Sie sind hier: Startseite -> Politik -> Sonntagsfrage -> Umfragen 2013

Umfragen in Österreich im Jahr 2013

Umfrageergebnisse zur Sonntagsfrage

Das innenpolitische Jahr 2013 in Österreich war geprägt von der Nationalratswahl, die im Herbst stattgefunden hatte. Daher war es inflationär davor hoch hergegangen, um den Wahlausgang zu ermitteln und viele Umfragen wurden erstellt. Das Jahr 2013 begann mit einer deutlich voranliegenden SPÖ, die mit 28 Prozent einige Prozent vor der ÖVP lag, die auf 23 bis 25 Prozent kam und dann folgte die FPÖ mit 20 %.

Die Grünen waren die sichere vierte Kraft mit Werten um die 13 %, danach wurde es unsicherer, weil mit neuen Parteien wie NEOS oder dem Team Stronoch eine Aussage schwer zu treffen war. Es schien, dass das BZÖ keine Chance auf die Wiederwahl in den Nationalrat haben würde, außerdem waren dem Team Stronach bis zu 10 % an Zustimmung zuzutrauen.

Tatsächlich zeigte die Nationalratswahl, dass die SPÖ zwar weiterhin die Nummer eins in Österreich ist, aber sie hat genauso verloren wie die ÖVP und nur mehr knapp ging sich eine Mehrheit über 50 % aus, um die neuerliche Koalition bilden zu können. Die FPÖ hat deutlich zugelegt, die Grünen haben ein Ergebnis von 12 % geschafft und konnten zwar gegenüber der letzten Wahl, nicht aber gegenüber den Umfrageergebnissen zulegen.

Das BZÖ kam tatsächlich nicht in den Nationalrat, NEOS schaffte es dafür. Von den Umfragen her waren gerade die neuen Parteien ein Problem, weil es zahlreiche Umfragen im Jahr 2013 gab, die die Parteien, vor allem NEOS, aber auch die Piratenpartei nicht berücksichtigt hatten. Wenn bei "Sonstiges" 4 bis 5, manchmal sogar mehr Prozent ermittelt werden, steigt die Ungenauigkeit.

Dennoch lassen sich einige Aussagen für das Jahr 2013 ermitteln, die sich aber schon in den letzten Jahren abgezeichnet hatten. Sowohl die SPÖ als auch die ÖVP können die Menschen nicht mehr überzeugen. Sie verlieren zwar nicht dramatisch, aber sie schaffen es auch nicht mehr auf 30 Prozent - von alten Werten ganz zu schweigen. Der Begriff Großpartei wird damit immer problematischer. Die FPÖ legt wieder zu und ist fast auf Augenhöhe mit den beiden Regierungsparteien. Die Grünen sind stabil, können aber nach wie vor nicht stark zulegen. Umfragewerte bis zu 15 % gibt es seit vielen Jahren, nur bei der Wahl sind es 10 bis 12 %.

NEOS und Team Stronach haben es in den Nationalrat geschafft, wobei die Entwicklung abzwarten ist. Im ersteren Fall ist die Zustimmung nach der Wahl sogar gestiegen, im zweiteren Fall gab es Chaos und einen angekündigten Rückzug von Gründer Frank Stronach für 2014.

Digitale Angebote

Übersicht der Unterseiten

11.03.13

Umfragen in Österreich: Umfrageergebnisse der Sonntagsfrage im März 2013 zu den politischen Parteien in Österreich mit SPÖ an Position eins.

08.04.13

Umfragen in Österreich: die Umfrageergebnisse der Sonntagsfrage im April 2013 zu den politischen Parteien in Österreich mit SPÖ an Position eins.

13.05.13

Umfragen in Österreich: die Umfrageergebnisse der Sonntagsfrage im Mai 2013 zu den politischen Parteien in Österreich und der Zustimmung der Bevölkerung.

23.07.13

Die Umfragen mit Sonntagsfrage zeigen im Juli 2013, dass die SPÖ weiter auf Platz 1 liegt und es aktuell wenige Verschiebungen bei den Parteien gibt.

23.08.13

Die SPÖ liegt in den Sonntagsumfragen im August 2013 weiter voran, es gibt insgesamt aber wenig Bewegung bei der Zustimmung der Parteien.

15.09.13

Laut aktuellen Wahlumfragen im September 2013 liegt die SPÖ weiter vor der ÖVP, eine große Koalition geht sich aber nur knapp aus.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Sonntagsfrage

Startseite Politik