Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Stilblüten -> Körper

Stilblüten über den menschlichen Körper

Die etwas andere Kernaussage

Der menschliche Körper ist für die Kinder zum einen sehr interessant, weil sie alles wissen und verstehen wollen, zum anderen ein oft benutztes Objekt für den Sachunterricht. Daher ist es kein Wunder, dass der Körper in vielen Schulaufsätzen entweder überhaupt Thema ist oder als Thema gewählt wurde.

Dabei kann es schon leicht passieren, dass eine richtige Aussage durch eine etwas verdrehte Formulierung unfreiwillig lustig wird und so entstehen auch einige Stilblüten zum Thema. Die Grundlage sind oft eigene Beobachtungen, aber auch natürlich der Lernstoff und so manches Wissen aus den Medien.

Gefundene Stilblüten (23) / zeige Seite 1 von 2

Die Erinnyen sind so bösartige Weiber, dass ihnen Giftschlangen aus dem Körper wachsen, wo andere Frauen Haare haben.

Solange der Schutzmann auf der Kreuzung seine Arme quer gespreitzt hat, lässt er keinen fahren.

Wenn der Schutzmann die Arme gespreizt hat, will er damit verkünden, dass er keinen fahren lässt, weder von vorne noch von hinten.

Egal wo eine Katze herunterfällt, immer ist bei ihr da unten, wo sie ihre Pfoten hinhält. Deshalb kommt sie auch immer schnell auf die Beine.

Der Walfisch ist nicht Fisch noch Fleisch, weil er eigentlich ein Säugetier ist. Aber es macht ihm nichts aus, immer im Wasser zu leben. Im Gegenteil: auf dem Land könnte er gar nicht, weil er keine Beine hat.

Die Filmschauspielerin Marlene Dietrich ist vor allem deshalb so berühmt geworden, weil sie von Kopf bis Fuß auf Beine gestellt war und diese auch freigiebig gezeigt hat, wobei sie dazu sang.

Nicht alle Körper sind gleich schwer. Das kommt auf ihren physischen und moralischen Zustand an. Mein Vater sagt oft, heute sei sein Kopf wieder besonders schwer.

Die Haut umgibt den Körper und schützt ihn. Sie hält Schmutz und Wind vom Fleisch und von den Innereien ab. Deshalb muss man sie auch immer ordentlich schrubben, damit der Schmutz nicht nach innen dringt.

Der menschliche Körper besteht aus mehreren Teilen: Kopf, Oberkörper mit Armen, Unterleib mit Beinen. Der wichtigste Teil ist der Unterleib, weil sich dort alle lebenswichtigen Vorgänge abspielen.

Der Mensch hat an seinem Körper mehrere Öffnungen,aber nur mit einer kann er reden.

Das Fernsehen ermöglicht uns frühzeitige körperliche und geistige Schäden. Von der Seele wollen wir gar nicht erst anfangen.

Die Touristen rennen in jedem Sommer völlig kopflos in unseren Bergen herum. Sie holen sich gebrochene Arme und Beine und manchmal sogar den Tod.

Meine Oma hat so starke Gelenksschmerzen, dass sie ihre Arme kaum noch über den Kopf heben kann. Mit den Beinen geht es ihr genauso.

Siegfried hatte an seinem Körper eine besondere Stelle, die er aber nur der Kriemhild zeigte.

Die Franzosen waren von ihrem Sieg so berauscht, dass sie sich kaum auf den Beinen halten konnten.

12

      Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

      Infos zum Artikel

      Stilblüten über den KörperArtikel-Thema: Stilblüten über den menschlichen Körper

      Beschreibung: Lustige Stilblüten aus Kinder-Aufsätzen und Schulaufsätzen über den menschlichen Körper mit leicht missverständlicher Kernaussage.

      letzte Bearbeitung war am: 16. 05. 2020