Sie sind hier: Startseite -> Politik -> Steuern -> Behörden -> Finanzamt

Finanzamt und Steuerverwaltung

Finanzamt: Verwaltung der Steuern

Das Finanzministerium gibt die gesetzlichen Rahmenbedingungen vor, nach denen die Steuern eingehoben werden sollen, das Finanzamt erledigt die eigentliche Verwaltung auf lokaler Basis und ist eine nachgeordnete Dienststelle des Ministeriums.

Finanzamt und seine Aufgaben

Es gibt in jedem Bundesland Finanzämter, die nach Gebiet und teilweise auch nach Steuerarten und Aufgaben unterschieden werden. Die meisten Finanzämter sind regional definiert und haben als Hauptaufgabe zum einen die Einforderung der Steuern und die Kontrolle der Steuereinnahmen übertragen bekommen, zum anderen sind sie auch eine Servicestelle des Staates für Staatsbürgerinnen und Staatsbürger und bieten Leistungen an, um zu vermeiden, dass man zu viele Steuern zahlt. Die Arbeitnehmerveranlagung ist ein Beispiel für solche Dienstleistungen, durch die man bei Richtigkeit der Unterlagen Steuergeld zurückerhält, wenn sich herausstellt, dass man zu viele Steuern bezahlt hatte.

Viele Steuern werden automatisch eingehoben, beispielsweise die Lohnsteuer, die gleich vom Lohn sowie vom Gehalt abgezogen wird, ohne dass man als Angestellter oder Arbeiter eine Handlung setzen muss. Andere Steuern werden erst per Überweisung bezahlt, beispielsweise die Einkommensteuer oder Nachzahlungen, die sich bei der Jahresüberprüfung ergeben haben und per Bescheid vorgeschrieben werden.

Finanzamt und Internet

Das Finanzamt deckt all diese Aufgaben ab, hat aber auch starke Veränderungen durch die neuen technischen Möglichkeiten erfahren. So gibt es in Österreich mit dem FinanzOnline ein eigenes Internet-Service, durch das man nicht mehr das Finanzamt besuchen muss oder per Post mit der Behörde verkehrt, sondern über das Internet seine Eingaben durchführen kann. Damit wird es möglich, per Computer und Internet die aktuellen Daten bekannt zu geben und man kann jederzeit sein Steuerkonto abfragen.

Das ist vor allem für Unternehmen sehr wichtig, weil man so auch die Zahlungen direkt übernehmen kann und keinen weiteren Schriftverkehr braucht. Es gibt zwar dann den Kontoauszug auch, aber dessen Informationen sind jederzeit online abrufbar.

    Ebenfalls interessant:

    • Finanzamt
      Ämter und Steuergesetze: das Finanzamt als Finanzbehörde und Verwaltung der Steuereinnahmen mit seinen Zuständigkeiten.
    • Finanzministerium
      Behörden und Steuergesetze: das Finanzministerium als oberste Finanzbehörde eines Staates mit seinen Aufgaben und Zuständigkeiten.
    • FinanzOnline
      Finanzamt im Internet: das FinanzOnline, ein Service der Finanzämter, um via Internet seine Steuerangelegenheiten erledigen zu können.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Weitere Kapitel zum Thema:

    • Behörden
      Steuern und Ämter: die Behörden der Finanzverwaltung vom Finanzministerium bis zum Finanzamt im Zusammenhang mit dem Steuerrecht.
    • Lohn-/Einkommensteuer
      Grundlagen über die Lohnsteuer und die Einkommensteuer als wesentliche Säulen des Steuersystems und der Einnahmen für den Staatshaushalt.
    • E-Bilanz
      Über die E-Bilanz als Verpflichtung in Deutschland und die Regelung in den EU-Ländern für die Bilanzerstellung.

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Behörden

    Startseite Politik