Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Klima -> Wirbelstürme -> Taifun -> Taifun Liste 2017 -> Tropensturm Kulap

Tropensturm Kulap

Keine Gefahr für Land und Leute

Die Taifunsaison 2017 begann recht moderat mit ein paar Tropenstürmen, aber im Juli 2017 entstand eine größere Dynamik. Noch am gleichen Tag, dem 21. Juli 2017, bildete sich neben dem Tropensturm Noru ein weiterer benannter Wirbelsturm im westlichen Pazifik und zwar mit dem Namen Kulap. Nicht nur der Entstehungstag war gleich, auch die Region war ähnlich.

Zugrichtung des Wirbelsturms Kulap

Tropensturm KulapKulap entstand nordöstlich von Noru weit draußen im Pazifik auf Höhe von Japan und hat nach der Entstehung die übliche Windgeschwindigkeit um die 65 km/h aufgebaut. Die erste Prognose ging davon aus, dass der Tropensturm direkt nach Westen ziehen wird und das würde ihn nach einer langen Reise nach Japan bringen. Die Windgeschwindigkeiten sollten rasch stärker werden und man musste sich auf einen Taifun einstellen. Aber der Tropensturm löste sich am 25. Juli 2017 wieder auf und zwar noch weit draußen im Pazifik noch immer nordöstlich der Nördlichen Marianen. Die Gefahr war damit für Land und Leute bereits erledigt, bevor es überhaupt gefährlich werden konnte.

Gerade im westlichen Pazifik ist die Strecke, die so mancher Wirbelsturm zurücklegen muss, eine beachtliche und damit weit länger als etwa die Distanz von Nordwestafrika zur Karibik im Atlantik. Wenn vor Afrika ein Tief zu einem Wirbelsturm wird, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass dieser auch in der Karibik eintrifft, aber wenn im westlichen Pazifik, vor allem sehr weit draußen, ein solcher Wirbelsturm entsteht, muss das nicht zwangsläufig heißen, dass dieser auch Land erreicht. Es gibt aber auch Wirbelstürme, die sich zwei oder drei Wochen halten können.

Das kann auch im Atlantik sein. Ein sehr ungewöhnlicher Verlauf war etwa 2018 entstanden, als der Hurrikan Leslie seine Runden drehte - es gab drei Wochen mit Aktivität, was schon sehr lange und ungewöhnlich war und mal war der Wirbelsturm ein Tropensturm und mal ein Hurrikan und kam sogar als Hurrikan schließlich nach Europa ergo Portugal.

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: