Sie sind hier: Startseite -> Freizeit / Events -> Theater -> Wien -> Volkstheater

Volkstheater Wien

Theaterbühne seit dem 19. Jahrhundert

Das Volkstheater Wien wurde am 14. September 1889 mit dem Stück "Fleck auf der Ehr" offiziell eröffnet. Sein Entstehen verdankt das heute sehr bekannte und beliebte Theater einigen Wiener Bürgern wie dem Dramatiker Ludwig Anzengruber oder dem Möbelfabrikanten Thonet. Sie beide und viele andere strebten eine Alternative zum Hofburgtheater an, das breiten Bevölkerungsschichten zugänglich sein sollte.

Die Errichtung des Volkstheaters wurde von verschiedenen Faktoren beeinflusst. So sollte der Zuschauerbereich vielen Menschen Platz bieten und die Eintrittspreise sollten moderat gestaltet sein, um möglichst vielen den Besuch im Theater ermöglichen zu können. Außerdem war schon damals, Ende des 19. Jahrhunderts, die Sicherheit ein großes Thema, denn in den Jahren vor der Eröffnung bzw. Errichtung gab es verherrende Theaterbrände in Nizza und Wien.

Deshalb wurde das Volkstheater, das von den Architekten Fellner und Helmer errichtet wurde, vollständig durch Elektrizität beleuchtet. Das Volkstheater wurde in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts vergrößert.

In der Zwischenzeit wurde der Publikumsbereich etwas reduziert, dennoch können bis zu 970 Menschen eine Vorstellung besuchen.Gleichzeitig zählt das Theater zu einer wichtigen Säule des Kulturbezirkes, denn in unmittelbarer Nähe befindet sich das Museumsquartier, das Kunst- und das Naturhistorische Museum.

Das Volkstheater besteht aber nicht nur aus einer Bühne. Im Empfangsraum findet Vorlesungen statt, dazu gibt es den Weissen Salon, die Rote Bar und den Schwarz-Weißen Salon. Außerdem gibt es eine Spielstätte im 5. Bezirk, Hundsturm, und das Volkstheater in den Bezirken. Dabei handelt es sich um Spielstätten verschiedener Wiener Gemeindebezirke, die mit dem Volkstheater verbunden sind.

Spielpläne, nähere Informationen zu den Spielstätten und aktuelle Nachrichten aus dem Volkstheater finden Sie unter

http://www.volkstheater.at

Ebenfalls interessant:

Akademietheater

Das Akademietheater in Wien ist die zweite Spielstätte des Wiener Burgtheaters mit eigenem Theaterprogramm.

Burgtheater

Theater in Wien: das Burgtheater in Wien als ein sehr bekanntes Theater, das sich gegenüber dem Wiener Rathaus befindet.

Josefstadt

Theater in Wien: das Theater in der Josefstadt in Wien sowie die erfolgreichen Kammerspiele.

Kasino

Theater in Wien: das Kasino am Schwarzenbergplatz, eine Spielstätte des Wiener Burgtheaters.

Rabenhof Theater

Theater in Wien: das Rabenhof Theater im Wiener Rabenhof, in Wien-Landstraße als bekannte Theaterbühne, aber vor allem Kabarettbühne.

Vestibül

Theater in Wien: das Vestibül ist die Studiobühne und Vorhalle des Wiener Burgtheaters und dient als eigene Bühne.

Volksoper Wien

Theater in Wien: die Volksoper Wien mit ihren musikalischen Programmen von Oper über Musical bis zu Operette und Ballet.

[aktuelle Seite]

Volkstheater

Theater in Wien: das Volkstheater Wien, seine Geschichte und Bühnen sowie Angebote mit den Sälen und Standorten.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wien

Startseite Freizeit