Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Baking in America -> Zwiebelbagels

Rezept für die Zwiebelbagels

Kreative Bagel-Variante

Sie sind kalorienarm, kreativ und enthalten einen erheblichen Anteil Vollkorn: die Zwiebelbagels, die in der amerikanischen Küche auch unter dem Namen "Onion Bagels" bekannt geworden sind. Sie stellen eine weitere Idee für die Herstellung von Bagels dar, nachstehend finden Sie den Rezeptvorschlag zum Ausprobieren.

Das Rezept für die Zwiebelbagels braucht die üblichen Zutaten von Mehl bis Butter sowie natürlich eine kleine Zwiebel. Die Zubereitung erfolgt in 5 Arbeitsschritten, wobei man auch eine Zeit für das Rasten des Teiges bedenken muss und auch der Backzeit.

Zutaten der Zwiebelbagels

Zubereitung der Bagels

  1. Die Hefe wird in eine große Schüssel gegeben und mit 235 ml warmen Wasser verrührt. Diese Mischung bleibt dann für fünf Minuten stehen. Dann werden Öl, 2 TL Salz, und das Mehl hinzugefügt und alles gut verrührt. Nun folgt das Vollkornmehl, das auch eingerührt wird. Im Anschluss wird der Teig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche eine Minute lang geknetet. Den Teig lässt man dann für etwa zehn Minuten ruhen ehe er nochmals zehn Minuten gut durchgeknetet wird, sodass er glatt und elastisch ist. Wieder gilt der Tipp, dass bei zu klebrigen Teig noch etwas Mehl hinzugefügt werden sollte.
  2. Eine Schüssel wird mit Öl eingefettet und der Teig hinein gegeben. Die Schüssel wird dann für eine Stunde an einem warmen Ort gegeben, der optimalerweise zwischen 25 und 30 Grad Celsius warm ist. Dort wird der Teig sein Volumen verdoppeln. Danach wird der Teig leicht nach unten gedrückt und auf einer wieder mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche in 14 gleich große Stücke geteilt. Diese werden zu Kugeln geformt und in der Mitte wird mit den Fingern jeweils ein etwa drei Zentimeter großes Loch gebohrt.
  3. In einem großen Topf werden drei Liter Wasser mit einem Teelöffel Salz zum Kochen gebracht. Darin werden je nach Größe des Topfes zwei bis vier Bagels gekocht, wobei jede Seite zwei Minuten gekocht wird. Danach werden die Bagels auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt.
  4. Der Backofen wird auf 230 Grad Celsius (Umluft 200 Grad, Gasherd Stufe 4-5) vorgeheizt. Die Zwiebel wird in sehr kleine Stücke geschnitten und in Butter gebraten, bis sie glasig ist. Mit einem Schneebesen wird das Ei mit einem Esslöffel Wasser vermischt und damit die Bagels bestrichen.
  5. Nun werden die Bagels für 12 Minuten im Ofen auf der mittleren Schiene gebacken. Dann nimmt man das Blech heraus und gibt die Zwiebelstücke auf die Bagels, um diese noch weitere acht Minuten zu backen, bis sie leicht bräunlich sind.

Lesen Sie auch

Die amerikanischen Backideen werden auch in Europa immer beliebter und so kennt und schätzt man auch hier die Bagels, Brownies, Cookies sowie Donuts und Muffins.

Was die Bagels betrifft, so sind diese die bekannten Ringe aus Hefeteig, wie man sie in vielen TV-Serien oftmals beobachten kann. Sie sind in der Zubereitung etwas aufwendiger als so manch andere Backware.

Die Donuts sind genauso ringförmig wie die Bagels, aber sie werden nicht gebacken, sondern frittiert, womit die Herstellung und Zubereitung sich anders darstellt.

Die Brownies kennt man auch unter dem Namen Squares, weil sie stets die typisch quadratische Form annehmen. Es sind Süßigkeiten für zwischendurch, dei aber sehr unterschiedliche Geschmacksrichtungen aufweisen können.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Rezept ZwiebelbagelArtikel-Thema: Rezept für die Zwiebelbagels

Beschreibung: Das Rezept für die 🍩 Zwiebelbagels ist einweiterer Rezeptvorschlag für die beliebten ✅ amerikanischen Bagels zum Frühstück oder für Zwischendurch.

letzte Bearbeitung war am: 01. 12. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung