Sie sind hier: Startseite -> Wohnlexikon -> Kabellose Christbaumkerzen

Kabellose Christbaumkerzen

Beleuchtung des Weihnachtsbaumes per Fernbedienung

Der Klassiker schlechthin beim Adventbaum ist das Schmücken mit echten Kerzen und der geniale Duft, wenn man diese ausbläst. Aber nicht immer ist dies möglich, vor allem nicht bei kleinen Kindern oder bei Haustieren, die die Gefahr eines Zimmerbrandes erhöhen würden. Also sind elektrische Kerzen üblich geworden, wenn das Risiko zu hoch ist. Diese kann man zusammenschalten und per Knopfdruck ein- und ausschalten. Aber im Zeitalter von LED-Leuchtmittel gibt es noch ganz andere Möglichkeiten. Eine Idee für das Schmücken des Weihnachtsbaumes ist jene, dass man kabellose Kerzen wählt.

Kabellose Christbaumkerzen

Solche Kerzen haben meist einen Klipp wie die üblichen elektrischen Kerzen auch, um die Leuchtmittel an den Ästen des Baumes leicht montieren zu können. Sie sind sehr leicht und haben je nach Größe nur ein geringes Eigengewicht. Die Größe hängt vom Angebot ab, aber meist haben sie eine Höhe von ungefähr zehn Zentimeter und einen Durchmesser von einem bis zwei Zentimeter. Häufig werden solche Kerzen mit 1,5 cm Durchmesser angeboten.

Im Gegensatz zu den seit Jahrzehnten verwendeten elektrischen Christbaumkerzen gibt es bei den modernen kabellosen Varianten viele technische Spielereien. Man kann sie zum Beispiel programmieren, sodass sie mit einem Timer funktionieren. Das ist dann interessant, wenn man sie für den Außenbereich einsetzt, zum Beispiel für einen geschmückten Baum neben der Eingangstüre, der am Abend zu leuchten beginnt. Außerdem kann man die LED-Kerzen verschieden stark zum Leuchten bringen. Die meisten dieser Kerzen haben fünf verschiedene Einstellungen.

Die Christbaumkerzen können verschiedene Farben aufweisen, wobei Gold und Silber sehr gerne und oft angeboten wird. In der Regel kann eine solche kabellose Kerze an die 150 Stunden leuchten und das sollte für das Weihnachtsfest durchaus reichen.

Ebenfalls interessant:

Hängematte

Die Hängematte als Idee für den Garten zum Entspannen und Spielen, mit unterschiedlichem Materialen und auch Ausführungen.

Schlafdecke

Die Schlafdecke ist in den unterschiedlichsten Varianten die Grundvoraussetzung für den Schlaf - sei es in der Nacht oder am Nachmittag auf der Couch.

Waffeleisen

Das Waffeleisen ist ein Küchengerät, mit dem man selbst Waffeln nach verschiedenen Rezepten und Geschmacksrichtungen herstellen kann.

Barockmöbel

Die Barockmöbel, die als Antiquitäten zum Teil gesammelt, zum Teil für das eigene Wohnzimmer angeschafft werden.

Garderobe

Die Garderobe und ihre Varianten bietet Platz, um die Straßenbekleidung ablegen und/oder aufhängen zu können

Stapelsessel

Der Stapelsessel ist eine Idee für den Garten, um auch bei mehreren Sitzgelegenheiten wenig Platz zum Verstauen zu brauchen.

Wäschetrockner

Der Wäschetrockner ist ein Haushaltsgerät zum schnelleren Trocknen der frisch gewaschenen Kleidungsstücke.

Vase

Die Vase ist nicht nur ein Ort für Blumen und Pflanzen, sie ist auch ein beliebtes Werkzeug für die Raumgestaltung mit unterschiedlicher Größe.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wohnlexikon

Startseite Wohnlexikon