Sie sind hier: Startseite -> Urlaub -> Urlaubslexikon -> Urlaubsarten: nach Dauer

Urlaubsarten nach Dauer

Vom Kurzurlaub bis zum Langzeiturlaub

Der Urlaub ist eine wichtige Funktion für die Erholung der Menschen, doch jeder Mensch hat andere Vorstellungen und auch die Gesellschaft generell verändert sich stark. Daher gibt es nicht mehr den Urlaub schlechthin, der in den 1970er-Jahren auch noch so ausgesehen hat, dass viele Fabriken wochenlang im Hochsommer geschlossen hatten und man zwangsläufig genau dann seinen Urlaub verbracht hat - ob daheim oder am Strand in Italien war eine individuelle Entscheidung. Heute gibt es viel mehr Möglichkeiten und Entscheidungen und daher auch viele Arten von Urlaubsoptionen. Ein Kriterium ist dabei die Dauer.

Urlaubsarten nach Länge oder Dauer

Urlaubslexikon Urlaubsarten nach DauerDass man drei oder gar vier Wochen am Stück Urlaub macht, ist heute nicht mehr möglich. Die Fabriken schließen nicht für eine so lange Zeit und können es sich auch gar nicht mehr leisten, einen Monat den Betrieb einzustellen und daher hat sich das Urlaubsverhalten deutlich verändert. Dazu kommt auch, dass die Menschen selbst lieber mehrfach in Urlaub gehen als einen langen Urlaub verbringen.

Der Kurzurlaub wurde zum großen Thema und Wunsch und damit einher geht der Städtetourismus, denn es ist recht praktisch, wenn man über ein Wochenende eine Stadt besucht und sich die Sehenswürdigkeiten anschaut. Optimal ist es, wenn man die bekannten Donnerstag-Feiertage im Frühjahr nutzen kann, weil dann ein verlängertes Wochenende noch besser ins Konzept passt und man braucht in der Regel nur den Freitag als Urlaubstag nehmen, hat aber bis zu fünf Tage Zeit, um eine Stadt mit ihren Spezialitäten zu besichtigen.

Aber es geht auch ganz anders. Manche reisen gerne in der kalten Jahreszeit in ferne Länder, um dort ihr Zelt aufzuschlagen. Wenn es wieder warm ist, kommen sie nach Mitteleuropa zurück. Thailand ist zum Beispiel eines jener Länder, in denen sich diese Leute gerne aufhalten. Ob man das dann als Langzeiturlaub definiert oder als Zweitwohnsitz ist Geschmackssache.

Es zeigt jedenfalls, dass der Urlaub von ein paar Tagen bis zu mehrere Wochen oder gar Monate andauern kann. Die Weltreise wäre auch noch so eine Möglichkeit, die Fernreise sowieso. Eine Fernreise tritt man nicht an, wenn man drei Tage Urlaub ergo Zeit hat.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten