Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Klima -> Wetterberichte Österreich -> Wetterberichte 2018 -> Wetter September 2018 -> Spätsommer und 30 Grad (Sep 18)

Spätsommer bringt bis zu 30 Grad

Sehr warme Tage in Österreich

Bereits die erste volle Septemberwoche 2018 brachte Österreich überdurchschnittlich warme Tage mit viel Sonnenschein und zum Teil gab es um die 25 Grad Celsius im Schatten, was einem Sommertag entspricht. Solche Wettersituationen im September sind nicht ungewöhnlich und vor allem in den letzten Jahren gab es immer wieder auch richtig heiße Tage mit bis zu 30 Grad oder sogar knapp darüber. Die zweite Septemberwoche bringt das auch im Jahr 2018.

Hochdruckgebiet bietet viel Sonne und Hitze

Schon das Wochenende brachte feines Wetter zum Baden und fast schon zu warme Temperaturen für das Laufen oder ähnliche Aktivitäten, während die Nächte naturgemäß länger werden und entsprechend sich auch kühler gestalten. Aber die warmen Nachmittage werden in den nächsten Tagen noch intensiver.

Denn ein großes Hochdruckgebiet hat sich von Portugal auf den Weg in die Schweiz gemacht und findet den Weg auch mit seinen Ausläufern nach Österreich und das heißt, dass es von Tag zu Tag noch heißer werden kann. Schon am Montag gibt es in ganz Österreich viele Sonnenstunden und Temperaturen um die 25 bis 27, vereinzelt bis zu 29 Grad Celsius im Schatten.

Am Dienstag und Mittwoch gibt es den Höhepunkt dieses Spätsommers mit Werten von 28 bis 30 Grad, vereinzelt könnten auch 31 Grad erreicht werden, am ehesten in der Westhälfte Österreichs. Warmer Wind aus Südost sorgt zudem für föhnliche Wettersituationen und das erhöht die Wahrscheinlichkeit auf solche deutlich zu warmen Tage für den Monat September. Aber im Gegensatz zu den Sommermonaten kühlt es trotzdem in der Nacht schon deutlich ab und selbst in der bekannt warmen Wiener Innenstadt kann man bei etwa 15 bis 17 Grad ruhig und bequem sich auf den Erholungsschlaf freuen.

Am Freitag kommt eine Kaltfront

Dieser Spätsommer, der eigentlich schon Tage davor eingesetzt hatte, wird am Donnerstag sein Finale erleben. In Ostösterreich und zum Teil auch im Süden wird es noch einmal richtig warm mit 28 Grad im Schatten, in Westösterreich gibt es anfangs auch noch einige Sonnenstunden und gegen Mittag und am frühen Nachmittag 27 Grad, doch dann trübt es sich langsam ein und es kommen vermehrt Wolkenfelder.

Diese kündigen eine Kaltfront an, die mit dem Spätsommer abrechnet. Der Freitag bringt in Westösterreich eine markante Abkühlung, in Vorarlberg wird es dann kaum mehr als 20 Grad geben können, während es im äußersten Osten wie etwa im Weinviertel oder im Nordburgenland noch einmal heiß mit bis zu 30 Grad werden wird. Aber die Kaltfront zieht immer mehr nach Osten und erreicht die Osthälfte vermutlich in der Nacht auf Samstag.

Damit wird die überdurchschnittliche warme Wetterphase beendet und die Wettermodelle deuten an, dass es danach deutlich herbstlicher werden wird, aber dabei gibt es noch einige Unsicherheit.

 

[Infoplattform Wissenswertes / 9. September 2018]

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Ebenfalls interessant:

Italientief bringt viel Regen (Sep 18)
Ein Italientief sorgte für intensiven Regen in Österreich und zwar vor allem von Klagenfurt über Graz bis Eisenstadt und Wien und brachte auch trockenen Regionen große Regenmengen

[aktuelle Seite]
Spätsommer und 30 Grad (Sep 18)
Ein Hochdruckgebiet erreicht Österreich in der zweiten Septemberwoche 2018 und bringt den Spätsommer mit sehr viel Sonne und Temperaturen bis zu 30 Grad im Schatten.

Hochsommer und Herbst (Sep 18)
Auch die dritte Septemberwoche 2018 bringt Hochsommer (Spätsommer) mit bis zu 30 Grad im Schatten, aber mit dem offiziellen Herbstbeginn wird es auch wirklich herbstlich.

Rekordsommer 2018 (Sep 18)
Der Sommer 2018 war ein Rekordsommer und das zeigt die Auswertung des Sommerhalbjahres noch deutlicher, denn das bisherige Rekordjahr 2003 wurde locker übertroffen.

Sturmtief (Sep 18)
Ein Sturmtief erreicht Österreich am 24. September 2018 und bringt selbst im Flachland Windspitzen um die 100 km/h, auf höheren Lagen sind Orkanböen zu befürchten.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wetter September 2018

Startseite Wetter