Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Waffelrezepte -> Zimtwaffeln mit Vanillesahne

Zimtwaffeln mit Vanillesahne zubereiten

Zimt als beliebte Zutat für Waffeln

Der Zimt ist in der Welt der Waffeln öfter anzutreffen. Manche setzen ihn als Auflage ein, andere wenden den Zimt an, um ihn als Zutat zur Verfeinerung oder als Alternative bei der Waffelzubereitung zu nutzen. Nachstehend finden Sie ein Waffelrezept von Zimtwaffeln mit Vanillesahne.

Diese Waffeln sind sehr einfach zuzubereiten, die Zubereitungszeit für die süßen Waffeln liegt nur bei ungefähr 25 Minuten.

Zutaten für Zimtwaffeln mit Vanillesahne

  • 100 g Butter
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 5 EL Milch
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Zucker
  • Mark von 1/2 Vanilleschote
  • etwas abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 250 g Schlagobers (Sahne)

Zubereitung Schritt für Schritt

  1. Die Butter wird mit dem Zucker und dem Zimt vermischt und cremig gerührt.
  2. Dann folgen die Milch, die Eier und das Salz.
  3. Das Mehl wird mit dem Backpulver vermischt und untergerührt. Das Waffeleisen wird vorgeheizt und die Waffeln goldgelb ausgebacken.
  4. Für die Sahne wird der Zucker mit dem Vanillemark und der Zitronenschale vermischt.
  5. Die Sahne wird steif geschlagen und der Vanillezucker dabei eingerieselt. Dann wird die Sahne mit den Waffeln serviert.

Die Zutaten reichen für etwa 6 Waffeln.

Einige der Waffelrezepte für süße Waffeln sind mit ähnlich wenig Aufwand möglich, weshalb sie schnell herausgebacken werden können. Wer spontan Lust auf Waffeln hat, kann so schnell punkten und meist braucht man auch keine besonderen Zutaten. Den Zimt wird man vielleicht nicht immer daheim lagernd haben, aber der Aufwand ist ähnlich gering und das Ergebnis kann sich schmecken lassen. Man kann damit eine süße Alternative zu den Klassikern mit Schokolade und/oder Nuss ausprobieren und auch seinen Kindern und Lieben anbieten. Beim Kindergeburtstag wird der Schokolade wohl eher im Mittelpunkt stehen, bei einem Treffen mit Freunden könnte man hingegen diese Variante andenken.

Lesen Sie auch

Bei Waffeln denken viele sofort an die süßen Waffeln und Schokolade oder Nuss sind die ersten Gedanken, auch wenn es zahlreiche Leute gibt, die die pikanten Waffeln auch mögen. Die Zahl der Waffelrezepte für die süßen Ausgaben ist dann aber doch größer und das ist kein Zufall. Es gibt dabei verschiedene Ansätze, auch was die Bezeichnungen und Zutaten betrifft und viele süße Waffeln sind sehr schnell mit dem Waffeleisen zubereitet.

In Sachen Zutaten gibt es zahlreiche süße Waffeln, bei denen das Obst als Auflage eine große Rolle spielen.

Ein anderer Zugang ist der Alkohol. Dabei geht es nicht darum, eine hochprozentige Party zu veranstalten, sondern der Alkohol wird genutzt, um die Geschmacksrichtung der Waffeln als Teig zu verändern.

Viele Ideen gibt es rund um die Waffeln allgemein und rund um die süßen Waffeln ohnehin. Die nachstehende Liste zeigt einige weitere Möglichkeiten wie etwa Aniswaffeln, die eher selten ausgewählt werden oder Waffeln mit Tiramisu, Zimt oder Honig.

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Waffelrezept Zimtwaffeln mit VanillesahneArtikel-Thema: Zimtwaffeln mit Vanillesahne zubereiten

      Beschreibung: Zimtwaffeln mit Vanillesahne ist eine weitere Idee und ein Vorschlag für das Waffeleisen aus dem umfangreichen Bereich der süßen Waffeln.

      letzte Bearbeitung war am: 22. 09. 2020