Sie sind hier: Startseite -> Gesundheit -> Hilfsorganisationen

Soziale Organisationen

Hilfe für Kinder und Katastrophenopfer

Es ist schon seltsam: je reicher die modernen Nationen werden, umso bedürftiger werden viele Menschen, die scheinbar Teil der so modernen Zivilisation sind. In der Politik spricht man von sozialer Kälte, bei den Hilfsorganisationen spricht man von Not.

Manche Organisationen, wie beispielsweise das Rote Kreuz oder die Caritas haben eine sehr lange Geschichte aufzuweisen, andere Organisationen haben erst vor kurzem ihre Arbeit aufgenommen. Immer geht es darum, mit Spendengeldern und Geldern von Sponsoren Menschen in Not zu helfen.

In Österreich kennt man vor allem die Aktion Licht ins Dunkel, die es schon seit den 1970er-Jahren gibt. Sie ist sehr präsent, weil sie jedes Jahr am Heiligen Abend über viele Stunden live in die Haushalte geliefert wird. Mit den Millionen Euros, die jedes Jahr gesammelt werden, werden Familien mit behinderten Kindern individuell in Notsituationen unterstützt, aber auch große Projekte, beispielsweise Jugendheime für behinderte Jugendliche aufgebaut.

Noch gut in Erinnerung hat man die Katastrophe von 2004, als der Tsunami eine viertel Million Menschen das Leben gekostet hatte. Weltweit haben die Hilfsorganisationen zusammengearbeitet, um die Spenden, die ebenfalls weltweit gesammelt wurden, in Form von Nahrungsmittel, sauberes Wasser, Kleidung und neuer Infrastruktur wie Spitäler zur Verfügung zu stellen. Viele dieser Aufbauarbeiten sind noch heute im Gange.

Schon viele Jahre ist die Aktion Menschen für Menschen tätig, die der bekannte Schauspieler Karl-Heinz Böhm in den 1980er-Jahren ins Leben gerufen hat. Seit Jahrzehnten wird versucht, den Menschen in Afrika eine bessere Zukunft zu verschaffen, indem man sich um neue Wasseranlagen, mehr Agrarwirtschaft und viele weitere Projekte bemüht.

Die genannten Beispiele sind nur ein kurzer Auszug aus den vielen Bemühungen, Menschen, die es dringend nötig haben, zu helfen. Mit den SOS-Kinderdörfern fanden schon viele Kinder ein neues Zuhause und andere Organisationen unterstützen die Obdachlosen in ihrer Not.

 

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Übersicht der Themen

Ärzte ohne Grenzen
Die Organisation "Ärzte ohne Grenzen" bemüht sich um Hilfestellung für betroffene Menschen in Krisengebieten bei Hungersnot oder Krieg.

CliniClowns
Überblick über den Verein CliniClowns und seine Arbeit mit Kindern in Spitälern sowie Ziele und wesentliche Tätigkeiten.

Die Gruft
Soziale Organisationen in Wien: die Gruft, ein Hilfsprojekt der Caritas für Obdachlose in Wien zur Unterstützung.

Licht ins Dunkel
Licht ins Dunkel ist eine soziale Organisation in Österreich, die mit Unterstützung des ORF Spenden für behinderte Menschen und Familien in Notlagen sammelt.

Menschen für Menschen
Soziale Organisationen: die Hilfsorganisation "Menschen für Menschen", die Karl-Heinz Böhm ins Leben gerufen hat.

Rote Nasen
Soziale Organisationen: die Rote Nasen Clowndoctors, ihre Geschichte und ihre Ziele, um Kinder in Spitälern zu betreuen.

SOS-Kinderdörfer
Soziale Organisationen: die SOS-Kinderdörfer in Österreich, die nach dem Zweiten Weltkrieg aus einer Idee heraus entstanden sind.

Team Österreich
Soziale Organisationen: Bericht über das Team Österreich als Idee für Nachbarschaftshilfe, das zum Vorbild für ein EU-Projekt wurde.

Wiener Tafel
Soziale Organisationen: die Hilfsorganisation "Wiener Tafel", die überschüssige Lebensmittel an Bedürftige verteilt.

World Vision
Soziale Organisationen: World Vision ist ein internationales Hilfswerk für Kinder mit Patenprogramm und Unterstützung bedürftiger Kinder.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Gesundheit