Sie sind hier: Startseite -> Politik -> Sonntagsfrage -> Umfragen 2008

Umfragen 2008 in Österreich

Umfragewerte im Jahr der vorgezogenen Wahl

Die Stimmung der Österreicherinnen und Österreicher in Sachen politischen Parteien hat im Jahr 2008 eine große Veränderung erfahren. Dass die Großparteien nicht an ihre Spitzenwerte herankommen würden, wurde schnell klar, denn im ersten Halbjahr 2008 war die Regierung von SPÖ und ÖVP hauptsächlich mit Streit beschäftigt, weil niemand der "Partner"partei den Vortritt lassen wollte.

Waren zu Beginn des Jahres 2008 noch Umfragewerte von etwa 35 Prozent für beide Parteien ermittelt worden, so sank die Zustimmung ständig, vor allem jene der SPÖ. Die ÖVP hatte ihre Chance gesehen, wieder den Kanzler zu stellen und brach die Zusammenarbeit ab. Mit September 2008 musste daher neu gewählt werden. Zum Zeitpunkt des Endes der Koalition lag die ÖVP bei 33 bis 35 Prozent an Zustimmung, die SPÖ war auf bis zu 23 Prozent abgestürzt.

Womit die ÖVP aber nicht gerechnet hatte, war, dass die SPÖ schnell reagierte und Alfred Gusenbauer, den glücklosen Bundeskanzler, durch Werner Faymann ersetzte. Dieser sorgte für einen neuen Aufschwung und damit stiegen auch die Umfragewerte der SPÖ. Letztlich setzte sich die SPÖ bei der Wahl durch, wenngleich nicht einmal 30 Prozent erreicht wurden. Die ÖVP stürzte auf 25 Prozent ab und hatte sich damit selbst geschlagen, denn so hatte man sich die Neuwahl ganz sicher nicht vorgestellt.

Auch die Grünen konnten nicht auf die 15 Prozent kommen, die in allen Umfragen angekündigt waren, hielten aber in etwa das Ergebnis von 2006. Die FPÖ legte sehr stark zu und auch das BZÖ überraschte durch ein gutes Wahlergebnis.

Obwohl alle gegen eine neuerliche große Koalition waren, entstand sie wieder, erneut durch einen SPÖ-Bundeskanzler und man bemühte sich um einen neuen Stil. Statt zu streiten, sollte zusammengearbeitet werden, was auch notwendig ist, weil die Wirtschaftskrise steht vor der Tür.

Und dennoch: die Zustimmung für die Großparteien ist nicht wesentlich gewachsen.

Übersicht der Unterseiten

05.01.08

Umfrageergebnisse im Jänner: die Sonntagsfrage im Jänner 2008 mit der Zustimmung zu den Parteien.

01.03.08

Umfragen in Österreich: die Sonntagsfrage im März 2008 mit der Stimmungslage zu den Parteien.

21.06.08

Umfragen im Juni: die Sonntagsfrage im Juni 2008 mit der Zustimmung der Menschen zu den Parteien.

20.07.08

Umfrageergebnisse im Juli: die Sonntagsfrage im Juli 2008 mit der Zustimmung zu den Parteien in Österreich.

28.07.08

Umfragen im Juli: die Sonntagsfrage und aktuelle Umfrageergebnisse der Parteien in Österreich.

02.08.08

Sonntagsfrage 2008: die Umfrageergebnisse zur Sonntagsfrage im August 2008 mit der Zustimmung der Parteien.

20.08.08

Ergebnisse der Umfragen: die Umfrageergebnisse zur Sonntagsfrage im August 2008 mit den Umfragewerten der Parteien.

29.08.08

Umfragen zur Nationalratswahl: die aktuellen Umfrageergebnisse einen Monat vor der NR-Wahl 2008.

06.09.08

NR-Wahlumfragen 2008: die Umfrageergebnisse vom September 2009 und der Wahlvorschau.

21.09.08

Sonntagsfrage vor der NR-Wahl: die Umfrageergebnisse im September 2008 knapp vor der Nationalratswahl.

Umfragen-Fazit

Das Fazit zu den Umfragen vor der Nationalratswahl 2008 mit ihren Prognosen in Relation zum Wahlausgang.

24.10.08

Sonntagsfrage im Oktober: die aktuellen Umfrageergebnisse betreffend die österreichischen Parteien.

15.11.08

Umfragen in Österreich 2008: die aktuellen Umfragen über die politischen Parteien in Österreich.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Sonntagsfrage

Startseite Politik