Sie sind hier: Startseite -> Lifestyle -> Wohnen-ABC -> Wohnwand

Wohnwand

Individueller Stauraum mit flexiblen Modulen

Die Einrichtung ist nicht auf Bett und Sitzmöbel beschränkt, auch der Stauraum muss berücksichtigt werden und dabei ist es auch wünschenswert, wenn die Möbel gut aussehen und die Dekoration möglich und schlüssig ist. Eine Möglichkeit, all diese Ansätze zu kombinieren besteht in der Auswahl einer Wohnwand.

Was ist eine Wohnwand genau?

Als Wohnwand versteht man eine Anordnung von verschiedenen Möbel, die in Kombination auch in Möbelhäusern angeboten werden. Eine solche Kombination kann zum Beispiel aus einem Kasten (Schrank), zwei Vitrinen und einem Regal bestehen. Es könnten aber auch zwei Regale und zwei Vitrinen oder zwei Kästen und zwei Regale sein, für die man sich entscheidet. Der Vorteil als Käufer besteht darin, dass die Wohnwand erstens einmal die Funktion erfüllt, dass eine angestrebte Wand vollständig bestückt wird und zweitens kann man auch Geld sparen, weil die Wohnwand in Summe günstiger kommen kann als der Kauf der vier Elemente als Einzelstücke. Das sollte man aber vor Ort durchrechnen, um keine Überraschung zu erleben.

Die Wohnwand kann aus verschiedenen Farben und Materialien bestehen. Meist werden solche angeboten, die aus hellem Holz gefertigt wurden und diese Anordnung hat praktische und optische Hintergründe. Die praktischen sind die Möglichkeiten zum Verstauen von Gegenstände von der Wäsche bis zum Spielzeug, was in einer Wohnung oder in einem Haus so anfallen kann. Die optischen sind durch die Integration von Vitrinen und Regale möglich, weil man sich dekorativ austoben kann.

Somit bietet diese Anordnung verschiedene Varianten der Einrichtung, haben aber als Schwerpunkt dennoch den Stauraum, weil wenn nicht genug Platz in der Wohnung vorherrscht, hilft die beste Dekoration nichts. Natürlich kann man auch darauf verzichten und einzelne Möbel auswählen, aber die Gefahr besteht dabei immer, dass diese zum Beispiel beim Farbton nicht gleich sind. Eine Alternative ist die individuelle Maßanfertigung vom Tischler (Schreiner).

    Ebenfalls interessant:

    • Esstisch
      Der Esstisch ist üblicherweise ein längerer Tisch, der genutzt wird, damit die ganze Familie gemeinsam die Mahlzeit einnehmen kann.
    • Bilderrahmen
      Der Bilderrahmen ist eine der am häufigsten eingesetzten Ideen, wenn es um die Dekoration von Räume geht.
    • Topper
      Der Topper oder auch die Topperauflage erfüllt im Rahmen der Bettwaren zwei Funktionen beim Schutz der Matratze und Förderung des Schlafes.
    • Arbeitsplatte
      Die Arbeitsplatte ist eine wichtige Funktion in der Küche und braucht die richtige Höhe für das Arbeiten und Zubereiten.
    • Hitzetipps für die Wohnung
      Tipps für das Kühlen der Wohnung im Hochsommer und welche Fehler man nicht begehen sollte - beim Lüften wie auch bei der Luftfeuchtigkeit.
    • Klappsessel
      Der Klappsessel oder Klappstuhl ist eine bekannt praktische Form von Gartenmöbel mit wenig Platzbedarf beim Verstauen.
    • Gitterbett
      Das Gitterbett ist für die kleinen Kinder vorgesehen und dient vor allem der Sicherheit beim Schlafen.
    • Anrichte
      Die Anrichte ist ein historisches Möbelstück, das heute aber auch noch als Stauraum verwendet wird und zählt zu den halbhohen Möbel zum Verstauen vieler Gegenstände.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Wohnen-ABC

    Startseite Lifestyle