Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Waffelrezepte -> Tiramisuwaffeln mit Mascarponecreme

Tiramisuwaffeln mit Mascarponecreme zubereiten

Waffelidee mit Tiramisu

Tiramisu ist als Eissorte sehr beliebt geworden und auch beim Italiener oft gewünscht, man kann es aber auch auf andere Weise einsetzen, beispielsweise im Rahmen von Waffelrezepte. Die Tiramisuwaffeln sind auf jeden Fall einen Versuch wert. Nachstehend ein entsprechendes Rezept für Tiramisuwaffeln.

Allerdings braucht man ein wenig Zeit für diese Waffeln, denn mit der Zeit zum Kühlen dauert es ungefähr 1,5 Stunden, bis man die Waffeln wirklich genießen kann.

Zutaten für Tiramisuwaffeln mit Mascarponecreme

  • 3 Eier
  • 2 Eigelb
  • 150 g Zucker
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 75 g zerlassene Butter
  • 100 g Mehl
  • 75 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 200 g Mascarpone
  • 4 EL starker Kaffee
  • 2 EL Weinbrand
  • 1 EL Amaretto

Zubereitung Schritt für Schritt

  1. Für die Mascarponecreme werden die drei Eigelbe mit dem Zucker in einem warmen Wasserbad solange schaumig gerührt, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. Dann wird der Mascarpone untergezogen und die Creme in den Kühlschrank gestellt.
  2. Für die Waffeln werden die Eier mit den zwei Eigelb schaumig gerührt, der Zucker und der Vanillezucker portionsweise hinzugegeben.
  3. Dann folgt die Butter, die eingearbeitet wird.
  4. Mehl, Stärke und Backpulver werden vermischt und nach und nach in den Teig eingerührt.
  5. Das Waffeleisen wird vorgeheizt und die Waffeln goldgelb gebacken. Nach dem Abkühlen werden die Herzformen getrennt.
  6. Der Kaffee, der Weinbrand und der Amaretto werden verrührt und die Oberseite der Waffelstücke damit getränkt. Die Hälfte der Mascarponecreme wird mit einem Teelöffel auf die Hälfte der Waffelformen gestrichen. Die restlichen Waffeln werden mit der getränkten Seite auf die Mascarponewaffeln gelegt.
  7. Die restliche Creme wird auf den Waffeloberseiten verteilt und mit etwas Kakaopulver besträubt serviert.

Die Zutaten reichen für etwa 8 Waffeln.

Dieses Rezept braucht etwas mehr Zeit, das Ergebnis ist dafür ein besonders und die Beliebtheit des Tiramisu-Eis lässt den Schluss zu, dass auch die Waffeln mit dieser Geschmacksrichtung viele Freunde finden.

Lesen Sie auch

Bei Waffeln denken viele sofort an die süßen Waffeln und Schokolade oder Nuss sind die ersten Gedanken, auch wenn es zahlreiche Leute gibt, die die pikanten Waffeln auch mögen. Die Zahl der Waffelrezepte für die süßen Ausgaben ist dann aber doch größer und das ist kein Zufall. Es gibt dabei verschiedene Ansätze, auch was die Bezeichnungen und Zutaten betrifft und viele süße Waffeln sind sehr schnell mit dem Waffeleisen zubereitet.

Ein anderer Zugang ist der Alkohol. Dabei geht es nicht darum, eine hochprozentige Party zu veranstalten, sondern der Alkohol wird genutzt, um die Geschmacksrichtung der Waffeln als Teig zu verändern.

Doch der Klassiker schlechthin bei den süßen Waffeln ist die besonders süße Versuchung mit Schokolade. Ebenfalls eine der ersten Ideen ist die Verwendung von Nüsse.

Viele Ideen gibt es rund um die Waffeln allgemein und rund um die süßen Waffeln ohnehin. Die nachstehende Liste zeigt einige weitere Möglichkeiten wie etwa Aniswaffeln, die eher selten ausgewählt werden oder Waffeln mit Tiramisu, Zimt oder Honig.

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Waffelrezept TiramisuwaffelnArtikel-Thema: Tiramisuwaffeln mit Mascarponecreme zubereiten

      Beschreibung: Tiramisuwaffeln ist eine weitere Idee für süße Waffeln, die man mit dem Waffeleisen selbst daheim zubereiten kann, aber etwas mehr Zeit erfordern.

      letzte Bearbeitung war am: 22. 09. 2020