Sie sind hier: Startseite -> Urlaub -> Urlaubslexikon -> Radwandern

Radwandern als Urlaubsmöglichkeit

Radwandern: Bewegen in der freien Natur

Lange Zeit war das Wandern und das Radfahren nicht vereinbar. Viele Kinder haben viel lieber das Rad genutzt, um schneller vorwärts zu kommen und fanden die Wanderungen wenig interessant, weil man stundenlang herummarschieren muss. Auch wenn die Natur sehr schön ist und man viel lernen kann und interessantes entdecken kann, blieb für viele das Wandern eher anstrengend, während das Radfahren den Status lustig behielt.

Radwandern vs. Radtour

Was für die Kinder und Jugendlichen gilt, gilt für die Erwachsenen auch oft so und aus dieser Überlegung heraus entstand eine ganz neue Form des Wanderns - nämlich das Radwandern, das eine Kombination aus beidem - Wandern und Radfahren - darstellt. Radwandern darf mit einer Radtour nicht verwechselt werden, denn die Motivation ist eine unterschiedliche.

Bei der Radtour wird eine bestimmte Strecke abgefahren, die durchaus auch durch Waldgebiete führen kann, aber man bleibt meistens auf Straßen und das Ziel ist das Erreichen eines bestimmten Punktes oder einer Rundfahrt, um den Ausgangspunkt wieder zu erreichen.

Bei der Radwanderung ist zwar auch ein Ziel gegeben, aber im Mittelpunkt steht das Bewegen inmitten der Natur. Es werden Wanderwege und Forststraßen genutzt und man fährt nicht durch Wälder auf Basis von asphaltierten Straßen, sondern nützt Pfade abseits dieser Straßen, um die Natur intensiver genießen zu können. Auch spielt die Geschwindigkeit keine Rolle, denn die Wege sind durchaus auch anspruchsvoller und lassen hohe Geschwindigkeiten nicht zu.

Radwanderung und Tourismus

Radwanderungen wurden auch von den Tourismusverbänden längst als neue Form des Urlaubs oder der Freizeitgestaltung erkannt und es werden eigene Wanderwege für diese Zielgruppe geschaffen, die durch neu entstandenes Kartenmaterial unterstützt wird. Viele große Parkanlagen haben längst bekannte Wege zu Radwanderwege gemacht und haben sich damit marketingmäßig völlig neu positioniert.

Siehe auch
Sportreisen (Einleitung)
Fahrradtourismus
Klettersteig
Laufurlaub
Radwandern
Skiurlaub
Tauchurlaub

Ebenfalls interessant:

Ökotourismus

Urlaubsformen: der Ökotourismus ist ein solcher, bei dem die Urlaubsgäste die Natur live erleben können.

Gästebefragung

Urlaub und Zufriedenheit: die Gästebefragung, mit der die Motivationen, Zufriedenheit und Änderungsvorschläge erhoben werden.

Tauch-Urlaub

Tauch-Urlaub ist eine Tourismusform, bei der im Mittelpunkt des Aktivurlaubs der Tauchgang oder auch das Tauchtraining steht.

Suite

Die Suite ist in der Gastronomie ein Zimmerangebot für den Urlaubsaufenthalt mit großer Raumfläche und hochwertiger Ausstattung.

Hotelrestaurant

Tourismus und Angebote: das Hotelrestaurant ist ein solches, das neben dem Hotelbetrieb auch ein vollständiges Restaurant für Hotelgäste anbietet.

Overstay

Tourismus und Fachbegriffe: overstay ist ein Begriff des Hotelgewerbes eines Hotelgastes betreffend, der länger bleibt als vereinbart.

Zimmerstatus

Hotels und Organisation: der Zimmerstatus der Hotelzimmer von frei über besetzt bis zu Zimmer, in denen Reparaturen nötig sind.

Hotel

Das Hotel ist eine wesentliche Säule des Gastgewerbes, aber es gibt verschiedenen Varianten und Definitionen sowie auch Trends und Entwicklungen im Hotelangebot.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Urlaubslexikon

Startseite Urlaub