Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Waffelrezepte -> Topfenwaffeln mit Himbeersahne

Topfenwaffeln mit Himbeersahne zubereiten

Topfenwaffeln kombiniert mit Himbeeren

Topfen wird sehr gerne gegessen, man denke nur an die Topfengolatschen oder den Topfenstrudel. Auch in der Welt der Waffeln spielt Topfen eine Hauptrolle und wird bei einigen Rezepten eingesetzt, kann mit weiteren Zutaten auch kombiniert werden. Nachstehend ein Waffelrezept für Topfenwaffeln mit Himbeersahne oder in Deutschland Quarkwaffeln mit Himbeersahne.

Das Rezept ist etwas aufwendiger, wobei die Arbeitsschritte dies weniger verursachen, aber in Summe muss man mit einer Zubereitungszeit von einer knappen Stunde rechnen.

Zutaten für Topfenwaffeln mit Himbeersahne

  • 125 g Magertopfen
  • 60 g zerlassene Butter
  • 3 EL Zucker
  • etwas abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 150 g Mehl
  • 1/8 l Milch
  • 3 Eier
  • 350 g frische oder tiefgekühlte Himbeeren
  • etwas Vanillezucker
  • 250 g Schlagobers (Sahne)
  • 1 Schuss Himbeergeist

Zubereitung Schritt für Schritt

  1. Für die Waffeln wird der Magertopfen mit der zerlassenen Butter verrührt, dabei wird der Zucker und die Zitronenschale eingestreut.
  2. Nach und nach folgt das gesiebte Mehl und die Milch, die in den Teig untergerührt werden. Die Eier werden getrennt und die Eigelbe untergemischt.
  3. Die Eiweiße werden sehr steif geschlagen und dann vorsichtig unter den Teig gehoben.
  4. Das Waffeleisen wird erhitzt und die Waffeln knusprig und goldgelb gebacken.
  5. Für die Himbeersahne werden die Himbeeren geputzt und gewaschen und die tiefgekühlten aufgetaut. Sie werden dann püriert und durch ein Sieb gestrichen. Mit dem Vanillezucker wird abgeschmeckt.
  6. Das Schlagobers (Sahne) wird steif geschlagen, das Himbeermus und der Himbeergeist untergezogen und die Himbeersahne auf den Waffeln verteilt.

Die Zutaten reichen für etwa 7 Waffeln.

Mit diesem Rezept kombiniert man den Topfen (Quark) mit den Waffeln und damit eine beliebte Zutat mit einer beliebten Speise. Sowohl der Topfen als auch die Waffel selbst gelten als sehr flexibel. Bei den Waffeln kann man die unterschiedlichsten Auflagen wählen, der Topfen ist in vielen Gerichten ein Thema und auch bei Mehlspeisen oft anzutreffen.

Lesen Sie auch

Bei Waffeln denken viele sofort an die süßen Waffeln und Schokolade oder Nuss sind die ersten Gedanken, auch wenn es zahlreiche Leute gibt, die die pikanten Waffeln auch mögen. Die Zahl der Waffelrezepte für die süßen Ausgaben ist dann aber doch größer und das ist kein Zufall. Es gibt dabei verschiedene Ansätze, auch was die Bezeichnungen und Zutaten betrifft und viele süße Waffeln sind sehr schnell mit dem Waffeleisen zubereitet.

Ein Ansatz ist der geografische Bezug, denn es gibt Waffeln benannt nach europäischen Städten.

Bei den süßen Waffeln gibt es bestimmte Zutaten oder Grundlagen, die immer wieder anzutreffen sind. Ein Beispiel dafür ist die Butter oder alternativ auch die Buttermilch. Waffeln können aber auch mit Joghurt oder Topfen zubereitet werden.

Viele Ideen gibt es rund um die Waffeln allgemein und rund um die süßen Waffeln ohnehin. Die nachstehende Liste zeigt einige weitere Möglichkeiten wie etwa Aniswaffeln, die eher selten ausgewählt werden oder Waffeln mit Tiramisu, Zimt oder Honig.

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Waffelrezept Topfenwaffeln mit HimbeersahneArtikel-Thema: Topfenwaffeln mit Himbeersahne zubereiten

      Beschreibung: Die Topfenwaffeln mit Himbeersahne oder auch Quarkwaffeln mit Himbeersahne sind süße Waffeln für das Waffeleisen - inklusive Rezept und Zutatenliste.

      letzte Bearbeitung war am: 22. 09. 2020