Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Klima -> Wetterberichte Österreich -> Wetterberichte 2015 -> Jänner 2015

Sehr milder Jänner 2015 in Österreich

Wenig Neuschnee, hohe Temperaturen

Das Wetter in Österreich im Monat Jänner 2015 brachte sehr unterschiedliche Wettersituationen mit einem kalten Beginn, eines ungewöhnlich milden Mittel und einem kalten Ende. Dennoch steht am Ende in der Bilanz, dass die Temperaturen im Durchschnitt um bis zu 2,7 Grad Celsius zu warm waren. Die große Unbekannte war vielerorts der Neuschnee, ob es mehr Niederschlag gab, als im Jänner langfristig gesehen üblich.

Wetter im Jänner 2015: Temperaturen
So wie schon vor einem Jahr lässt auch der Jänner 2015 sich wettermäßig nicht lange bitten, um milde Temperaturen zu zeigen. Die Zeiten der eiskalten Jännermonate scheint vorbei zu sein, auch wenn es zwischendurch wieder kältere Monate geben wird, aber der Trend zeigt nach oben. Im Falle des Jänner 2015 war die Temperaturen im Durchschnitt um 2,7 Grad Celsius wärmer als in den langfristigen Wetterdaten aus den Jahren 1981 bis 2010. Von Vorarlberg bis Salzburg hielt sich die Abweichung teilweise bei plus einem Grad noch in Grenzen, in manchen Regionen war es dort aber schon mit bis zu 2,8 Grad Abweichung viel zu mild.

Östlich davon gab es ganz andere Abweichungen. Sie reichten nämlich von 2,5 bis sogar 3,8 Grad Celsius und das sind beträchtliche Abweichungen und erklären auch, warum trotz doch zahlreichem Niederschlag der Schnee oftmals Mangelware blieb. Dazu gab es neue Temperaturrekorde wie jenen am 10. Jänner 2015, wie die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) gemeldet hatte. Es gab in Obervellach in Kärnten und in Graz-Strassgang mit 21,7 Grad einen neuen Bestwert für den Monat Jänner seit Beginn der Aufzeichnungen.

Wetter im Jänner 2015: Niederschlag
Im Winter 2013/14 gab es in Ostösterreich kaum Schnee und der Niederschlag ließ insgesamt zu wünschen übrig. Im Jänner 2015 gab es im Durchschnitt hingegen viel Niederschlag mit 60 Prozent mehr Feuchtigkeit von oben als im Jänner üblich. Dabei waren vor allem die südlichen Regionen besonders auf der feuchten Seite vom Süden Tirols über die Südalpen bis zum Burgenland. Aber auch in den anderen Regionen gab es genug Niederschlag. Ausgeglichen war Nordösterreich, 25 bis 75 Prozent mehr Niederschlag gab es quer über die Alpen und 75 bis 125 Prozent südlich davon.

Aber der Niederschlag war meist ein Regen, weil die Temperaturen zu hoch waren. Nach dem Heiligen Abend gab es viel Schnee in Österreich, der schon Anfang Dezember 2014 erhofft und erwartet worden war. Der schmolz im milden Jänner aber in niedereren Lagen wieder dahin. Zwar schneite es sogar in Wien hin und wieder, aber Situationen, in denen man einen halben Meter Schnee vom Auto kehren musste, erlebte man in Wien schon länger nicht mehr. Die Schneetage gehen auch zurück. Das sind Tage, in denen eine durchgehende Schneedecke verzeichnet werden kann. Gemäß dem Klimawandel werden diese Tage immer seltener - in Graz waren es nur 3 Tage statt langfristig 13 und in Eisenstadt auch 3 statt 12.

Aber auch im Westen Österreichs ist der Trend ablesbar. In Innsbruck gab es zwar 18 Schneedeckentage, aber das sind um zwei weniger als üblich. In Klagenfurt waren es auch 18, auch um 3 Tage weniger als langfristig üblich.

Wetter im Jänner 2015: Sonnenstunden
Bleibt noch die Analyse der Sonnenstunden und hier zeigt sich ein Minus quer durch Österreich, wobei es im Süden durch die vielen Niederschläge besonders trüb war und bis zu minus 36 Prozent zu verzeichnen gab, aber gleichzeitig andere Regionen im Süden, die ein Plus in fast gleicher Höhe erreicht hatten. Generell war die Sonne in Österreich um 10 bis 46 Prozent weniger zu beobachten als im Jänner üblich.

 

[Infoplattform Wissenswertes / 1. Februar 2015]

Siehe auch
Wetterberichte 2015

    Ebenfalls interessant:

    • Winter 2014/15
      Wetter im Winter 2014/15 auf Basis von Langfristmodellen für die Monate Dezember 2014 bis Februar 2015 und ihre Abweichungen.
    • Sommer 2015
      Wetter im Sommer 2015: Vorschau und nachträgliches Fazit auf das Wetter in den Monaten Juni bis August 2015 als Langfristprognose für den Sommer.
    • Jänner 2015
      Das Wetter in Österreich im Jänner 2015 war wiederum zu mild und auch zugleich zu feucht, brachte aber wenig Neuschnee.
    • Februar 2015
      Das Wetter im Februar 2015 zeigte sich in Österreich von seiner normalen Seite bei den Temperaturen.
    • März 2015
      Das Wetter in Österreich war im März 2015 leicht wärmer als üblich, aber viel trockener - vor allem der Schneefall fehlte.
    • April 2015
      Das Wetter in Österreich war im April 2015 nicht so warm wie in den letzten Jahren und sehr unterschiedlich im Niederschlag.
    • Mai 2015
      Wetter in Österreich: der Mai 2015 war einer der trübsten der letzten Jahre, hatte aber normale Temperaturen anzubieten und war am Ende auch recht feucht.
    • Juni 2015
      Wetter im Juni: der Juni 2015 war ein sehr warmer Monat, viel wärmer als üblich und außerdem weiterhin vor allem im Osten sehr trocken.
    • Juli 2015
      Wetter im Juli: der Juli 2015 war der wärmste Juli seit Beginn der Aufzeichnungen mit gleich zwei Hitzewellen und neuen Rekorden in vielen Gemeinden.
    • August 2015
      Wetter im August 2015: große Hitze und der Monat war einer der wärmsten August-Monate seit Beginn der Aufzeichnungen in Österreich mit vor allem extrem warmen Nächten.
    • September 2015
      Wetterstatistik September: der September 2015 war extrem heiß und kalt, was laut Statistik unterm Strich einen normalen September ergeben hat.
    • Oktober 2015
      Der Oktober 2015 war in Österreich laut Wetterstatistik ein sehr trüber, vor allem in Ostösterreich, lag in den Temperaturen aber im Bereich eines typischen Oktober.
    • November 2015
      Der November 2015 war der sonnigste seit Beginn der Aufzeichnungen und bot mehr Frühlingswetter als beginnendes Winterwetter und war dementsprechend auch zu mild.
    • Dezember 2015
      Der Dezember 2015 geht in Österreich als extremer Wettermonat ein mit viel zu milden Temperaturen, besonders in den Bergen war es so warm wie nie zuvor in einem Dezember.
    • Wetter 2015
      Das Wetter im Jahr 2015 brachte Österreich das zweitwärmste Jahr in einer fast 250-jährigen Wettergeschichte mit extrem trockenem und vor allem warmen Perioden.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Weitere Kapitel zum Thema:

    • Wetterberichte 2019
      Wetterberichte aus Österreich und dem Jahr 2019 mit Besonderheiten und der Wettervorschau vom Starkregen bis Sturmwarnung und weiteren außergewöhnlichen Ereignissen.
    • Wetterberichte 2018
      Wetterberichte aus Österreich und dem Jahr 2018 mit Besonderheiten und der Wettervorschau vom Starkregen bis Sturmwarnung und weiteren außergewöhnlichen Ereignissen.
    • Wetterberichte 2017
      Wetterberichte aus dem Jahr 2017 für Österreich mit einer Vorschau der nächsten Tage sowie aktuellen Informationen über Unwetter und andere Wettersituationen.
    • Wetterberichte 2016
      Wetterberichte aus dem Jahr 2016 für Österreich mit einer Vorschau der nächsten Tage sowie aktuellen Informationen über Unwetter und andere Wettersituationen.
    • Wetterberichte 2015
      Wetterberichte aus dem Jahr 2015 für Österreich mit einer Vorschau der nächsten Tage sowie aktuellen Informationen über Unwetter und andere Wettersituationen.
    • Wetterberichte 2014
      Wetterberichte aus dem Jahr 2014 für Österreich mit einer Vorschau der nächsten Tage sowie aktuellen Informationen über Unwetter und andere Wettersituationen.
    • Wetterberichte 2013
      Wetterberichte aus dem Jahr 2013 für Österreich mit einer Vorschau der nächsten Tage sowie aktuellen Informationen über Unwetter und andere Wettersituationen.
    • Wetterberichte 2012
      Wetterberichte aus dem Jahr 2012 für Österreich mit einer Vorschau der nächsten Tage sowie aktuellen Informationen über Unwetter und andere Wettersituationen.
    • Wetterberichte 2011
      Wetterberichte aus dem Jahr 2011 für Österreich mit einer Vorschau der nächsten Tage sowie aktuellen Informationen über Unwetter und andere Wettersituationen.
    • Wetterberichte 2010
      Wetterberichte aus dem Jahr 2010 für Österreich mit einer Vorschau der nächsten Tage sowie aktuellen Informationen über Unwetter und andere Wettersituationen.
    • Wetterstatistik 2009
      Wetterberichte aus dem Jahr 2009 für Österreich mit einer Vorschau der nächsten Tage sowie aktuellen Informationen über Unwetter und andere Wettersituationen.
    • Wetterstatistik 2008
      Wetterberichte aus dem Jahr 2008 für Österreich mit einer Vorschau der nächsten Tage sowie aktuellen Informationen über Unwetter und andere Wettersituationen.
    • Wetterstatistik 2007
      Wetterberichte aus dem Jahr 2007 für Österreich mit einer Vorschau der nächsten Tage sowie aktuellen Informationen über Unwetter und andere Wettersituationen.

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Wetterberichte 2015

    Startseite Wetter