Sie sind hier: Startseite -> -> -> -> -> Gewitter (Mär 17)

Erste umfangreichere Gewitter 2017

Über 400 Blitzeinschläge leiten verregnetes Wochenende ein

Der Abend des gestrigen 17. März 2017 brachte Österreich die erste umfangreichere Blitzaktivität im noch jungen Jahr 2017. Zwar gab es in den Wochen davor schon das eine oder andere lokale Gewitter, aber großflächige Gewitteraktivitäten waren bis dato nicht erfasst worden. Und diese veränderten auch die Wettersituation von ungewöhnlich mildem Wetter mit über 20 Grad Celsius im Schatten zu einem richtig verregneten und zum Teil auch stürmischen Wochenende.

Über 400 Blitzeinschläge in Österreich
Von Bayern und Tschechien kamen die Wolken schon am Nachmittag, die die angekündigte Abkühlung und die Regenfälle bringen sollten. Gegen Abend entwickelten sich durch die Temperaturgegensätze erste Gewitter im nördlichsten Waldviertel, in Oberösterreich blitzte es auch dann recht bald und die Gewitter wurden immer mehr. Sie reichten von Oberösterreich über das westliche Niederösterreich bis in den Wiener Raum und zogen darüber hinaus. Auch in der Obersteiermark entstanden einige Gewitter.

In den meisten Fällen gab es ein typisches Gewitter mit Blitz und Donner, Hagel war kaum dabei, dazu war es noch nicht warm genug und wenn, waren es harmlose kleine Körner, die keinen Schaden anrichten können. Die Gewitter waren die Überleitung vom für März zu warmen Wetter zum Regen und der Abkühlung, der die Gewitter vorgelagert waren.

Viel Regen und Wind am Wochenende
In ganz Österreich begann der heutige Samstag mit dichten Wolken, aber den meisten Regen gibt es von Tirol ostwärts bis in den Wiener Raum. Besonders in Salzburg und im südlichen Oberösterreich bis zum Mostviertel des Bundeslandes Niederösterreich sind große Regenmengen zu erwarten, dazu ist es auch von Salzburg bis Wien sehr windig, zum Teil stürmisch mit Windspitzen 80 km/h. Aus den Frühlingsgefühlen der letzten Tage wurde also ein Wohlfühlwetter für das Daheimbleiben. Trockener kommt man im Süden davon, aber auch da gibt es einiges an Wolken, die Sonne könnte aber kurz durchkommen. Windig ist es aber auch zum Beispiel in Kärnten.

Auch der Sonntag bringt noch einiges an Regenschauer, wobei der Süden wieder wetterbegünstigt ist. Im Osten wird es schon trockener, der Wind bleibt aber ein Thema. Generell sinken die Temperaturen gegen zehn Grad, im Süden kann es mit Sonne bis zu 17 Grad mild werden.

 

[Infoplattform Wissenswertes / 18. März 2017]

Siehe auch
Wetterberichte 2017

      Zurück zu Startseite / Kapitelseiten