Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Sonnensystem -> Venus -> Rotation

Rotation der Venus

Eigenrotation dauert länger als ein Sonnenjahr

Die Venus ist aufgrund der Temperaturen schon einzigartig, denn kein anderer Planet hat solch heiße Werte anzubieten. Aber die Venus ist wegen der Rotation ebenfalls als einzigartig zu bezeichnen.

Venus und Rotation

Die Venus umläuft die Sonne vollständig in 225 Erdtagen. Aber: sie braucht 243 Erdtage, um eine vollständige Eigenrotation durchzuführen. Dazu kommt, dass die Venus nicht von Westen nach Osten dreht, sondern in entgegengesetzter Richtung von Ost nach West. Daher geht die Sonne auch im Westen auf und im Osten unter - genau gegenteilig zur Erde. Es gibt auf der Venus auch nur zwei Tage pro Jahr, die jeweils 117 Erdentage dauern.

Ursprünglich ist man sogar davon ausgegangen, dass sich die Venus überhaupt nicht dreht, weil sie stets die gleiche Landschaft in Blickrichtung Erde gezeigt hatte. Aber mittlerweile weiß man, dass es nur die langsame Drehung war, weshalb man diese Vermutung angestellt hatte. Außerdem verhinderte die dichte Bewölkung, dass man die Oberfläche besser erforschen konnte.

Aufgrund der umgekehrten Rotationsrichtung haben einige Astronomen bereits die Theorie aufgestellt, dass die Venus möglicherweise am Kopf steht. Sie behaupten, dass die Venus mit einem anderen Himmelskörper kollidiert sei und dadurch nicht um zwei Grad die Achse geneigt hat, wie dies jetzt festzustellen ist, sondern um 178 Grad.

Ungeachtet dessen ist das Magnetfeld der Venus sehr schwach ausgeprägt. Das scheint eine Folge der geringen eigenen Rotation zu sein. Sieht man von der langsamen Rotation ab, ist die Venus nahezu perfekt in Bezug auf die Kugelform. Der Poldurchmesser und der Durchmesser am Äquator sind praktisch ident und die Venus verfügt auch über eine fast kreisförmige Umlaufbahn um die Sonne im Gegensatz zu den anderen Planeten, die eher in der Form einer Ellipse ihren Weg um die Sonne wählen und damit mal eine weitere und mal eine kürzere Entfernung zur Sonne aufweisen.

Siehe auch
Venus (Einleitung)
Rotation
Treibhauseffekt
Wolkenhülle
Fakten der Venus

    Ebenfalls interessant:

    • Rotation
      Planet Venus und Erforschung: die Rotation der Venus, die extrem langsam vonstatten geht und mit der Erde nicht zu vergleichen ist.
    • Treibhauseffekt
      Erforschung der Venus: der Treibhauseffekt auf der Venus, der die hohen Temperaturen erklärt und die unwirtlichen Rahmenbedingungen an der Oberfläche.
    • Wolkenhülle
      Astronomie und Venus: die hohe Wolkenhülle des Planeten Venus, dem Nachbarn der Erde mit seinen ungewöhnlichen Rahmenbedingungen.
    • Fakten
      Venus und Eckdaten: Fakten zur Venus, dem erdähnlichen Planeten als Nachbarn im Sonnensystem mit völlig anderen Bedingungen.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Weitere Kapitel zum Thema:

    • Entstehung
      Fakten über die Entstehung des Sonnensystems durch die Gravitation und die Bedeutung der Schwerkraft im Universum.
    • Aufbau
      Der Aufbau des Sonnensystems mit seinen Planeten und weiteren Himmelskörpern sowie die Rolle der Sonne und der Umlaufbahnen.
    • Sonne
      Sonnensystem und Sonne: die Sonne ist der Mittelpunkt des Sonnensystems und Energielieferant für alle Planeten.
    • Merkur
      Sonnensystem und Planeten: über den Merkur, dem sonnennächsten Planeten im Sonnensystem und seine Daten.
    • Venus
      Planeten im Sonnensystem: der Planet Venus ist ein von weitem schöner Nachbar der Erde, aber eigentlich ein lebensfeindlicher Planet im Sonnensystem.
    • Erde
      Planeten im Sonnensystem: die Erde ist der Planet im Sonnensystem mit Leben, soweit dies bisher bekannt ist.
    • Mond
      Sonnensystem und Himmelskörper: der Mond als einzigen Satelliten der Erde und seine ungewöhnlichen Daten sowie seiner Bedeutung.
    • Mars
      Planeten im Sonnensystem: der Mars, der als roter Planet oft bezeichnet wird und der äußere Nachbar der Erde ist.
    • Asteroidengürtel
      Sonnensystem und Kleinplaneten: der Asteroidengürtel und seine Hintergründe, der sich zwischen Mars und Jupiter im Sonnensystem befindet.
    • Jupiter
      Sonnensystem und Planeten: der Jupiter ist der größte der Planeten im Sonnensystem als Gasriese und doch winzig im Vergleich zur Sonne.
    • Saturn
      Planeten im Sonnensystem: der Saturn und seine Besonderheiten wie die Ringe und die Geschichte der Erforschung des Gasriesen.
    • Uranus
      Planeten im Sonnensystem: der Planet Uranus wurde erst im Jahr 1781 entdeckt und ist einer der äußeren Planeten im Sonnensystem.
    • Neptun
      Planeten im Sonnensystem: der Planet Neptun ist der achte Planet im Sonnensystem aus Sicht der Sonne und der äußerste nach Plutos Abstufung.
    • Pluto
      Planeten im Sonnensystem: Pluto war der äußerste Planet des Sonnensystems, bis er später seinen Status verlor.
    • Kuipergürtel
      Sonnensystem und Kleinplaneten: der Kuipergürtel gilt als der äußere Abschluss des Sonnensystems und beinhaltet viele Kleinplaneten und Kometen.

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Venus

    Startseite Geografie