Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Bücher -> Schlüsselbilder NS

Buchtipp: Schlüsselbilder des Nationalsozialismus

Überlegungen zum Nationalsozialismus

Buch Schlüsselbilder des NationalsozialismusWerner Dreier/Eduard Fuchs/Verena Radkau/Hans Utz (Hg.)
Schlüsselbilder des Nationalsozialismus
Fotohistorische und didaktische Überlegungen
Konzepte und Kontroversen, Band 6
192 Seiten, zahlreiche s/w Abbildungen
€ 16.00/sfr 29.50
ISBN 978-3-7065-4688-1
Verlag: Studienverlag

Ungeachtet des visual turn in der Geschichtswissenschaft und der steigenden Zahl von fachwissenschaftlichen Publikationen zur Bedeutung von Bildern als Quellen bietet der Umgang mit Fotos in den Medien nach wie vor Grund zur Diskussion. Dies gilt gerade auch für Fotos zum Nationalsozialismus. In Fernsehdokumentationen, Filmen und der Presse, aber auch in anderen „Massenmedien“ wie Lehrbüchern und Unterrichtsmaterialien taucht immer wieder ein Kanon von Bildern auf, die im Auftrag des NS-Regimes gemacht wurden, ohne dass dieser propagandistische Kontext explizit dokumentiert und kritisch hinterfragt wird. Zugespitzt kann man konstatieren: Je mehr ein Foto zur „Ikone“ wird, desto stärker ist die Versuchung es zu enthistorisieren.  
Das Anliegen dieser Publikation ist es, die Bedeutung solcher Fotos im historisch-kulturwissenschaftlichen Kontext aus unterschiedlichen Perspektiven zu analysieren. Die steigende Bedeutung von Fotos und bewegten Bildern als Informationsträger im Zuge der aktuellen Entwicklungen auf dem Sektor der Informations- und Kommunikationstechnologien verleiht diesem Anliegen seine gesellschaftliche Relevanz.

Die Herausgeber/innen:
Werner Dreier, Historiker und Lehrer, lebt in Bregenz und leitet gemeinsam mit Peter Niedermair die Projektinitiative des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur „Nationalsozialismus und Holocaust. Gedächtnis und Erinnerung“ (www.erinnern.at).

Eduard Fuchs, Diplom- und Doktoratsstudium der Geschichte an der Universität Wien. Seit 1998 ist er Mitarbeiter im Verein für Geschichte und Sozialkunde und ab 2003 am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien tätig mit Arbeitsschwerpunkt redaktionelle und administrative Betreuung der Zeitschrift „Historische Sozialkunde“ sowie diverser historisch-kulturwissenschaftlicher Buchreihen.

Verena Radkau, Studium der Geschichte und Germanistik an der Universität Hamburg. MA in Lateinamerikastudien an der Universidad Nacional Autónoma de México. Erstes und Zweites Staatsexamen in Geschichte und Germanistik in Hamburg und Braunschweig. Seit 1995 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung.
Hans Utz, Dozent für Geschichtsdidaktik an der Pädagogischen Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz, Basel, und Lehrer für Geschichte und Latein am Gymnasium Oberwil, Basel-Landschaft.

Ebenfalls interessant:

Österreich - EU

Buchtipp: das Buch "Österreichs Weg in die EU" von Michael Gehler mit Inhaltsangabe.

Austria Alpin

Buchtipp zu "Austria Alpin", einem Bildband über viele Alpengipfel in Österreich und Detailinformationen zu den Ostalpen.

Regionalwirtschaft

Wirtschaftsbuch: das Buch "Zukunft: Regionalwirtschaft", ein Buch herausgegeben vom Studienverlag.

On top of the world

Buchtipp zu "On top of the World" über die Achttausender der Erde mit ihren Aufstiegsrouten und Erstbesteigungen.

Kommunismus

Buchtipp: das Buch "Kommunismus in Österreich 1918-1938", erschienen im Studienverlag.

Wege in die Vergangenheit

"Wege in die Vergangenheit" ist ein Buch von Martin Burger mit Kulturwanderwege in Wien und Niederösterreich mit interessanten historischen Möglichkeiten.

Twitter-Faktor

Buchtipps: das Buch "Der Twitter-Faktor", in dem die Autoren Twitter näher vorstellen und praktische Tipps für das Marketing zeigen.

HTML5-Apps

Buchtipps: das Buch "HTML5-Apps für iPhone und Android" als Buchtipp für die Entwicklung von Apps für das Smartphone.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Bücher

Startseite Hobbys