Sie sind hier: Startseite -> Urlaub -> Urlaubslexikon -> Frühstück

Frühstück als Basisangebot

Frühstück nach Plan

Zu den Überlegungen, in welcher Form man seinen Urlaub genießen möchte, zählt auch die Frage, welche Aktivitäten man plant und wo man seinen Urlaub verbringen will. Das wo hängt oft mit dem was zusammen, denn in Hotelanlagen ist es durchaus üblich, dass es fixe Zeiten gibt, wann das Frühstück angeboten werden kann.

Frühstück und Urlaubsaktivitäten

Das kann durchaus zu Problemen führen, wenn man beispielsweise sein Urlaubsquartier in den Alpen aufgeschlagen hat und um sieben Uhr das Frühstück einnehmen will, weil man eine lange Bergtour plant, doch das Frühstück wird von Seiten des Hotels erst ab acht Uhr angeboten.

Natürlich gibt es auch hier Lösungen, die man mit dem Hotel-Team besprechen kann, doch gemeinhin kann es unangenehm werden, wenn der eigene Bedarf mit dem Angebot nicht übereinstimmt. Gerade Menschen, die einen Aktivurlaub planen und den ganzen Tag unterwegs sind, wünschen sich und brauchen auch ein ordentliches Frühstück, das stressfrei eingenommen werden kann.

In vielen Fällen meidet man dann Hotelanlagen mit deren Speiseplänen, die natürlich auch logisch sind, weil die Hotels sich auch organisieren müssen. Alternativ stehen Ferienwohnungen zur Verfügung, die günstiger sind als die Hotelzimmer und wo man sich selbst organisieren kann und muss. Dann ist man flexibler, wenn es um die Frage es Frühstücks geht.

Frühstück im Tourismus

Das Frühstück ist damit ein an sich banaler Teil der Urlaubsplanung, der aber auch heikel werden kann. Das ist beispielsweise auch dann der Fall, wenn gerade eine große Hitzewelle aktiv ist und man früher als geplant an den Strand kommen möchte, bevor die Hitze unerträglich wird. Aber es ist auch manchmal ein Problem, wenn es das Frühstück wie angeboten gibt, aber man bis Mittag schläft und es nicht mehr konsumieren kann. Es gibt in jedem Hotel Spielregeln, an die sich beide Seiten zu halten haben.

Für manche Urlaubsgäste ist es egal, wenn sie das Frühstück verpasst haben so wie es auch Menschen gibt, die traditionell in der Früh nichts essen und daher auch nichts erwarten. Zwar werden Brot, Semmeln und viele Auflagen angeboten, brauchen würde man dies aber nicht. Andere Leute erwarten sich aber dieses Angebot, schließlich wird ja auch dafür bezahlt.

    Ebenfalls interessant:

    • Grenztourismus
      Der Grenztourismus ist eine Urlaubsform mit Grenzübertritt, wird heute aber vor allem für den Einkauf über die Grenze verbunden.
    • Strandurlaub
      Der Strandurlaub ist eine Urlaubsform als Vorstellung für den nächsten Urlaub mit Sonne, Strand und Meer zur Erholung vom Alltag.
    • Massentourismus
      Urlaubsbegriffe: der Massentourismus im Sommer wie im Winter ist das Urlaubsverhalten von vielen Menschen und hat natürlich Auswirkungen.
    • Überbuchung
      Tourismus und Buchung: die Überbuchung von Flugzeugen oder von Hotelzimmer in der Reisebranche ist ein übliches Verfahren.
    • Klettersteig
      Urlaub in den Bergen: der Klettersteig ist eine Möglichkeit, ein Abenteuer in den Bergen zu erleben, bedarf aber verantwortungsvoller Planung.
    • Lobby
      Hotel und Ausstattung: die Lobby ist der Empfangsbereich im größeren Hotel, teilweise mit Sitzgruppen und Bar ausgestattet.
    • Radwandern
      Urlaub mit dem Fahrrad: die Radwanderung oder auch das Radwandern als Aktivität im Urlaub in der freien Natur per Fahrrad.
    • Hausboot
      Urlaub am Wasser: Urlaubsidee mit der Verwendung eines Hausbootes als außergewöhnliche Unterkunft und/oder als Transportmittel.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Urlaubslexikon

    Startseite Urlaub