Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Bergwelt -> Seven Summits

Seven Summits und Seven Second Summits

Die höchsten Gipfel aller Kontinente

Die "Seven Summits" sind die sieben höchsten Gipfel aller Kontinente. Dabei gibt es zwei Problemfälle. Nummer Eins ist Europa, denn der höchste Berg von Europa ist an sich der Mont Blanc, aber es gibt zahlreiche Leute, die den Kaukasus zu Europa hinzurechnen und dann wäre der Elbrus der höchste Berg Europas.

Nummer Zwei betrifft Australien und Ozeanien. Der höchste Berg von Australien ist an sich Mount Kosciuszko. Zählt man Indonesien hinzu, dann wäre aber der Carstensz Pyramid / Puncak Jaya höher.

Wie dem auch sei, es war das Streben vieler BergsteigerInnen, alle sieben Gipfel zu erklimmen. Manche strebten danach, um ihren Ehrgeiz zu stillen, andere, um berühmt zu werden. Die Seven Summits sind aber sehr umstritten, denn so manch Bergsteiger hat sich mit Bergführern auf die Gipfel begeben, ohne selbst große Erfahrung zu haben und stehen dann als große Bergsteiger in der Statistik.

Afrika
Kibo, 5.895 m
Gebirge:Kilimandscharo
Erstbesteigung: 6.10.1889

Asien
Mount Everest, 8.850 m
Gebirge: Himalaya
Erstbesteigung: 29.5.1953

Europa
Mont Blanc, 4.808m
Gebirge: Alpen
Erstbesteigung: 7.8.1786
Elbrus, 5.642 m
Gebirge: Kaukasus
Erstbesteigung: Juli 1874

Südamerika
Aconcagua, 6.962 m
Gebirge: Anden
Erstbesteigung: 14.2.1897
Antarktis
Mount Vinson, 4.884 m
Gebirge:Sentinel Range
Erstbesteigung:17.12.1966

Australien und Ozeanien
Carstensz Pyramid / Puncak Jaya, 4.884 m
Gebirge: Sudirman Range
Erstbesteigung 13.2.1962
Mount Kosciuszko, 2.228 m
Gebirge: Great Diving Range
Erstbesteigung: 1840

Nordamerika
Denali (Mount McKinley), 6.194 m
Gebirge: Alaskakette
Erstbesteigung: 7.6.1913

 

In der Zwischenzeit ist längst erwiesen, was vielen Bergprofis klar war: die zweithöchsten Berge sind oft klettertechnisch viel schwieriger als die höchsten Berge. Natürlich ist es eine große Leistung, wenn man auf dem Everest war, aber der K2 ist vom technischen Schwierigkeitsgrad eine Liga höher einzustufen und das gilt für einige der zweithöchsten Gipfel. Daher wurde eine Liste der zweithöchsten Berge zusammengestellt, die allgemein anerkannt ist. Hier stellt sich bei Europa neuerlich das Zugehörigkeitsproblem mit den kausachischen Bergriesen.

Afrika
Batian, 5.199 m
Gebirge:Mount-Kenya-Massiv
Erstbesteigung: 13.9.1899

Asien
K2, 8.611 m
Gebirge: Karakorum
Erstbesteigung: 31.7.1954

Europa
Dufourspitze, 4.634m
Gebirge: Alpen
Erstbesteigung: 1.8.1855
Dychtau, 5.204 m
Gebirge: Kaukasus
Erstbesteigung: 1888


Antarktis
Mount Tyree, 4.852 m
Gebirge:Sentinel Range
Erstbesteigung:1966

Australien und Ozeanien
Puncak Trikora, 4.730 m
Gebirge: Maoke Range
Erstbesteigung:

Nordamerika
Mount Logan, 5.959 m
Gebirge: Saint Elias Mountains
Erstbesteigung: 23.6.1925

Südamerika
Ojos del Salado, 6.880 m
Gebirge: Anden
Erstbesteigung: 1937

Digitale Angebote

Ebenfalls interessant:

Alpen

Fakten über die Alpen, den größten Gebirgszug in Europa mit dem Mount Blanc als höchstem Berg und vielen weiteren Gipfeln.

Himalaya

Überblick über das gigantische Bergmassiv vom Himalaya mit 10 der 14 8000er-Berge der Erde samt Mount Everest.

Klettersteige

Überblick über die Klettersteige, die sehr beliebt geworden sind, aber dennoch eine Gefahr darstellen können.

Schwierigkeitsgrad

Überblick über die Einteilung der Schwierigkeitsgrade beim Klettern und Bergsteigen mit den Stufen und ihren Definitionen.

[aktuelle Seite]

Seven Summits

Überblick über die Seven Summits und die Seven Second Summits als die höchsten und zweithöchsten Berge der Kontinente.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Bergwelt

Startseite Geografie