Sie sind hier: Startseite -> Urlaub -> Urlaubslexikon -> Laufurlaub

Laufurlaub oder Laufseminar

Laufurlaub: Lauftraining im Urlaub

Unter der großen Gruppe der Sportreisen wird immer öfter der Laufurlaub angestrebt - eine Form des Urlaubs, bei der die Erholung genauso wichtig ist wie auch das Ziel, sich läuferisch zu verbessern. Dabei gibt es verschiedene Motivationen und auch verschiedene Ziele, warum man diese Form von Freizeitgestaltung wählt.

Arten des Laufurlaubs

Die einfachste Form des Laufurlaubs ist ein Hotel mit genug Laufstrecken in näherer Umgebung, wobei als Vorgabe von vielen Urlauberinnen und Urlaubern auch ein Wellnessbereich gilt, damit man entspannen kann. Dabei ist nichts weiter zu organisieren, es kann nur sein, dass das Hotel für Sportlerinnen und Sportler eher ausgelegt ist und man Partner für die Laufrunde findet. Ob man diesen Urlaub als Laufurlaub definieren kann, ist Geschmackssache.

Konkreter wird die Geschichte dann, wenn man den Urlaub mit einem Seminar verbindet. Es werden an verschiedenen Orten solche Laufseminare angeboten und sie kombinieren Urlaub, Entspannung und Erholung einerseits mit Anstrengung und Erfolgserlebnissen beim Laufen andererseits. Die Motivation für solche Laufurlaube reichen vom Beginnen des Laufens in der Gruppe, um fitter zu werden und Gewicht zu verlieren bis zur Vorbereitung des nächsten Marathonlaufes. Vom Laufseminar am Strand bis zum Laufseminar auf 1.000 Meter Seehöhe, um das Höhentraining anzustreben, reichen auch die Angebote.

Reiseveranstalter als Experten für Sportreisen

Es gibt Reiseveranstalter, die eigene Sportreisen anbieten können und dazu zählen auch die Laufurlaube. Wenn man sich die Masse an Menschen anschaut, die bei den großen Marathons in den Großstädten mitwirken, hat man eine Idee, wie groß der Bedarf an der Vorbereitung ist und in der Gruppe ist es immer lustiger, außerdem kann man individuelle Fehler beheben, weil ein Trainer diese erkennt und darauf hinweist. Das Laufen in fremder Umgebung ist zusätzlich eine Motivation und bringt noch mehr Spaß.

Was von außen wie Quälerei aussieht, ist in Wirklichkeit für viele eine wunderbare Ergänzung zu den sonstigen sportlichen Zielen des Alltags. Manche können im Alltag gar nicht die Zeit finden, um sich zu verwirklichen und nutzen solche Urlaubsangebote, um sich fit zu halten oder zu verbessern.

Siehe auch
Sportreisen (Einleitung)
Fahrradtourismus
Klettersteig
Laufurlaub
Radwandern
Skiurlaub
Tauchurlaub

Ebenfalls interessant:

Fremdenverkehr

Urlaub und Tourismus: der Begriff Fremdenverkehr, der durch Tourismus ersetzt wurde und das Urlaubsgeschäft seitens der Anbieter meint.

Motel

Unterkunft im Urlaub: das Motel ist eine Form der Unterkunft, die entlang von Autobahnen (Highways) Übernachtungen anbieten kann.

Radwandern

Urlaub mit dem Fahrrad: die Radwanderung oder auch das Radwandern als Aktivität im Urlaub in der freien Natur per Fahrrad.

Skihalle

Wintersport und Trends: die Skihalle als Alternative zum natürlichen Skigebiet und seine Unterschiede zur natürlichen Piste.

Halbschuhtouristen

Massentourismus und Begriffe: der Ausdruck Halbschuhtouristen ist eine sarkastische Umschreibung ungenügender Ausrüstung der Urlauber.

Last Minute Urlaub

Urlaubsbegriffe: der Last Minute Urlaub ist ein solcher, der sehr spät erst gebucht wird, für den es aber eigene Lockangebote gibt.

Schlafsaal

Der Schlafsaal ist im Gastgewerbe ein Raum, in dem vielen Menschen eine Übernachtungsmöglichkeit haben können.

Wetterpanorama

Urlaub und Wetter: das Wetterpanorama ist das Live-Wetter im Fernsehen oder alternativ auch die Webcam vor Ort und wichtig für den Tourismus.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Urlaubslexikon

Startseite Urlaub