Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Klima -> Wetterberichte Österreich -> Wetterberichte 2017 -> Februar 2017 -> Minus 10 Grad (Feb 17)

Nächste Kältewelle mit bis zu minus 10 Grad

Vor allem Ostösterreich betroffen

Vor allem in Ostösterreich wünschen sich die Menschen seit Tagen endlich wieder einmal das runde helle Ding am Himmel, genannt Sonne, und mildere Temperaturen. Während es in Bregenz seit Tagen um die fünf bis zehn Grad Celsius plus hatte und hat, gab es von Salzburg ostwärts Minuswerte und nur zögerlich konnten in den letzten Tagen Plusgrade erzielt werden. Mehr als plus zwei waren aber bisher nicht drin. Das kommende Wochenende bietet eine positive Abwechslung, aber danach wird es nach den bisherigen Berichten der Wetterdienste wieder bitterkalt und vor allem wieder im Osten Österreichs.

Mildes Wochenende zur Abwechslung
Das milde Wetter, das Westösterreich und auch den Süden und Südosten bereits erreicht hat, gelangt am Samstag in den Osten und verstärkt sich am Sonntag noch. Der Sonntag macht seinem Namen alle Ehre, denn es hört der Hochnebel auf und man sollte auch in St. Pölten, Eisenstadt oder Wien die Sonne sehen können. Mit Werten um die acht bis zehn Grad wird es sehr mild und der Schnee, der zuletzt zum Beispiel im Wiener Raum gefallen war, wird stark angeknabbert werden.

In Westösterreich und auch im Süden von Osttirol bis zum Südburgenland wird sich die Temperaturen ausgleichen. Die frühlingshaften Werte durch den Föhn mit bis zu 17 Grad in Vorarlberg verabschieden sich und es hat auch so um die acht bis zehn Grad. Es gibt also einen Temperaturausgleich, was für die Wintersportorte durchaus positiv ist, da die Semesterferien anstehen. Allerdings war die Schneeauflage ohnehin sehr gut und die Gefahr gering, dass ein Schneemangel entstehen könnte.

Nach dem Wochenende ist vor der Kälte
Aber die neue Woche bringt eisige Temperaturen und dabei trifft es einmal mehr den tiefgekühlten Osten mit Werte bis Mittwoch, die auf Höchstwerte (!!) punktuell von minus 10 Grad Celsius fallen könnten. Im Westen wird es auch kälter, aber in Innsbruck oder Bregenz könnte es um die plus zwei oder drei Grad geben, im Süden ist es überhaupt milder mit Werte um die plus fünf Grad, also möglicherweise um ganze 15 Grad wärmer als in Niederösterreich oder dem Burgenland. In Wien in der Stadt wird es wohl nicht so extrem kalt werden, aber minus fünf Grad könnten wieder als Höchstwert erreicht werden.

Und der Trend sagt bei aller Vorsicht, dass es auch über diese Woche hinaus deutlich zu kalt sein könnte. An sich sollte es um die plus zwei Grad in einem typischen Februarmonat haben, aber davon ist man weit entfernt.

 

[Infoplattform Wissenswertes / 3. Februar 2017]

Siehe auch
Wetterberichte 2017

Ebenfalls interessant:

Vorfrühling (Feb 17)

Ein kräftiges Hochdruckgebiet sorgt in der zweiten Semesterferienwoche für vorfrühlingshaftes Wetter auch im bisher so kalten Ostösterreich mit Temperaturen um oder über 10 Grad.

Auf und Ab (Feb 17)

Das Wetter in Österreich zeigt zum Ende des Februar ein Auf und Ab mit Föhn und 18 Grad sowie Sturm und Kaltfront mit nicht mehr als neun Grad binnen 48 Stunden.

[aktuelle Seite]

Minus 10 Grad (Feb 17)

Nach einem milden ersten Februarwochenende wird es in der nächsten Woche dieses Februar 2017 wieder bitterkalt, vor allem in Ostösterreich mit bis zu minus 10 Grad.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Februar 2017

Startseite Wetter