Sie sind hier: Startseite -> Freizeit / Events -> Feiertage -> Maria Empfängnis

Maria Empfängnis

Feiertag - nur nicht für den Handel

Der 8. Dezember jedes Jahres ist ein Feiertag, an dem die unbefleckte Empfängnis der Gottesmutter Maria gefeiert wird. Dieser kirchliche Feiertag ist auch ein gesetzlicher Feiertag in Österreich und Liechtenstein und in den katholischen geprägten Kantonen der Schweiz, sowie in weiteren Ländern wie Italien, Spanien, Portugal oder Argentinien.

Maria Empfängnis und der Handel

Jahrelang war in Österreich der 8. Dezember auch als gesetzlicher Feiertag durchgängig zelebriert worden, bis in den 1990er-Jahren die Diskussion aufkam, wonach in den Nachbarstaaten der 8. Dezember ein normaler Einkaufstag ist und der österreichischen Wirtschaft gerade in der Adventzeit viel Umsatz verloren geht.

Als Vorreiter öffnete Franz Josef Hartlauer in Steyr sein Geschäft und nur engste Familienmitglieder arbeiteten am 8. Dezember, was zulässig ist. Normale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wären hingegen nicht erlaubt gewesen. Hartlauer musste eine hohe Strafe zahlen, aber er verdiente soviel an diesem Tag, dass ihm das nichts ausgemacht hatte.

Mittlerweile ist der 8. Dezember der intensivste Einkaufstag in Österreich, was die Adventzeit betrifft. An jenem Tag, an dem an die Gottmutter Maria gedacht werden sollte, strömen tausende Österreicherinnen und Österreicher in das Einkaufszentrum, weil Kinder schulfrei haben und außer den Handelsbediensteten alle anderen auch frei haben (Ausnahme natürlich, wenn der 8. Dezember an einem Sonntag fällt).

Somit wurde aus einem ruhigen kirchlichen Fest ein stressiger Einkaufstag mit Rekorderträgen für die Handelsunternehmen. Die Proteste der Kirche, die sich lange gegen die Geschäftsöffnung am 8. Dezember gewehrt hatte, blieben ungehört. Vom praktischen her ist es aber logisch, dass an dem Tag sehr viel eingekauft wird, weil die Leute frei haben und damit Zeit, die Einkäufe zu tätigen, für die ansonsten keine Zeit zur Verfügung steht. Aber eigentlich sollten Feiertage in Ruhe begangen werden und die Weihnachtszeit wird ohnehin immer hektischer, sodass man es ruhiger angehen könnte. Die kilometerlangen Staus vor den wichtigsten Einkaufsmöglichkeiten sprechen aber eine andere Sprache.

 

Ebenfalls interessant:

Deutschland 2019

Feiertagskalender 2019 mit Festtage und Feiertage in Deutschland samt regionaler Feiertage und beweglicher Feste wie Ostern oder auch Pfingsten.

Österreich 2019

Feiertage und Festtage 2019 mit den beweglichen Festen wie Ostern und Pfingsten sowie den fixen Feiertagen wie dem 1. Mai, dem 26. Oktober und weiteren Festtagen.

Schweiz 2019

Kalender 2019 mit Festtage und Feiertage in der Schweiz sowie regionale Festtage und den beweglichen Festen wie Ostern oder Pfingsten.

Hl. Drei Könige

Feiertage: der 6. Jänner ist der Feiertag der Heiligen Drei Könige mit der Tradition der Kinderumzüge als Sternsinger.

Neujahr

Feiertage: der 1. Jänner oder Neujahr, dem ersten Tag im Kalenderjahr als Feiertag im deutschsprachigen Raum.

Valentinstag

Festtage: der Valentinstag und seine historische Entstehung und die Traditionen rund um den Valentinstag am 14. Februar jedes Jahres.

Aschermittwoch

Der Aschermittwoch ist jener Tag, der den Fasching und damit die fröhliche Zeit beendet und die Fastenzeit einleitet einleitet, die zu Ostern endet.

St. Josef

Der Festtag Sankt Josef oder St. Josef, der auch als Joseftag oder Seppitag bekannt ist, wird im März gefeiert und ist ein Feiertag in einigen Bundesländern und in der Schweiz.

Ostern

Das Osterfest ist das wichtigste Fest der Katholischen Kirche, bei dem im Christentum die Auferstehung Christi gefeiert wird.

Tag der Arbeit

Der Tag der Arbeit, der am 1. Mai begangen wird, ist ein Feiertag in vielen Ländern und in Österreich auch ein Tag vieler politischer Kundgebungen sowie der Tag des Maibaums.

Muttertag

Der Muttertag ist ein Festtag, der im Mai jedes Jahr gefeiert wird und an dem die Mutter im Mittelpunkt steht und die Familie zusammen kommt.

Christi Himmelfahrt

Der Feiertag Christi Himmelfahrt ist der Tag der Erstkommunion und ein wichtiger Festtag in der Katholischen Kirche.

Pfingsten

Pfingsten ist ein wichtiges christliches Fest und wird mit dem Pfingstmontag als gesetzlichem Feiertag verlängert, womit auch ein Kurzurlaub möglich ist.

Vatertag

Der Vatertag, der in Österreich im Juni gefeiert wird, stellt den Vater in den Mittelpunkt, in Deutschland ist das aber ein Männertag mit ganz anderem Charakter.

Fronleichnam

Der Feiertag Fronleichnam findet meist im Juni statt und ist auch ein Donnerstag-Feiertag, bei dem die Gegenwart Christi in der römisch-katholischen Kirche gefeiert wird.

Maria Himmelfahrt

Der Feiertag Maria Himmelfahrt findet stets am 15. August statt und ist damit der einzige Feiertag in den Hauptferien.

Allerheiligen

Die Feiertage Allerheiligen und Allerseelen finden Anfang November statt und stellen das Gedenken an die Heiligen und Verstorbenen dar.

St. Martin

Festtage in Österreich: St. Martin, auch Martinstag genannt und die Geschichte hinter diesem Gedenktag am 11. November.

Heiliger Nikolaus

Am 6. Dezember ist der Tag des Heiligen Nikolaus und er erfreut die Kinder mit Geschenke, aber oft sind die bösen Krampusse auch mit dabei.

[aktuelle Seite]

Maria Empfängnis

Der Feiertag Maria Empfängnis, der am 8. Dezember jedes Jahr stattfindet, hat sich stark gewandelt, denn für den Handel ist das ein Stresstag.

Weihnachten

Feiertage und Weihnachtsfest: die Feiertage rund um Weihnachten mit dem Stephanstag oder Stephanitag.

Silvester

Festtage und Jahreswechsel: der Silvester ist der letzte Tag im Kalenderjahr, der stets gefeiert wird, besonders um Mitternacht als Moment des Jahreswechsels.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Feiertage

Startseite Freizeit