Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Klima -> Wetterberichte Österreich -> Wetterberichte 2017 -> Februar 2017 -> Vorfrühling (Feb 17)

Hochdruckgebiet sorgt für viel Sonne und Wärme

Temperaturen über 15 Grad möglich

Die erste Woche der Semesterferien in Österreich sorgte für eine Zweiteilung des Wetters. Bis zu Linz kam die milde Luft von Westen und Süden her und man hatte Temperaturen von fünf bis teilweise über zehn Grad Celsius plus erreichen können, östlich davon blieb es kalt mit einem starken und eisigen Wind, der die Situation noch verschlimmerte. Werte unter Null Grad waren fast die Regel.

Aber die zweite Semesterferienwoche beginnt ganz anders, denn auch im schon lange nebelgeplagten Wien oder St. Pölten gibt es viele Sonnenstunden und der Grund ist ein Hochdruckgebiet, das für einen Vorfrühling sorgt.

Vorfrühling in Österreich
Das Hochdruckgebiet etabliert sich zwischen Mitteleuropa und Nordeuropa und hat unmittelbaren Einfluss auf das Wettergeschehen in Österreich. Da es ein großes und starkes Hochdruckgebiet ist, gibt es wenige Druckunterschiede und damit auch wenig Wind. Gerade der starke und kalte Wind war in Ostösterreich ein Problem für viele Menschen gewesen, die sich mildere Wettersituationen gewünscht haben.

Vorfrühling in Österreich

Diesem Wunsch kann nun entsprochen werden, denn die Temperaturen steigen auf zehn Grad oder sogar darüber hinaus. Der Montag ist im Osten noch eher kühl mit zwei bis fünf Grad, aber das ist schon viel mehr als in den letzten Tagen und Wochen. Bereits am Dienstag wird es hier um die acht bis zehn Grad im Schatten geben und der Schatten ist ein großes Thema, denn es gibt österreichweit viele Sonnenstunden.

In Westösterreich und auch im Süden gibt es ebenfalls Sonne pur und warme Temperaturen, die zehn Grad werden in Innsbruck schon am heutigen Montag überschritten. Im Osten gibt es diese Werte ab Mittwoch und zumindest bis Freitag weiß man aus heutiger Sicht, dass das schöne Wetter bleibt. Es ist mild, es gibt kaum Wind und die Frühlingsgefühle werden sich auch einstellen. Vor allem gibt es auch keinen Hochnebel und kein tagelanges Grau mehr.

Doch es ist noch Februar und damit kann der Winter durchaus ein Comeback probieren, aber nach Stand der Dinge wird es auch in der dritten Ferienwoche eher so mild bleiben, doch die Prognose ist noch sehr unsicher.

 

[Infoplattform Wissenswertes / 13. Februar 2017]

Siehe auch
Wetterberichte 2017

Ebenfalls interessant:

[aktuelle Seite]

Vorfrühling (Feb 17)

Ein kräftiges Hochdruckgebiet sorgt in der zweiten Semesterferienwoche für vorfrühlingshaftes Wetter auch im bisher so kalten Ostösterreich mit Temperaturen um oder über 10 Grad.

Auf und Ab (Feb 17)

Das Wetter in Österreich zeigt zum Ende des Februar ein Auf und Ab mit Föhn und 18 Grad sowie Sturm und Kaltfront mit nicht mehr als neun Grad binnen 48 Stunden.

Minus 10 Grad (Feb 17)

Nach einem milden ersten Februarwochenende wird es in der nächsten Woche dieses Februar 2017 wieder bitterkalt, vor allem in Ostösterreich mit bis zu minus 10 Grad.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Februar 2017

Startseite Wetter