Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Klima -> Wetterberichte Österreich -> Wetterberichte 2018

Wetterberichte aus dem Jahr 2018

Besonderheiten beim Wetter in Österreich

In Österreich hat sich die Wetterlage durch den Klimawandel deutlich verändert. Die Winter gibt es im Flachland kaum mehr - in Wien hat es seit einem Jahrzehnt keine weißen Weihnachten mehr gegeben. Auch im Bergland wurden die Temperaturen wärmer, auch wenn das Ende 2017 ungewöhnlich viel Schnee in Relation zu den Vorjahren brachte.

Auf dieser Seite finden Sie die Zusammenstellung von Artikel rund um das Wetter in Österreich und zwar zum Teil die Vorschau, wenn sich Besonderheiten wie Hitzewellen, Starkregen oder Stürme ankündigen, zum Teil aber auch Nachberichte nach besonderen Ereignissen. Dazu gibt es wie gewohnt die Wetterstatistik pro Monat, bei der vor allem der Vergleich zu den langjährigen Daten herangezogen wird. Meist sind die Monate wärmer als langfristig ermittelt, nur selten kühler. Dieser Trend wird auch für das Jahr 2018 erwartet.

Wetterstatistik / Wetterberichte in Österreich aus dem Jahr  2018

Viel Neuschnee (Dez 18)
Viel Schnee ist am zweiten Adventwochenende 2018 in Westösterreich gefallen und bis zum Mostviertel in Niederösterreich kam der Neuschnee - was folgt ist die Kälte.

Kalt-warmes Wetter (Dez 18)
Kalt-warm oder auch Aprilwetter gibt es in der zweiten Dezemberwoche in Österreich mit zehn Grad plus und einigen Schneefall am Wochenende.

Schnee in Wien (Nov 18)
Von Südost wird Ende November 2018 feuchte Luft herangeführt, von Nordost kommt kalte Luft - die Folge ist Schneefall in der Osthälfte inklusive Schneedecke in Wien.

Kalter Osten (Nov 18)
Durch eine entstehende Omega-Wetterlage wird es in der dritten Novemberwoche 2018 in Ostösterreich und im Süden kalt, im Westen und Norden bleibt es wohl viel zu mild für November.

Milder November (Nov 18)
Der November 2018 sorgte in Kärnten für Hochwasser, aber davon abgesehen ist es einer der mildesten November in Österreich überhaupt mit Temperaturen um 20 Grad.

Wetter November 2018
Der Monat November 2018 war in Österreich um 2,1 Grad zu warm und damit einer der wärmsten Novembermonate seit Beginn der Aufzeichnungen.

Hochwasser, Föhnsturm (Okt 18)
Rekordregen oder auch Rekordmengen an Regen sorgten von Süden kommend für Hochwasser in Osttirol und Kärnten sowie in Südtirol, dazu kam noch der Föhnsturm.

Italientief mit viel Regen (Okt 18)
Ein Italientief bringt Südösterreich am letzten Oktoberwochenende viel Regen, punktuell sind auch bis zu 200 Liter auf den Quadratmeter zu befürchten / erwarten.

Endlossommer endet (Okt 18)
Eine Kaltfront beendet in der vierten Oktoberwoche 2018 den Endlos-Sommer in Österreich und bringt starken Wind, Regen sowie Schnee bis teilweise um die 700 Meter herab.

Hochsommer im Oktober (Okt 18)
Der Oktober 2018 stellt sich immer mehr als Hochsommer vor, denn es gibt verbreitet viel zu warme Temperaturen, zum Teil sogar über 26 Grad Celsius im Schatten.

Goldener Herbst (Okt 18)
Das Hochdruckgebiet Ulf sorgt in Europa für einen goldenen Herbst, denn bis Mitte Oktober 2018 sind überdurchschnittlich warme Tage mit viel Sonnenschein zu erwarten.

Wetter Oktober 2018
Der Oktober 2018 war sehr sonnig, sehr warm, aber zumindest im Süden Österreichs am Ende extrem nass durch das markante Tiefdruckgebiet bei Italien.

Sturmtief (Sep 18)
Ein Sturmtief erreicht Österreich am 24. September 2018 und bringt selbst im Flachland Windspitzen um die 100 km/h, auf höheren Lagen sind Orkanböen zu befürchten.

Rekordsommer 2018 (Sep 18)
Der Sommer 2018 war ein Rekordsommer und das zeigt die Auswertung des Sommerhalbjahres noch deutlicher, denn das bisherige Rekordjahr 2003 wurde locker übertroffen.

Hochsommer und Herbst (Sep 18)
Auch die dritte Septemberwoche 2018 bringt Hochsommer (Spätsommer) mit bis zu 30 Grad im Schatten, aber mit dem offiziellen Herbstbeginn wird es auch wirklich herbstlich.

