Suchmaschine
Bitte gewünschten Suchbegriff im Formular eingeben.

Loading
Sie sind hier: Startseite -> Freizeit & Events -> Feiertage -> Ostern

Ostern - Feier der Auferstehung Christi

Wichtigstes Fest der Christen

Ostern, genauer genommen der Ostersonntag, ist für das Christentum die wichtigste Feier, denn hier wird die Auferstehung von Jesus Christus und die Erlösung der Menschen von ihren Sünden gefeiert. Innerhalb der Kirche ist es aber umstritten, ob nicht bereits der Karfreitag, der Todestag von Jesus, die Erlösung mit sich brachte.

Den Beginn des Osterfestes leitet eigentlich der Aschermittwoch mit der Fastenzeit ein. Nachdem der Fasching gefeiert wurde, beginnt mit dem Aschermittwoch eine 40tägige Fastenzeit, die mit dem Osterfest endet. Eigentlich sind es genau 46 Tage, denn die Sonntage der Fastenzeit sind nicht an die Fastenpflicht gebunden, weshalb die Zeitspanne 46 Tage umfasst.

Ostern selbst ist an den Mondkalender gebunden, das heißt, dass Ostern ein bewegliches Fest ist und jedes Jahr zu einem anderen Datum gefeiert wird. Das betrifft die Karwoche ebenso wie alle anderen, mit dem Osterfest in Verbindung stehenden, Feier-, Fest- und Trauertage. Nachdem einige Reformen durchgeführt wurden, um die Berechnung des Datums für den Ostersonntag fehlerfrei zu garantieren, wurde festgelegt, dass der Ostersonntag zwischen dem 21. März und dem 26. April liegen muss.

Die Karwoche wird durch den Palmsonntag eingeleitet und ist schulfrei. Mit dem Gründonnerstag beginnen die Feierlichkeiten, der Karfreitag ist der Todestag von Jesus, mit Karsamstag wird die Fastenzeit beendet und am Ostersonntag wird die Auferstehung Christi gefeiert. Der darauffolgende Montag wird Ostermontag genannt und ist ein offizieller Feiertag, die SchülerInnen haben am Osterdienstag ebenfalls noch schulfrei.





Suchmaschine
Bitte gewünschten Suchbegriff im Formular eingeben.

Loading
Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Seiten: