Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Straßenverkehr -> Unfallbericht-Generator

Unfallbericht-Generator für Unfall im Ausland

Unfallbericht-Generator in zwei Sprachen

Reisezeit – Unfallzeit. Wer während des Urlaubs in einen Unfall verwickelt ist, sollte sich die wichtigsten Angaben zum Unfallgegner sofort notieren, um auch nach der Rückkehr aus dem Urlaub noch Schadenersatzansprüche geltend machen oder abwehren zu können.

Unfallbericht-Generator als Hilfestellung

Mit dem neuen Unfallbericht-Generator können Urlauber jetzt bereits vor Reiseantritt im Internet ein zweisprachiges Formular ausdrucken, in das im Falle eines Unfalls beide Verkehrsteilnehmer Angaben zum Unfallhergang eintragen können. Der Unfallbericht-Generator ist ein kostenloses Angebot der VRVZ GmbH.

In zwei Spalten werden die Angaben auf Deutsch sowie in der jeweiligen Landesprache des Unfallgegners gegenübergestellt. Nach dem Ausfüllen wird der Bogen in der Mitte auseinandergetrennt und jeder Beteiligte erhält die Formularhälfte mit den Angaben des anderen Mitbeteiligten. Das Formular ist einfach auszufüllen und beschränkt sich auf die wichtigen Angaben bei einem Unfall. Der Unfallbericht eignet sich auch bei Verkehrsunfällen mit dem Motorrad, Fahrrad, eBike oder als Fußgänger.

Sollte sich der andere Unfallbeteiligte uneinsichtig zeigen und die Mitwirkung am Unfallbericht verweigern, kann das Formular als Checkliste für die wichtigen Daten des Unfalls genutzt werden.
Unfallbericht-Formulare in 29 europäischen Sprachen kostenlos abrufbar
Um Verständnisproblemen vorzubeugen, bietet der neue Unfallbericht-Generator die Möglichkeit, bereits vor Fahrtantritt Unfall-Formulare in 29 europäischen Sprachen auszudrucken. Für die doppelte Ausführung kann in beiden Spalten des Unfallberichts die jeweilige Landessprache frei gewählt werden.

Den Unfallbericht-Generator erreichen Sie unter nachstehendem Link:

http://www.vrvz.de/unfallbericht

    Ebenfalls interessant:

    • Fahrbahn
      Die Fahrbahn im Sinne der Straßenverkehrsordnung als Teil der Straße und zwar als jener, der befahren werden kann.
    • Winterreifenpflicht
      Seit 2008 gilt in Österreich die Winterreifenpflicht bei winterlichen Bedingungen, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen.
    • Rückreiseverkehr
      Der Rückreiseverkehr ist ein Begriff im Straßenverkehr und betrifft die typischen Tage an Wochenenden, verlängerten Wochenenden und in Urlaubszeiten mit viel Verkehrsaufkommen.
    • Alkohol am Steuer
      Grundlagen zum Alkohol am Steuer und die Promillegrenzen im Straßenverkehr, die aber nicht nur für das Autofahren gelten, sondern auch für Radfahrer und andere Verkehrsteilnehmer.
    • Schutzobjekt
      Das Schutzobjekt im Straßenverkehr - ein Verkehrsteilnehmer, der einen anderen blockiert, wodurch man selbst freie Fahrt hat.
    • Radfahrerüberfahrt
      Straßenverkehr: die Radfahrerüberfahrt, bei der der Radweg die Seite wechselt und die Radfahrer daher die Straße queren.
    • Wohnstraße
      Die Wohnstraße ist eine Straße in dicht besiedelten Wohngegenden einer Stadt, in der nur mit Schritttempo gefahren werden darf und die dem Schutz der Anrainer dient.
    • Verkehrssicherheit
      Maßnahmen zur Verkehrssicherheit, um die Zahl der Unfälle sowie der Verletzten und Todesopfer zu reduzieren.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Straßenverkehr

    Startseite Auto