudelgerichts

  1. Nudelteig: Mehl, Eier, Öl und Salz zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, in Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde rasten lassen.
  2. Fülle: Paradeiser am Blütenansatz kreuzweise einschneiden, blanchieren, kalt abschwemmen, schälen, entkernen und kleinwürfelig schneiden.
  3. Mozzarella gut abtropfen lassen, kleinwürfelig schneiden und mit Paradeisern, Crème fraîche, Petersilie, Basilikum und Parmesan gut vermengen; salzen und pfeffern.
  4. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 2 mm dick ausrollen und auf ein bemehltes Strudeltuch legen.
  5. Paradeismasse darauf verteilen, Seitenlängen einschlagen und mit Hilfe des Tuches eng einrollen.
  6. Obers mit Paradeismark glattrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine flache Form gießen.
  7. Nudelrolle in 2 cm dicke Scheiben schneiden, in die Form legen und im vorgeheizten Backrohr bei 220 Grad ca. 35 Minuten backen.

Rezept für Kärntner Kasnudeln

Die Nudelgerichte umfassen viele verschiedene Möglichkeiten, denn alleine schon mit den Spaghetti kann man zahlreiche Zutaten einsetzen und dazu gbit es noch viele andere Varianten. Nennenswert sind klassische traditionelle Gerichte, zu denen auch die Kärntner Kasnudeln zählen.

Das Rezept für die Kärntner Kasnudeln geht von 6 bis 8 Portionen aus und die Grundlage ist das Weizenmehl sowie für die Fülle der Topfen. Das Rezept ist nicht schwierig, denn in 6 Arbeitsschritten hat man die bekannten Kasnudeln selbst zubereitet, es braucht nur zu Beginn etwas Zeit für den Teig.

Zutaten für Kärntner Kasnudeln (für 6-8 Portionen)

Zutaten für die Fülle

Zubereitung der Kasnudeln

  1. Das Mehl, wird mit dem Ei, dem Wasser, Öl sowie Salz zu einem glatten Nudelteig verknetet, den man dann 20 Minuten rasten lässt. Dann wird der Teig dünn ausgerollt.
  2. Die Zwiebeln werden in Butter licht geröstet. Die Semmelwürfel und Topfen werden mit der Milch begossen und leicht vermengt, dann kommen die Zwiebel dazu. Die Erdäpfel werden passiert und zusammen mit den Minzblättern, Kerbel, Salz und Pfeffer der Topfenmasse beigegeben und alles gut durchgerührt.
  3. Dann werden ungefähr 40 g schwere Kugeln geformt und im ausreichenden Abstand nebeneinander am unteren Ende des Teiges gelegt, die Ränder werden mit dem beschlagenen Ei bestrichen.
  4. Der Teig wird von unten nach oben darübergeklappt und rundum fest angepresst.
  5. Mit einem runden Ausstecher werden ungefähr sechs Zentimeter große halbmondförmige Täschchen ausgestochen. Die Ränder werden fest angedrückt und wellenartig abgedichtet, man nennt das auch krendeln.
  6. In siedendem Wasser werden die Kasnudeln nun gekocht, dann aus dem Wasser gehoben und dann lässt man sie abtropfen. Sie werden anschließend mit brauner Butter begossen oder wer es lieber mag auch mit Butter-Bröseln bestreut.

Die Kochzeit ist mit 15 Minuten angegeben, als Beilage verwendet man meist einen Blattsalat.

Rezept für Käse-Vollkornnudeln

Vollkornteigwaren sind sehr beliebt geworden und lassen sich wie die traditionellen Teigwaren mit vielen Zutaten gut kombinieren. Eine Idee zum Thema ist das nachstehende Kochrezept der Käse-Vollkornnudeln, bei dem verschiedene beliebte Zutaten eingebaut sind - vom Paradeiser (Tomate) bis zum Emmentaler.

Das Rezept für die Käse-Vollkornnudeln ist für eine Einzelperson ausgelegt, denn die Grundlage sind 10 dag Vollkornnudeln, aber bei mehr Personen erhöht man einfach die Zutaten. Die Zubereitung ist denkbar einfach, weil es nur 4 Arbeitsschritte braucht, wobei man aber im Finale noch das Überbacken im Hinblick auf die Kochzeit berücksichtigen muss.

Zutaten für Käse-Vollkornnudeln

Zubereitung der Vollkornnudeln

  1. Vollkornnudeln in Salzwasser al dente kochen.
  2. Tomatenmark mit etwas Wasser und Oregano cremig rühren.
  3. Nudeln und Tomatenmark mit aufgetautem Blattspinat in einer feuerfesten befetteten Form verteilen.
  4. Mit Käse und Paradeiserwürfeln bestreuen und bei 200 Grad im Rohr überbacken.

Rezept für Nudel-Paprika-Auflauf

Der Nudel-Paprika-Auflauf zählt zu den beliebtesten Aufläufen, weil er mit Lebensmittel bereitgestellt werden kann, die man praktisch immer zu Hause hat. Das nachstehende Rezept ist für vier Personen ausgelegt und bietet die Möglichkeit, Paprika in Form eines Auflaufs zu verarbeiten. Dabei kommen die häufig eingesetzten Bandnudeln genauso zum Einsatz wie auch Salami oder Emmentaler.

Das Rezept für den Nudel-Paprika-Auflauf geht von 4 Personen aus und hat als Grundlage neben Zwiebel die drei verschiedenfarbigen Paprika sowie Emmentaler und Salami und weitere Zutaten. Die Zubereitung ist keine große Herausforderung, doch neben den 7 Arbeitsschritten ist auch die Kochzeit und das Backen am Ende zu berücksichtigen.

Zutaten für Nudel-Paprika-Auflauf (für 4 Personen)

Zubereitung des Rezeptvorschlags

  1. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Beides in dem heißen Olivenöl schmoren, aber nicht bräunen.
  2. Die Paprikaschoten waschen, putzen und in schmale Streifen schneiden. Die Chilischote in feine Ringe schneiden. Alles zu den Zwiebeln geben und 20 Minuten bei geringer Hitze schmoren lassen.
  3. Eventuell etwas Wasser hinzugeben. Das Gemüse mit etwas Salz und den frischen Kräutern würzen und anschließend abkühlen lassen.
  4. Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen, abgießen und sofort mit der Butter mischen.
  5. Den Emmentaler in dünne Scheiben schneiden, die Salami in schmale Streifen. Die saure Sahne mit dem Paprikapulver, den Eiern und den Salamistreifen verrühren. Eine Auflaufform einfetten.
  6. Zuerst eine Schicht Nudeln einfüllen, darüber kommen einige Emmentalerscheiben, die Hälfte des Paprikagemüses und etwas von der Sahnemischung. Es folgen Nudeln, Emmentaler, Gemüse, Sauce und zum Schluss wieder einige Nudeln, der restliche Käse und der Rest der Sauce.
  7. Im vorgeheizten Backofen bei 200° 30-40 Minuten backen.

Nudelgerichte zubereitenBildquelle: pixabay.com / beernde

Rezept für Nudelauflauf Quattro Formaggio

Beim Auflauf gibt es viele verschiedene Ideen und Variationen. Manche Aufläufe sind schnell zubereitet, andere erfordern etwas mehr Zeit. Zu der zweiten Gruppe von Kochrezepte zählt das nachstehende auf jeden Fall, aber es lohnt sich dieses einmal auszuprobieren und vielleicht auch bei den Zutaten ein wenig zu experimentieren.

Das Rezept für den Nudelauflauf Quattro Formaggio braucht einige Zutaten mehr als die ganz einfachen warmen Speisen und hat als Grundlage 250 Gramm Röhrennudeln. Man braucht auch Zutaten von Mehl über Butter bis zum Mozzarella und anderen Käsesorten, die wesentlich bei der Rezeptidee sind. Die Zubereitung gelingt mit 6 Arbeitsschritten, wobei man die Kochzeit und das Herausbacken berücksichtigen muss.

Zutaten für Nudelauflauf Quattro Formaggio

Hinweis: man kann nach Belieben auch andere Käsesorten verwenden, z.B. Emmentaler, Edamer oder Gouda

Zubereitung des Auflaufs

  1. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest kochen. Nudeln dann in einem Sieb abtropfen lassen und warm stellen.
  2. Zwiebel und Knoblauch abziehen und würfeln. Butter zerlassen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten. Mehl darüber stäuben und unter Rühren darin so lange erhitzen, bis das Mehl hellgelb ist.
  3. Weißwein und Sahne hinzugießen und mit einem Schneebesen durchschlagen, dabei darauf achten, dass keine Klümpchen entstehen. Alles unter Rühren zum Kochen bringen. Mozzarella abtropfen lassen und in Stücke schneiden. Höhlenkäse ebenfalls in Stücke schneiden und mit Mozzarella, Parmesan und Mascarpone unter die Weißwein-Sahne rühren, bis der Käse geschmolzen ist. Die Sauce dann mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
  4. Basilikum kalt abspülen, trockentupfen und die Blättchen von den Stängeln zupfen. Cocktailtomaten waschen, abtropfen lassen und die Stängelansätze herausschneiden. Größere Tomaten halbieren. Zucchini waschen, abtrocknen, die Enden abschneiden, die Zucchini halbieren und in Scheiben schneiden.
  5. Nudeln mit Zucchini, Tomaten und Basilikum (einige Blättchen zum Garnieren zurücklassen) mischen und in eine flache Auflaufform geben. Die Käsesauce darauf verteilen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben: Ober-/Unterhitze: etwa 200°C (vorgeheizt), Heißluft: etwa 180°C (vorgeheizt), Garzeit: etwa 25 Minuten
  6. Den Auflauf vor dem Servieren mit den zurückgelassenen Basilikumblättchen garnieren.

Lesen Sie auch

Es gibt verschiedenste Kategorien bei den zahlreichen Kochvorschlägen wie die Waffelrezepte, die Salate oder die Mehlspeisen. Als warme Speisen werden viele Rezepte zusammengetragen, die eine volle Mahlzeit bieten können, wobei das eine Eierspeise am Abend genauso sein kann wie auch ein vollwertiges Fleischgericht oder eine der vielen Varianten für Spaghetti.

Apropos Spaghetti: die Nudeln und Teigwaren spielen als Beilage oder als vollwertige Hauptspeise eine große Rolle. Alleine bei den Spaghetti gibt es viele Zubereitungsarten und die Varianten der Teigwaren sind viel umfassender, als viele glauben.

Ebenfalls viele Ideen gibt es im Umgang mit Eiern. Zwar ist die Zahl der Speisen nicht so groß, aber Rühreier oder Eierspeise sind dafür oft gefragt. Groß ist der Reichtum an Gemüserezepte.

Ein Faktor ist nach wie vor das Fleisch. Auch wenn viele vom Fleisch sich abgewendet haben und man vielleicht weniger Fleisch ist als früher, so sind die Fleischspeisen weiterhin beliebt und dabei gibt es verschiedene Zugänge, welches Fleisch man verarbeiten möchte.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Kochrezepte mit NudelnArtikel-Thema: Kochrezepte für Nudelgerichte

Beschreibung: Ausgewählte 🍝 Rezeptvorschläge für Nudelgerichte in verschiedener Form und mit unterschiedlichen ✅ Zutaten zum Ausprobieren.

letzte Bearbeitung war am: 27. 06. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung