Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Baking in America -> Zimtmuffins

Rezept für Zimtmuffins

Muffins mit Zimtgeschmack

Muffins sind für zwei Dinge bekannt: es gibt viele Varianten und sie lassen sich recht schnell erstellen - auch zu Hause. Beides gilt auch für die Zimtmuffins, die sich für Kinder eignet und die wirklich schnell hergestellt werden können. Die Angaben beziehen sich wieder auf das Muffinblech mit 12 Vertiefungen.

Zutaten Zimtmuffins

Zubereitung der Muffins

  1. Der Backofen wird auf 190°C (Umluft 160°, Gas Stufe 2-3) vorgeheizt. Die 12 Vertiefungen des Muffinblechs werden entweder mit Butter ausgestrichen oder mit Papierförmchen ausgelegt.
  2. In einer großen Schüssel werden das Mehl, das Backpulver, der Vanillezucker sowie das Salz mit dem Schneebesen vermischt. 80 Gramm Butter werden zerlassen und in einer weiteren Schüssel mit 100 Gramm Zucker, dem Ei, dem Sauerrahm (saure Sahne) sowie mit der Milch mit dem Schneebesen gut vermischt.
  3. Die flüssigen Zutaten werden nun in die Mehlmischung gegeben und vermengt, bis das Mehl vollständig untergearbeitet ist. Der Teig wird anschließend gleichmäßig auf die Formen verteilt und die Muffins werden in der mittleren Position im Ofen für ungefähr 18 bis 20 Minuten gebacken, bis sie leicht bräunlich sind. Dann wird das Blech aus dem Ofen genommen und nach etwa zehn Minuten werden die Muffins aus dem Muffinsblech entfernt und zum Auskühlen beispielsweise auf einem Gitterrost gegeben, damit sie gut auskühlen können.
  4. Die restliche Butter wird zerlassen und in eine kleine Schüssel gegeben. In einer weiteren Schüssel wird der übrige Zucker mit dem Zimt vermischt. Sobald die Muffins nicht mehr heiß sind, wird der Muffinkopf zuerst in die Butter und dann in das Zimt-Zuckergemischt getaucht.
  5. Die Zimtmuffins sollte man am besten warm servieren.

Lesen Sie auch

Die amerikanischen Backideen werden auch in Europa immer beliebter und so kennt und schätzt man auch hier die Bagels, Brownies, Cookies sowie Donuts und Muffins.

Die Cookies sind übersetzt Kekse und das ist auch richtig so. Man bietet sie zum Kaffee an und sie können auch zwischendurch genascht werden, wobei manche bei Kekse etwas anderes verstehen als bei einigen dieser amerikanischen Cookies, da sie auch Zitronengeschmack beinhalten können - Schokoladegeschmack ist natürlich auch möglich.

Die Muffins sind kleine Kuchen, die man auch mit den unterschiedlichsten Geschmacksrichtung ausstatten kann. Sie können als Variante und Alternative zu den heimischen Kuchenrezepten ausprobiert werden und eignen sich für Zwischendurch und für die Jause.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Rezept für ZimtmuffinsArtikel-Thema: Rezept für Zimtmuffins

Beschreibung: Zutaten und Zubereitung der Zimtmuffins als Idee für die eigene Herstellung der beliebten Muffins.

letzte Bearbeitung war am: 21. 09. 2020

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung