Sie sind hier: Startseite -> Lifestyle -> Gesunde Ernährung -> Vitamine -> Vitamin D

Vitamin D in der Ernährung

Produktion durch das Sonnenlicht

Das Vitamin D, auch Calciferole genannt, weist einige Besonderheiten auf. Das beginnt einmal damit, dass der Begriff Vitamin D eigentlich als eine Zusammenfassung verschiedener Stoffe zu verstehen ist, die allesamt zur Gruppe der Hormone gezählt werden kann.

Vitamin D: Grundlagen

Vitamin DDie nächste Besonderheit besteht darin, dass die Produktion von Vitamin D durch das Sonnenlicht entsteht. Das Sonnenlicht wirkt auf das Cholesterin in der Haut und durch diesen Einfluss entsteht Vitamin D, genauer, Vitamin D3, aber auch Vitamin D2 entsteht durch diesen Prozess. Vitamin D ist sehr wichtig für den Calciumhaushalt. Es wird besonders in der Leber, aber auch in der Niere und im Darm gespeichert und zum D-Hormon umgewandelt, wodurch der Calciumstoffwechsel gesteuert wird.

Bei einem Mangel von Vitamin D gibt es keinen direkte Auswirkung, sondern eine indirekte, weil dann die Aufnahmefähigkeit von Calcium eingeschränkt wird. Das wirkt sich besonders bei Kindern negativ aus, weil der Knochenaufbau gestört wird. Leichte Fehlbildungen und geringere Belastbarkeit der Knochen kann die Folge sein.

Erwachsene Menschen können bei einem Vitamin D-Mangel ebenfalls Probleme mit den Knochen bekommen. So kann eine Folge des Vitaminmangels darin bestehen, dass Knochen leichter brechen, weil ihnen Kalk entzogen wird. Vitamin D ähnelt in einer Eigenschaft Vitamin A sehr stark, weil nur geringe Dosen ausgeschieden werden und es zu einer Überdosierung kommen kann. Die Folgen sind Übelkeit, Erbrechen, Durst oder auch Muskelschwäche.

Vitamin D: Tagesbedarf und Quellen

Eine Tagesmenge für Vitamin D, die man zuführen soll, ist schwer festzulegen. Prinzipiell kann man über die Vollmilch, fettreichen Fisch, NaturreisEier oder Butter Vitamin D auch über die Ernährung dem Körper zuführen, aber das meiste Vitamin D wird im ausreichenden Maße durch das Sonnenlicht erzeugt. Die benötigte Tagesmenge an Vitamin D hängt auch vom Alter des Menschen und seinem Gesundheitszustand ab.

Wer sich nicht gut fühlt, erhält oft den Tipp oder auch einige Redewendungen, in die Sonne zu gehen und man fühlt sich wohler. Tatsächlich funktioniert das sehr häufig, aber es hängt nicht damit zusammen, dass man besser drauf ist, weil die Sonne scheint und das Wetter schön ist, sondern weil man seinen Speicher an Vitamin D wieder aufgefüllt hat. Dass das wichtig ist, erkennt man oft erst, wenn man einen Mangel hat und beim Sport nichts mehr läuft oder man auch daheim sich einfach nicht mehr richtig gut fühlen kann. Dabei gibt es Abstufungen, denn Übelkeit ist schon ein ziemliches Alarmzeichen, Müdigkeit kann man als Vorstufe ansehen.

    Ebenfalls interessant:

    • Vitamin A
      Fakten über das Vitamin A, gute Quellen in der Ernährung und seine Funktionen und was man noch über Vitamin A wissen sollte.
    • Vitamin B1
      Überblick über das Vitamin B1, seine besten Quellen in der Ernährung und seine Funktionen und Aufgaben für den menschlichen Körper, vor allem im Hinblick auf die Energieumwand
    • Vitamin B2
      Fakten über das Vitamin B2, das für die Energiegewinnung im menschlichen Körper benötigt wird - mit seinen Aufgaben und vor allem auch seinen guten Quellen in der Ernährung.
    • Vitamin B6
      Überblick und Fakten über das Vitamin B6, das vor allem für die Gehirnfunktionen wichtig ist und die Hirnleistung steigern hilft - mit Hinweise auf gute Quellen des Vitamins.
    • Vitamin B12
      Überblick über das Vitamin B12 und seine Hauptfunktionen im Zusammenhang mit der Zellteilung im menschlichen Körper sowie den besten Quellen in der Ernährung.
    • Vitamin C
      Fakten über das Vitamin C, das in der Schnupfenzeit sehr gerne genannt wird und auch wirklich ein wichtiger Nährstoff für den menschlichen Körper ist - vor allem wegen der freien R
    • Vitamin D
      Fakten und Übersicht über das Vitamin D mit seinen Aufgaben im menschlichen Körper und der Besonderheit, dass man das Vitamin frei Haus durch die Sonne erhält.
    • Vitamin E
      Übersicht über das Vitamin E mit seinen Aufgaben im menschlichen Körper, vor allem im Hinblick auf die freien Radikale - und mit den besten Quellen.
    • Vitamin K
      Fakten über das Vitamin K und seine Aufgaben im menschlichen Körper etwa bei der Blutgerinnung und bei anderen Funktionen sowie über die besten Quellen in der Ernährung.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Weitere Kapitel zum Thema:

    • Tagesbedarf Vitamine / Mineralstoffe
      Tabelle über den Tagesbedarf an Vitamine und Mineralstoffe für den erwachsenen Menschen als Richtschnur für die Zusammenstellung einer gesunden Ernährung.
    • Frühstück und Konzentration
      Das Frühstück steigert die Konzentration und das Denkvermögen - so heißt es und bei Kindern ist das auch durchwegs erwiesen - wie ist das aber bei den Erwachsenen?
    • Beschwerden
      Ernährung und Gesundheit: über die Möglichkeiten, mit gesunder Ernährung Beschwerden zu bekämpfen.
    • Diät bei Allergie
      Ernährung und Allergie: Tipps für die Diät bei Nahrungsmittelallergien und worauf zu achten ist.
    • Lebensmittel
      Lebensmittel und ihre Eigenschaften sowie ihre Bestandteile mit dem Hinterfragen der Konsumation im Sinne einer gesunden Ernährung.
    • Mineralstoffe
      Die Mineralstoffe im menschlichen Körper, auch Mineralien genannt, sind für die Gesundheit von großer Bedeutung, wobei es Mengenelemente und Spurenelemente gibt.
    • Vitamine
      Überblick über die Vitamine, die für den Menschen so wichtig sind, weil sie zentrale Funktionen im menschlichen Körper übernehmen bis hin zur Vorsorge vor Erkrankungen.

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Vitamine

    Startseite Lifestyle