Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Handarbeiten -> Stricken

Stricken - die Eigenerzeugung von Kleidung

Vielfältige Strickmuster

Das Stricken ist schon seit dem Mittelalter bekannt. Es ist noch unklar, ob es im 13. oder doch erst in späteren Jahrhunderten erfunden wurde. Das Stricken brachte den Menschen neue Kleidungsstücke, wie zum Beispiel Handschuhe, die sich wie jedes gestrickte Kleidungsstück angenehm der Trägerin oder dem Träger anpassen können.

Genau das ist der Grund, warum das Stricken so beliebt und auch so gewünscht wurde, weil es angenehme Kleidung produziert. Heute gibt es viele Strickmaschinen, die im unternehmerischen Bereich im großen Stil Strickwaren erzeugen können.

Im Hobbybereich ist das Stricken aber eine Sache, die von Hand durchgeführt wird. Dabei werden Nadeln benützt, um mit dem Garn (Wolle, Baumwolle oder Seide) Maschen zu erzeugen, aus denen sich verschiedenste Muster bilden können, je nach Anordnung und Technik. Generell unterscheidet man links- und rechtsgestrickte Produkte, die je nach Muster und Anwendung mit zwei oder mehr Nadeln erzeugt werden. Die Nadeln können aus Stahl, aber auch Kunststoff oder Holz gefertigt sein.

Gestrickt werden kann praktisch jedes Kleidungsstück von der Haube über den Schal, Pullover, Westen, Strickjacken bis zu Strümpfe. Ebenso gestrickt werden können Gardinen oder Decken oder andere kleine Gegenstände, die man als Dekoration nutzen kann oder als Geschenk auch weitergeben kann.

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: