Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Waffelrezepte -> Sonntagswaffeln

Sonntagswaffeln mit dem Waffeleisen backen

Waffeln, die schnell zubereitet sind

Was hat man am Sonntag am wenigsten? Zeit. Vielleicht ist das der Grund, warum das nachstehende Waffelrezept als Sonntagswaffeln in viele Rezeptsammlungen eingegangen ist, weil diese Waffeln sind wirklich komplett in einer halben Stunde erzeugt und schmecken trotzdem gut. Dieser Waffelvorschlag gehört auch zu den süßen Waffeln.

Zutaten für Sonntagswaffeln

  • 200 g Butter (Alternative: Margarine)
  • 75 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 200 ml Schlagobers (Sahne)

Zubereitung Schritt für Schritt

  1. Die Butter (Margarine) wird mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz cremig geschlagen.
  2. Nach und nach werden die Eier untergerührt.
  3. Das Mehl wird mit dem Backpulver gemischt und mit dem Schlagobers gleichmäßig in den Teig untergehoben.
  4. Das Waffeleisen wird vorgeheizt und die Waffeln goldgelb gebacken.
  5. Mit Staubzucker (Puderzucker), Schlagobers (Sahne) und Früchte je nach Saison servieren.

Die Zutaten reichen für etwa 10 Waffeln, die Zubereitungszeit ist mit etwa einer halben Stunde kürzer, als bei vielen anderen Kochideen für das Waffeleisen.

Dabei gibt es einige süße Waffeln, die ähnlich schnell möglich sind, weil man einfach die Zutaten nur vermischen muss. Den Rest macht dann das Waffeleisen, weshalb diese Waffeln auch sehr beliebt geworden sind. Man kann sie mit den Palatschinken (Pfannkuchen) vergleichen, weil sie schnell zubereitet sind und die unterschiedlichsten Auflagen denkbar werden. Gerade bei den süßen Waffeln hat man noch viel mehr Varianten als bei den pikanten, obwohl es auch bei diesen ausreichende Ideen gibt.

Einfache Waffelrezepte wie dieses hier für die Sonntagswaffeln zeichnen sich auch dadurch aus, dass man die Zutaten meist zu Hause hat und daher kein großer Einkauf notwendig ist. Das kann wichtig sein, wenn man tatsächlich am Sonntagabend Lust auf süße Waffeln bekommt.

Lesen Sie auch

Bei Waffeln denken viele sofort an die süßen Waffeln und Schokolade oder Nuss sind die ersten Gedanken, auch wenn es zahlreiche Leute gibt, die die pikanten Waffeln auch mögen. Die Zahl der Waffelrezepte für die süßen Ausgaben ist dann aber doch größer und das ist kein Zufall. Es gibt dabei verschiedene Ansätze, auch was die Bezeichnungen und Zutaten betrifft und viele süße Waffeln sind sehr schnell mit dem Waffeleisen zubereitet.

Ein Ansatz ist der geografische Bezug, denn es gibt Waffeln benannt nach europäischen Städten.

In Sachen Zutaten gibt es zahlreiche süße Waffeln, bei denen das Obst als Auflage eine große Rolle spielen.

Viele Ideen gibt es rund um die Waffeln allgemein und rund um die süßen Waffeln ohnehin. Die nachstehende Liste zeigt einige weitere Möglichkeiten wie etwa Aniswaffeln, die eher selten ausgewählt werden oder Waffeln mit Tiramisu, Zimt oder Honig.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

    Infos zum Artikel

    Waffelrezept SonntagswaffelnArtikel-Thema: Sonntagswaffeln mit dem Waffeleisen backen

    Beschreibung: Die Sonntagswaffeln zählen zu den süßen Waffelvarianten und zeichnen sich dadurch aus, dass man sie recht schnell herausbacken kann.

    letzte Bearbeitung war am: 22. 09. 2020