Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Unternehmenslexikon -> Ökobilanz

Ökobilanz und Unternehmen

Verträglichkeit der Umwelt

Unter einer Ökobilanz versteht man die gesamte Darstellung der verwendeten Mittel, Stoffe und Energieressourcen, die nötig sind, um die Produktion von Produkte oder den alltäglichen Einsatz eines Unternehmens sicherzustellen. Dabei liegt der Schwerpunkt in der Umweltverträglichkeit der verwendeten Materialien sowie der Produktionsschritte und ihre Auswirkungen auf die Ökologie.

Ökobilanz: Funktionen

Dieser Themenkreis umfasst viele verschiedene Prozesse, die auch unterschiedlich gehandhabt werden. Die Ökobilanz kann als Instrument des Marketing genutzt werden, um auf die Umweltverträglichkeit der eigenen Produkte hinzuweisen. In der Ökobilanz finden sich nicht nur die Stoffe, sondern auch Zusatzstoffe, Betriebsstoffe, die in der Produktion nötig sind.

Des weiteren findet man in der Ökobilanz Hinweise auf das Abwasser und weitere Entsorgungsfaktoren, die für die Produktion und das Unternehmen relevant sind. Mit Hilfe dieser Daten kann man die Effizienz in ökologischer Hinsicht hinterfragen und eventuelle Schwachstellen ausfindig machen. Die Ökobilanz ist daher ein gutes Hilfsmittel, um im Sinne einer umweltgerechten Arbeitsmethodik den Geschäftserfolg sicherzustellen, ohne dabei die Natur zu gefährden oder gar zu schädigen, denn sie bietet Informationen über Fehler im System an.

Ökobilanz: Arten der Umsetzung

Das Verfahren wird auf unterschiedlichen Ebenen angewandt, denn es kann eine Ökobilanz auf Basis eines Produktes, eines Produktionsverfahrens oder eben auf Basis des gesamten Standortes geben. Damit sieht man in Zahlen, wie der Umgang mit der Natur erfolgt und wo es Verbesserungspotential gibt. Viele Unternehmen agieren viel umweltfreundlicher, als es gemeinhin angenommen wird und als es die Politik fordert. Manche agieren so, um dies auch im Marketing einzusetzen, viele wollen selbst ein reines Gewissen haben.

Das Thema der Ökologie ist dabei nicht nur ein Werbethema. Sogar bei den Investmentfonds lässt sich ablesen, dass immer mehr Geld in solche Bereiche investiert wird, die Nachhaltigkeit in den Fokus rücken. Die Nachhaltigkeit ist dabei nicht nur auf den nächsten Bach bezogen, sondern auch auf verschiedene andere Ressourcen und auch darauf langfristig im Sinne der Umwelt zu agieren.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten