Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Klima -> Wirbelstürme -> Taifun -> Taifun Liste 2018

Pazifische Taifunsaison 2018

Tropensturm und Taifun im westlichen Pazifik

Jedes Jahr gibt es im westlichen Pazifik eine ganze Reihe gefährlicher Wirbelstürme, die von Japan über Korea bis China und weiterfolgend bis Vietnam und Thailand sowie auf den Philippinen Land und Leute heimsuchen. Benannte Wirbelstürme sind Tropenstürme oder Taifune, wobei ein Tropensturm ab einer Windgeschwindigkeit von 63 km/h gilt und ab 118 km/h ist es ein Taifun, der anders heißt, aber mit dem Hurrikan im Atlantik sowie der Karibik vergleichbar ist - das gilt auch für die fünfstufige Einteilung der Zerstörungsgefahr, die vom Taifun ausgeht.

Taifune und Tropenstürme 2018

Im Gegensatz zum Atlantik, wo die Saison üblicherweise im Juni beginnt und im November endet, kann ein Tropensturm oder auch ein Taifun von Jänner bis Dezember entstehen. Es gab schon schlimme Katastrophen zu Weihnachten und starke Stürme im Jänner. Häufig beginnt die Saison aber auch später, meist rund um die ersten Tage im April. Manche Jahre haben ruhig begonnen, dafür gab es ab Juni einen Wirbelsturm nach dem anderen. Das Jahr 2017 brachte zum Beispiel 27 Wirbelstürme und auch für das Jahr 2018 waren viele zu befürchten, der erste hatte sich bereits am 3. Jänner 2018 gebildet.

Die Wirbelstürme verhalten sich auch nicht immer gleich, denn es gibt Jahre, in denen die Philippinen von einem Wirbelsturm nach dem anderen heimgesucht werden, im Jahr 2018 war vor allem Japan häufig das Ziel und es gab große Schäden durch die Tropenstürme und Taifune.

Auf dieser Seite finden Sie die Links zu den genauen Details pro benanntem Wirbelsturm im westlichen Pazifik bezogen auf das Jahr 2018.

Artikel-Infos

Tropenstürme und Taifun im Jahr 2018Artikel-Thema:
Pazifische Taifunsaison 2018
letztes Datum:
23. 12. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten