Sie sind hier: Startseite -> Wohnlexikon -> Tischventilator

Tischventilator

Kleine Variante für den Schreibtisch

Wenn man an heißen Tagen für etwas Kühlung in den Räumen sorgen will, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine Variante unter den verschiedenen Ventilatoren, die häufig ausgewählt wird, ist dabei der Einsatz eines Tischventilators, um für frische Luft zu sorgen und sich zu erfrischen.

Tischventilator mit kleinerem Umfang

Der Tischventilator ist natürlich kleiner als ein Standventilator und kann daher auch leichter verstaut werden, doch es gibt ein paar Gemeinsamkeiten. Dazu zählt, dass auch der Tischventilator bei den meisten Modellen über drei verschiedene Stufen verfügt, die man auswählen kann. Damit kann die Stärke des künstlich erzeugten Windes ausgewählt werden, was auch vom Standort und den Rahmenbedingungen abhängt. Denn wenn der Ventilator die Arbeitsunterlagen durcheinander wirbelt, macht dies nur bedingt Sinn und nicht jeder mag eine starke Brise zugeführt bekommen, die kleineren Stufen sind daher meist bevorzugt im Einsatz.

Was der Tischventilator üblicherweise nicht kann und ihm der Standventilator oder auch die Turmvariante voraus hat ist die Fähigkeit, sich seitlich zu bewegen, um in einem großen Radius für frische und kühlende Luft zu sorgen. Allerdings gibt es beim Tischventilator die Möglichkeit, die Neigung einzustellen, was durchaus auch hilfreich sein kann.

Wichtig bei der Auswahl des Gerätes ist die Größe, denn der Tischventilator hat unterschiedlich große Rotorblätter. Kleine Geräte weisen einen Durchmesser von 18 cm auf, es gibt aber auch Geräte mit einem Durchmesser von 40 cm, womit solche Modelle genauso groß sind wie die meisten Standgeräte. Die Größe der Rotorblätter geht auch einher mit der Leistung, die für die Bewegung benötigt wird. Kleine Geräte mit 18 cm Durchmesser kommen meist mit 20 Watt Leistung aus, die größeren Modelle brauchen schon 40 oder 60 Watt.

Ebenfalls interessant:

Hitzetipps für die Wohnung

Tipps für das Kühlen der Wohnung im Hochsommer und welche Fehler man nicht begehen sollte - beim Lüften wie auch bei der Luftfeuchtigkeit.

Mikrowellenherd

Der Mikrowellenherd ist ein Küchengerät, manchmal auch ein Einbaugerät, mit dem man per Mikrowellentechnik Speisen kochen und aufwärmen kann.

Hängetopf

Der Hängetopf ist die Möglichkeit, Pflanzen an der Wand oder an einer Konstruktion zwecks Dekoration einzusetzen und anzubringen.

Oberschrank

Der Oberschrank ist in den meisten Fällen ein Hängeschrank für die Küche, um in Augenhöhe Stauraum für Geschirr und Kochutensilien zu haben.

Antiquitäten

Die Antiquitäten sind alte und historische Möbel, die immer öfter für das Eigenheim gesucht und gesammelt werden.

Türsprechanlage Sicherheit

Die Türsprechanlage oder Gegensprechanlage ist eine gute Möglichkeit beim Einbruchschutz, die man aber auch so verwenden sollte.

Eckschreibtisch

Der Eckschreibtisch oder auch Eckcomputertisch ist ein Tisch mit zwei Seiten in L-Form sowie mehr Platz durch die Eckposition in der Mitte.

Deckenleuchte

Die Deckenleuchte ist eine klassische Möglichkeit, einen Raum von der Decke aus gut auszuleuchten und für die nötige Helligkeit zu sorgen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wohnlexikon

Startseite Wohnlexikon