Spätsommer und 30 Grad (Sep 18)
Ein Hochdruckgebiet erreicht Österreich in der zweiten Septemberwoche 2018 und bringt den Spätsommer mit sehr viel Sonne und Temperaturen bis zu 30 Grad im Schatten.

Italientief bringt viel Regen (Sep 18)
Ein Italientief sorgte für intensiven Regen in Österreich und zwar vor allem von Klagenfurt über Graz bis Eisenstadt und Wien und brachte auch trockenen Regionen große Regenmengen

Wetter September 2018
Der September 2018 war ein weiterer deutlich zu milder Monat im sehr warmen Jahr 2018 mit einem Temperaturüberschuss von durchschnittlich 1,8 Grad in Relation zu langfristigen Daten.

Unwetter Glemmtal (Aug 18)
Die markante Kaltfront, die Österreich das Ende der langen Hitzewelle bringt, hat am 23. August für Unwetter von Vorarlberg bis Salzburg gesorgt - am schlimmsten war es im Glemmtal.

Rekord an Tropennächte (Aug 18)
In Wien gibt es einen neuen Rekord an Tropennächten und damit übertrifft man sogar das Rekordjahr 2003, wobei Abkühlung mit einer markanten Kaltfront in Sicht ist.

Zweite Hitzewelle (Aug 18)
Österreich erreicht im August 2018 eine zweite ausgeprägte Hitzewelle, die aber vor allem wieder den Osten betrifft, im Westen ist es angenehmer, dafür aber auch unbeständiger.

38 Grad (Aug 18)
Mit Temperaturen bis 38 Grad Celsius im Schatten erreicht die ungewöhnlich lange Hitzewelle am 9. August 2018 ihren Höhepunkt, aber auch ihr Ende vor einer Kaltfront.

Wetter August 2018
Der August 2018 brachte Österreich ein sehr warmes Wetter und eine untypisch lange Hitzewelle, womit dieser August der fünftwärmste seit Beginn der Aufzeichnungen wurde.

Erste Hitzewelle 2018 (Jul 18)
Die letzten Tage des Juli 2018 brachten Österreich die erste starke Hitzewelle des Jahres mit Temperaturen bis zu 36 Grad im Schatten, vor allem aber extrem warmen Nächten.

Hitze mit Gewitter (Jul 18)
Nach einem verregneten Wochenende bringt die letzte Juliwoche 2018 Österreich Hitze mit etwa 30 Grad, aber auch schwül-warme Luft mit entsprechender Gewittergefahr.

Starkes Gewitter in Wien (Jul 18)
Ein heftiges Gewitter zog am 10. Juli 2018 über Ostösterreich und entlud sich vor allem über Wien, womit kühlere Luft Österreich erreichen konnte - aber die Pause vom Hochsomm

Hochsommer kehrt zurück (Jul 18)
Nach untypisch kalten Nächten kehrt der Hochsommer nach Österreich zurück und bringt im ganzen Land Temperaturen um oder über 30 Grad Celsius im Schatten.

Wetter Juli 2018
Der Monat Juli 2018 war ein weiterer sehr warmer Monat, der ein wenig mehr Sonne und Temperatur brachte als im Juli üblich und streckenweise deutlich zu trocken verlief.

Heiß und Abkühlung (Jun 18)
Mit 34,6 Grad Celsius gab es am 21. Juni 2018 den bisher heißesten Tag, der von einer ungewöhnlich kühlen Wetterphase beendet wurde und auch ein kühles Donauinselfest bringt.

Gewitter und Starkregen (Jun 18)
Intensiver Regen und heftige Gewitter haben am 12. Juni 2018 für das Ende der Hitze gesorgt, aber zum Teil katastrophale Situationen verursacht, wie etwa im Süden von Niederösterreich.

Atlantiktief bringt Abkühlung (Jun 18)
Ein Atlantiktief bringt in den nächsten Tagen flächendeckenden Regen und nachhaltige Abkühlung in Österreich und beendet damit auch die schwül-warme Wetterphase.

Warum so viele Gewitter? (Jun 18)
Beginnend mit April 2018 entwickeln sich immer wieder zum Teil heftige Gewitter in Mitteleuropa - der Begriff Höhentief ist öfter gefallen, aber warum ist das überhaupt so?

Wetter Juni 2018
Der Juni 2018 war einer der zehn wärmsten Junimonate seit Beginn der Aufzeichnungen - er war in Österreich um durchschnittlich 1,9 Grad wärmer als üblich.

Hochsommer mit Gewitter (Mai 18)
Die letzte Maiwoche 2018 bringt hochsommerliche Temperaturen, aber auch Schwüle ergo eine hohe Gewittertätigkeit nach Österreich.

