Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Urlaubslexikon -> Reisearten

Reisearten und Reisemöglichkeiten

Reisearten: vom Campingurlaub bis All Inclusive

Erholung braucht jeder Mensch vom Volksschulkind bis zu berufstätigen Menschen, aber wie die Erholung erzielt werden soll - das ist von Mensch zu Mensch oder auch von Familie zu Familie völlig unterschiedlich und deshalb gibt es im Rahmen der Urlaubsbranche eine Fülle an Möglichkeiten, die angeboten werden können, die aber auch zum Teil selbst organisiert werden können oder müssen.

Urlaub einfach: Pauschalreise

Der einfachste Weg zum Urlaub ist sicherlich die Pauschalreise, bei der meist Flug und Hotelbuchung in einem Paket angeboten werden. Die Steigerung ist das All Inclusive Paket, bei dem sämtliche Konsumationen vom Frühstück bis zum Abendessen inklusive Getränke enthalten sind. Hier muss man sich um nichts kümmern und ist voll versorgt. Viele Menschen streben diese Bequemlichkeit an und wählen jedes Jahr ein solches Paket aus.

Urlaub spannend: Trekkingreise

Das genaue Gegenteil sind jene Abenteurer, die eine Trekkingreise planen und dabei im Zelt irgendwo in der Landschaft übernachten und quer durch Wälder, Wanderwege und Steige von A nach B marschieren, womit sie die Natur auf eine Weise empfinden können, die im Alltag meistens unmöglich ist. Aber diese Urlaubsform ist nicht jedermanns Sache.

Andere Urlaubsarten dazwischen

Dazwischen befindet sich der Wanderurlaub, bei dem oft eine Frühstückspension oder eine Halbpension als Ausgangspunkt gewählt wird und man die meiste Zeit auf Wanderwegen verbringt, um ebenfalls die Natur genießen und das Land kennenlernen zu können. Alternativ bietet sich der Campingurlaub an, bei dem man mit dem eigenen Wohnwagen oder dem Wohnmobil anreist und noch flexibler ist, weil man bei Lust und Laune zum nächsten Campingplatz fahren kann.

Neben diesen Urlaubsformen gibt es viele weitere und somit zahlreiche Möglichkeiten, wie man seine Freizeit verbringen kann. Manche möchte sich alles selbst organisieren, andere möchten sich um nichts kümmern müssen. Die Tourismusbranche hat sich auf beide Ansätze eingestellt und bietet unterschiedliche Optionen an, je nach Bedarf der Urlaubsgäste.

      Zurück zu Startseite / Kapitelseiten