Sie sind hier: Startseite -> Urlaub -> Urlaubslexikon -> Wandern

Wandern und Wanderurlaub

Wandern: Urlaub mit Natur verbinden

Es gibt als eigene Urlaubskategorie in vielen Urlaubsregionen den Wanderurlaub, bei dem man davon ausgeht, dass die Urlaubsgäste hauptsächlich auf den Wanderwegen zu finden sein werden. Sie buchen ein Hotel oder oft auch im Alpenraum eine günstigere Pension oder einen Bungalow und nützen diese Unterkunft als Ausgangspunkt für ihre Wanderungen.

Auf diese Weise können Singles, Paare, Familien oder Gruppen die Natur und Region kennenlernen und bewegen sich als Hauptmotivation über Wiesen, Felder und Wälder, bei längeren Touren auch über Fels und Gipfel je nach Fertigkeiten und Interesse.

Wandern als Abwechslung im Urlaub

Aber nicht immer ist der gesamte Urlaub mit Wandern verplant, Wandern kann dennoch ein Thema im Urlaub sein als Abwechslung zu Stadtbesuche und ähnliche Freizeitgestaltungen. Eine Familie, die Urlaub macht, geht dann doch gerne ein paar Mal wandern, ohne gleich neue Streckenrekorde zu brechen und erfreut sich des Friedens abseits der Städte, die man im Alltag ohnehin oft genug erlebt. Die Wanderwege lassen unterschiedliche Aktivitäten zu und reichen vom längeren Spaziergang über familientaugliche Wanderungen bis zu drei Stunden Gehzeit bis zu Höhenwanderungen, bei denen man schwindelfrei sein muss.

So gibt es abseits des reinen Wanderurlaubes auch die Möglichkeit, punktuell Wanderungen einzubauen und für unterschiedliche Erlebnisse zu sorgen. An anderen Tagen genießt man den Badesee oder nimmt an Ausflügen teil, um wiederum Abwechslung, Spiel und Spaß zu erleben. Das Wandern ist aber zu einem wichtigen Punkt geworden, weil auch junge Leute immer öfter die Natur aufsuchen, um sich dort selbst bei aktiver Bewegung vom Alltag zu befreien und zu entspannen.

Häufig wird das Wandern auch mit anderen Aktivitäten kombiniert - zum Beispiel eine Wanderung auf einen Berg, um dort die Burg besichtigen oder um eine empfohlene Aussicht auf das nähere Umland genießen zu können. So kann man Sehenswürdigkeiten mit Natur und Wandern verknüpfen und eine besondere Erfahrung sammeln.

Siehe auch
Urlaubsarten (Einleitung)
Wanderurlaub
Halbschuhtouristen
Rucksacktourist
Trampen
Trekking
Wanderhotel
Wandern

Ebenfalls interessant:

Frühstück

Urlaub und Gastronomie: das Frühstück in Hotelanlagen und ihre Zeiteinteilung als Grundbasis für das Angebot und die Versorgung der Gäste.

Sprachreise

Urlaubsarten: die Sprachreise ist eine Urlaubsreise, bei der die Sprachkenntnisse verbessert werden sollen.

Maturareise

Urlaubsformen: die Maturareise (oder Abireise) als gemeinsamen Urlaub mit der Klasse zum Feiern des Schulabschlusses.

Ferienwohnung

Unterkunft für den Urlaub: die Ferienwohnung bietet sich als Quartier und Alternative zum Hotel in vielen Urlaubsländern an.

Berghütte

Die Berghütte ist sowohl eine Schutzhütte für Wanderer und Bergsteiger und auch ein Urlaubsort für die Silvesterparty.

Krankheit

Urlaub und Thema Gesundheit: die Krankheit im Urlaub und der richtige Umgang mit Urlaubsreisen bei Erkrankungen.

Resort

Als Resort bezeichnet man ein Hotel oder eine Hotelanlage mit einem erweiterten Angebot von Wellness bis zu Sport und anderen Optionen.

Hotel

Das Hotel ist eine wesentliche Säule des Gastgewerbes, aber es gibt verschiedenen Varianten und Definitionen sowie auch Trends und Entwicklungen im Hotelangebot.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Urlaubslexikon

Startseite Urlaub