Eisheilige 2018 (Mai 18)
Die Eisheiligen 2018 werden keinen Frost in Tallagen bringen, aber doch das Wetter in Österreich verändern - denn sie beenden den zu frühen Hochsommer und bringen kühle Luft.

Heftige Gewitter (Mai 18)
Der 2. Mai 2018 brachte von Slowenien heftige Gewitterzellen nach Norden und sorgte mit über 6.600 Blitzeinschläge und Starkregen für Überschwemmungen und viel Arbeit für die Feuerwehr.

Wetter Mai 2018
Der Monat Mai 2018 war der wärmste seit dem Jahr 1868 und schließt an den schon viel zu warmen April an, wodurch das Frühjahr eher als Hochsommer präsentiert wurde.

Hochsommer im April (Apr 18)
Der April 2018 ist durch Hoch Norbert zu einem der wärmsten geworden und das bleibt bis zur letzten Woche so - das dritte Aprilwochenende wird hochsommerlich.

Rekord-Starkregen Graz (Apr 18)
Am 16. April 2018 zog eine Gewitterfront von Slowenien bis zum südlichen Niederösterreich und verursachte im Raum Graz Rekordregen mit über 80 mm in drei Stunden.

Erster Sommertag (Apr 18)
Das erste Aprilwochenende 2018 brachte in Vorarlberg den ersten Sommertag, also Temperaturen über 25 Grad im Schatten - die nächsten Tage bleibt es für April sehr warm.

Wetter April 2018
Der April 2018 war in Bezug auf das Wetter in Österreich der zweitwärmste April seit Beginn der Aufzeichnungen mit einer Abweichung von 4,6 Grad zum langjährigen Durchschnitt.

Osterwetter (Mär 18)
Das Osterwetter 2018 zeigt sich von einer sehr dynamischen Seite, denn von Schneefall bis 20 Grad im Schatten ist so ziemlich alles möglich - dazu gibt es sehr viel Wind.

Winterrückkehr (Mär 18)
Fast genau zu Frühlingsbeginn kehrt der Winter nach Österreich zurück, denn von Osten her nähert sich eine markante Kaltfront und bringt Dauerfrost selbst in Wien.

Frühlingswerte (Mär 18)
Eine Warmfront bringt Österreich milde Temperaturen von über 10 Grad Celsius im Schatten und beendet die ungewöhnlich kalte Wetterphase, die den Anfang März 2018 geprägt hatte.

Wetter März 2018
Das Wetter in Österreich war im März 2018 ungewöhnlich trüb und kühl - bei den Sonnenstunden fehlt laut Monatsstatistik sogar ein Fünftel der üblichen Sonnenstunden.

Kältewelle (Feb 18)
Der Februar 2018 endet mit einer ungewöhnlichen Kältewelle, die durch eisige Luft aus Osteuropa verursacht wird, wobei es selbst im sonst milden Wien kaum über -5 Grad haben wird.

Kalter Februar (Feb 18)
Der Februar 2018 unterscheidet sich beim Wetter vom Jänner enorm, denn statt untypisch mildem Wetter gibt es leicht unterkühlte Temperaturen und es bleibt auch kalt.

Starker Schneefall (Feb 18)
Ein Italientief brachte dem Süden und Osten Österreichs starken Schneefall, sodass bisher fast schneefreie Städte wie Graz oder Wien auch sich als Winterwonderland präsentiert haben.

Wetter Februar 2018
Das Wetter in Österreich im Februar 2018 war geprägt von kaltem Winterwetter mit dem Finale der polaren Kaltluft von Nordost, wodurch beeindruckende Minustemperaturen entstanden sind.

17 Grad im Jänner (Jän 18)
Eine kräftige Warmfront bringt mit starkem Wind sehr milde Temperaturen nach Österreich und sorgt für Werte über 15 Grad - und das Ende Jänner, doch die nächste Kaltfront klopft schon an.

Hohe Lawinengefahr (Jän 18)
Durch intensiven Schneefall und einsetzendem Regen gibt es eine hohe Lawinengefahr in Westösterreich von Vorarlberg bis nach Salzburg inklusive vieler Straßensperren.

Schnee im Osten (Jän 18)
Durch eine Kaltfront von Osteuropa gibt es im bisher für Jänner viel zu milden Osten und Südosten Österreichs Schneefall bis in tiefe Lagen - Sonne hingegen in Westösterreich.

Sturmwarnung (Jän 18)
Das Jahr 2018 beginnt in Österreich mit einer turbulenten Westströmung - Sturm bis 100 km/h, viel Schneefall auf hohen Lagen, aber auch sehr milder Temperatur.

Wetter Jänner 2018
Der Jänner 2018 war der drittmildeste seit Beginn der Aufzeichnungen und brachte gleichzeitig ungewöhnlich viel Schnee auf den Bergen - Frost im Flachland großteils Mangelware.

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: