Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Klima -> Wirbelstürme -> Taifun -> Vongfong (Philippinen)

Taifun Vongfong trifft auf die Philippinen

Erster benannter Wirbelsturm in der Saison 2020

Die pazifische Taifunsaison 2020 startete sehr inaktiv, denn bis Mai gab es keine tropischen Depressionen, es gab keine Anzeichen für eine gefährliche Entwicklung. Im Jahr 2019 war schon in den ersten Jännertagen ein Wirbelsturm entstanden. Aber im Jahr 2020 dauerte es bis zum 12. Mai 2020, ehe eine tropische Depression Gewissheit war und nur einen Tag später wurde daraus zuerst ein starker Tropensturm und Stunden später sogar bereits ein Taifun mit Ziel Philippinen.

Erster Wirbelsturm gleich ein Taifun

Am 12. Mai 2020 entstand südöstlich der Philippinen im westlichen Pazifik eine tropische Depression, die ankündigte, dass sich daraus ein Wirbelsturm bilden könnte. Das System zog direkt nach Norden und erreichte damit eine Position östlich des Inselstaates, wobei sich binnen 24 Stunden aus der tropischen Depression ein Tropensturm und noch am gleichen Tag ein starker Tropensturm sowie Taifun entwickeln konnte. Dieser Taifun der Stufe eins hatte bereits Windgeschwindigkeiten um die 140 km/h aufzuweisen.

Die erste Prognose geht davon aus, dass der Taifun einen Schwenk nach Westen vollführen wird und dabei die Windgeschwindigkeiten in Richtung 200 km/h verstärken könnte. Das würde einen Taifun der zweithöchsten Stufe bedeuten und dieser Wirbelsturm sollte die Philippinen nicht nur treffen, sondern dann nach einem weiteren Schwenk direkt in nördlicher Richtung überqueren. Damit sind intensive Regenfälle vor allem in Luzon, der großen nördlichen Insel der Philippinen, zu erwarten - samt vieler Schäden und Überschwemmungen.

Nach der Überquerung ist auch in Taiwan mit einem Landfall zu rechnen, vielleicht streift der Taifun Vongfong die Insel aber auch nur, ehe in Richtung Japan eine Rückstufung auf den Tropensturm zu erwarten ist.

Sehr schnell zog der Taifun auch in den Südosten der Philippinen und erreichte bereits am 14. Mai 2020 die Inselgruppen mit Windgeschwindigkeiten um die 160 km/h. Die weitere Zugrichtung geht nach Nordwest und dann nach Nord, wie vorhergesehen. Taiwan dürfte eher nur leicht gestreift werden, die Windgeschwindigkeit hatte auch nach dem Landfall auf 100 km/h abgenommen, weshalb Vongfong danach ein starker Tropensturm und nicht mehr ein Taifun war.

Der Tropensturm zog wie erwartet nach Norden und verließ die Philippinen am 16. Mai, am 17. Mai 2020 löste sich der Wirbelsturm gänzlich auf.

Fazit des Taifun Vongfong

Der Wirbelsturm entwurzelte Bäume, beschädigte Stromleitungen und überschwemmte Straßen, aber Menschen sind nach den ersten Berichten nicht zu Schaden gekommen. Die Situation war auch eine einmalige, denn es ist üblich, dass tausende Menschen Schutz aufsuchen, nur in Zeiten des Corona-Virus ist das nicht so einfach. Man soll Abstand halten, es gab auch auf den Philippinen bereits sehr viele Tote und gleichzeitig suchen viele tausende Menschen Schutz vor dem Wirbelsturm. Das macht es nicht gerade einfacher und so sind auch Kirchen aufgesucht worden, um sich in Sicherheit bringen zu können, da die üblichen Notunterkünfte nur halb belegt werden dürfen.

Zumindest ein Mensch wurde durch den Taifun getötet, Schäden gab es vor allem im Osten des Inselstaates wie der Provinz Ostsamar, wo gleich hunderte Häuser beschädigt und zum Teil völlig zuerstört wurden. Hier traf der Wirbelsturm auch an Land. Straßen wurden geflutet, viele Bäume entwurzelt und großer Schaden insgesamt angerichtet. Dabei war es noch ein Glücksfall, dass der Taifun schnell weitergezogen ist, die Regenmengen waren trotzdem enorm.

 

[Infoplattform Wissenswertes.at / 17. Mai 2020]

Liste der Taifune nach Jahr

      Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

      Infos zum Artikel

      Taifun Vongfong trifft auf die PhilippinenArtikel-Thema: Taifun Vongfong trifft auf die Philippinen

      Beschreibung: Der Taifun Vongfong war der erste benannte Wirbelsturm der pazifischen Taifunsaison 2020 und entstand am 13. Mai südöstlich der Philippinen.

      letzte Bearbeitung war am: 17. 05. 2020