Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Waffelrezepte -> Zürcher Waffeln

Zürcher Waffeln mit dem Waffeleisen

Süße Versuchung aus Zürich

Einige der Waffelideen für süße Waffeln sind sehr einfach mit dem Waffeleisen zuzubereiten und ein paar dieser Rezeptvorschläge haben einen berühmten Namen, nämlich einen Stadtnamen. Auf dieser Seite gibt es drei Rezepte zum Thema, die eine süße Versuchung dank Waffeleisen und eine bekannte Metropole als Idee zusammenfassen.

Waffelrezept mit Stadtnamen: Zürcher Waffeln

Zu den vielen Waffelkreationen zählen auch Waffelarten, die mit einer Stadt oder einem Land in Verbindung stehen. Manchmal deshalb, weil in jener Stadt oder jenem Land das Rezept erfunden wurde, manchmal, weil die Zutaten regional typisch gewählt sind. Es gibt Waffelrezepte mit dem Hinweis auf Berlin und Brüssel und auch einen Rezeptvorschlag bezogen auf Zürich.

Diese Waffeln sind recht schnell zubereitet und sie zählen zu den süßen Waffeln, wobei sich der Rezeptvorschlag natürlich auch dazu anbietet, mit den Zutaten ein wenig zu experimentieren, wenn man Gefallen an diesen Waffeln gefunden hat. Das ist auch einer der großen Vorteile beim Waffeleisen, weil man unterschiedliche Variationen ausprobieren kann.

Zutaten für Zürcher Waffeln

  • 125 g Butter
  • 3 EL Zucker
  • Saft und abgeriebene Schale einer 1/2 Zitrone
  • 2 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 l Milch
  • 2 EL Sauerrahm (saure Sahne)

Zubereitung Schritt für Schritt

  1. Die Butter und der Zucker werden cremig geschlagen, Zitronensaft und Zitronenschale werden mit den Eiern darunter gemischt.
  2. Mehl und Backpulver werden vermischt und abwechselnd mit der Milch in den Teig eingearbeitet.
  3. Dann folgt der Sauerrahm.
  4. Das Waffeleisen wird vorgeheizt und die Waffeln goldgelb herausgebacken.

Die Zutaten reichen für etwa 8 Waffeln.

Mit wenigen Handgriffen hat man den Teig zusammengestellt, was für die süßen Waffelrezepte eigentlich typisch ist. Nur wenige brauchen eine längere Vorbereitungszeit, bei den pikanten gibt es doch mitunter mehr Aufwand, bis der Teig fertig ist. Die Zürcher Waffeln sind genauso einfach zuzubereiten und schmecken natürlich auch sehr gut. Bei den Zutaten gibt es eigentlich keine Überraschungen und das meiste hat man in einem normalen Haushalt stets parat, sodass man auch spontan am Abend sich ein paar Waffeln herausbacken kann oder bei einem überraschenden Besuch eine leckere Speise anbieten kann.

Lesen Sie auch

Bei Waffeln denken viele sofort an die süßen Waffeln und Schokolade oder Nuss sind die ersten Gedanken, auch wenn es zahlreiche Leute gibt, die die pikanten Waffeln auch mögen. Die Zahl der Waffelrezepte für die süßen Ausgaben ist dann aber doch größer und das ist kein Zufall. Es gibt dabei verschiedene Ansätze, auch was die Bezeichnungen und Zutaten betrifft und viele süße Waffeln sind sehr schnell mit dem Waffeleisen zubereitet.

Ein Ansatz ist der geografische Bezug, denn es gibt Waffeln benannt nach europäischen Städten.

In Sachen Zutaten gibt es zahlreiche süße Waffeln, bei denen das Obst als Auflage eine große Rolle spielen.

Doch der Klassiker schlechthin bei den süßen Waffeln ist die besonders süße Versuchung mit Schokolade. Ebenfalls eine der ersten Ideen ist die Verwendung von Nüsse.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Waffelrezept Zürcher WaffelnArtikel-Thema: Zürcher Waffeln mit dem Waffeleisen

    Beschreibung: Die Zürcher Waffeln sind ebenfalls sehr süße Waffeln, die mit Hilfe des Waffeleisens mit wenigen Arbeitsschritten zubereitet werden können.

    letzte Bearbeitung war am: 22. 09. 2020