Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Klima -> Wirbelstürme -> Taifun -> Taifun Liste 2018 -> Barijat (China, Vietnam)

Tropensturm Barijat

Landfall im Grenzgebiet von China und Nordvietnam

Während der sehr starke Taifun Mangkhut den Norden der Philippinen bedrohte, entstand an ganz anderer Stelle der nächste benannte Wirbelsturm der sehr aktiven Taifunsaison 2018. Denn südlich von China, zwischen der vorgelagerten Insel Hainan im Westen und Taiwan im Osten, bildete sich mit Barijat der nächste Wirbelsturm.

Erste Prognose für den Tropensturm Barijat

Innerhalb eines Tages wurde aus einem Tiefdrucksystem der Tropensturm Barijat mit den üblichen Anfangsgeschwindigkeiten von 65 bis 70 km/h, wobei dieser Wirbelsturm sich nach Nordwesten orientieren sollte. Das ist eine durchaus typische Vorgehensweise, denn viele Tropenstürme und auch Taifune, die sich südlich der Südküste Chinas bewegen, ziehen in den Nordwesten und damit in das Grenzgebiet von China und Vietnam.

Auch dieser Wirbelsturm verfolgt diese Richtung, wobei ebenfalls typisch ist, dass nur wenig Strecke bis zur Landmasse gegeben ist. Eine Verstärkung zum Taifun ist daher meist nicht möglich. Im Falle von Barijat sagt die erste Prognose, dass sich der Tropensturm sehr wohl verstärken wird, aber mehr als 100 km/h sind wohl nicht möglich und das ist gefährlich genug für die Menschen, wobei die Regenmassen, die der Wirbelsturm mit sich führt, ungleich gefährlich sind. Der Landfall ist für den Freitag, den 14. September 2018 zu erwarten ergo zu befürchten.

Wie war es wirklich?

Der Tropensturm zog direkt nach Nordwesten und überquerte am 13. September 2018 die Halbinsel Leizhou, wodurch er sich noch einmal abgeschwächt hatte und Windgeschwindigkeiten von etwa 70 km/h aufwies. Er sollte aber bald wieder das Meer erreichen und einen Tag später die eigentliche Landmasse Chinas heimsuchen, wobei er östlicher auf Land treffen würde als ursprünglich vorhergesagt. Vietnam würde aber auch dann viel Regen abbekommen, aber nicht mehr in der Intensität wie vermutet.

Und dann ging es sehr schnell, denn der Tropensturm löste sich noch am gleichen 13. September 2018 vor der Küste auf. Regen gab es trotzdem genug für den Südwesten Chinas und wohl ein wenig auch für den Norden von Vietnam, aber nicht in der Intensität eines Landfalls.

 

[Infoplattform Wissenswertes.at / 13. September 2018]

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: