Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Management -> Umweltmanagement

Umweltmanagement

Mehr als nur Marketing

Nicht erst seit den aktuellen Diskussionen um den bevorstehenden Klimawandel gibt es Entwicklungen in den Unternehmen, umweltfreundlicher zu agieren. Die Menschen sind stärker sensibilisiert, wenn es um das Thema Umweltschutz geht und sie erwarten auch von den Unternehmen, dass diese ihren Beitrag leisten.

Es darf nach Ansicht vieler Konsumenten nicht sein, dass Unternehmen beim Ziel, möglichst großen Erfolg zu haben, einfach die Umwelt ignorieren. Umweltauflagen, Umweltrichtlinien wurden verschärft, doch das sind behördenseitige Maßnahmen, die verpflichtend eingehalten werden müssen. Das Umweltmanagement geht einen großen Schritt weiter.

Umweltmanagement und seine Aufgaben

Unter Umweltmanagement versteht man das Koordinieren und Hinterfragen der Prozesse im Unternehmen und das Aufzeigen von Möglichkeiten, umweltfreundlicher zu produzieren oder zu agieren. Abhängig davon, ob es sich um einen Produktionsbetrieb oder um ein Dienstleistungsunternehmen handelt, gibt es verschiedene Möglichkeiten, umweltschonender nach Erfolg zu streben.

Die Palette der Möglichkeiten beginnt bei umweltfreundlicheren Materialien, Abfallvermeidung, Einsatz erneuerbarer Energien und geht bis zur Reduzierung schadhafter Emissionen. Was lange Zeit als reine Geldverschwendung angesehen wurde, ist heute eine offensive Behandlung eines sensiblen Themas, das alle Menschen betrifft. Die Unternehmen haben das erkannt und haben mit dem Umweltmanagement darauf reagiert, auch wenn man bei manchen Unternehmen das Gefühl hat, dass hier eher eine Marketingmasche zum Einsatz kommt, weil es gut und innovativ klingt, wenn etwas für die Umwelt getan wird.

Tatsächlich hat das Umweltthema das Marketing längst erreicht, beispielsweise bei der Autowerbung, in der der Klimawandel immer mehr thematisiert wird. Und dennoch ist schon sehr viel verbessert worden, aber es müssen noch weitere Maßnahmen getroffen werden, um das Klima zu schonen. Das Umweltmanagement ist ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Unternehmen vs. Behörden

Dabei ist es aber oft auch so, dass die Unternehmen schon seit einigen Jahren viel umweltfreundlicher agieren, als die Politik gesetzlich beschließt und daraufhin die Behörden von Amts wegen überprüft. Die Politik hat oft Sorge, dass die Wirtschaft beeinträchtigt werden könnte, dabei ist das Gegenteil der Fall. Durch das hohe Interesse der Menschen an Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit steigt auch die Zahl der Arbeitsplätze in diesem Bereich und auch an der Börse merkt man die Entwicklung. Dort gibt es längst Investmentfonds, die in grüne Technologie investieren.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten