SportWirtschaftComputer / InternetWetter / KlimaHobbysTierweltFreizeit / EventsUrlaubPolitikBildungGeografieGesundheitFilm / TVMusikAuto / VerkehrLifestyle
Sie sind hier: Startseite -> Sport -> Wintersport -> Ski Alpin

Ski Alpin oder alpiner Ski-Weltcup

Skirennen von Abfahrt bis Slalom

Der Ski-Weltcup wurde für den alpinen Skisport in der Saison 1967/68 eingeführt. Rennen gab es davor schon reichlich, aber erst mit diesem Winter wurde jedes Rennen mit Punkten versehen und die Zusammenfassung aller Bewertungen ergab die besten Läuferinnen und Läufer.

Dieses Prozedere hat sich zwar in der Punktestaffelung verändert, nicht aber im Prinzip. Neu kamen Disziplinen wie der Super-G oder die Superkombination hinzu, aber der Grundgedanke, eine Wertung für alle Ergebnisse zu haben, blieb erhalten. Das gilt für den Weltcup der Damen ebenso wie für den Weltcup der Herren.

Doch die Veränderungen im Leistungsvermögen und vor allem auch im Material haben auch die Skirennen verändert. Das gilt in erster Linie für den Slalom. Konnten gute Skifahrer, die meist in den schnellen Rennen von Abfahrt und Super-G Punkte sammeln, früher auch im Slalom mithalten, so ist das heute kaum mehr möglich.

Das hat dazu geführt, dass nur sehr wenige alle Rennen fahren können und zwar so, dass sie auch Chancen auf vordere Plätze haben. Am ehesten die meisten noch Riesentorlauf, Super-G und Abfahrt kombinieren, alle Disziplinen und das auch noch erfolgreich fahren bei den Damen vielleicht fünf, bei den Herren kaum noch jemand.

Daher hat sich der Weltcup wieder von den Allroundern zurückorientiert zu den Spezialisten. Das ist aber bei Damen und Herren unterschiedlich. Bei den Damen gab und gibt es sehr wohl eine Lindsey Vonn, Maria Höfl-Riesch oder Tina Maze, die alle Rennen bestreiten und erfolgreich abschließen können. Bei den Herren gab und gibt es kaum noch jemanden, der dies von sich behaupten kann - am ehesten noch ein Ivica Kostelic, aber auch er hat kaum eine Chance in allen Rennen. Daher haben Spezialisten wie Marcel Hirscher mit zwei Disziplinen (Slalom, Riesentorlauf) auch die Chance bekommen, den Gesamtweltcup zu gewinnen.

Umgekehrt kann man mit Abfahrt und Super-G ebenso erfolgreich sein, weil die Kombination, für die man sehr gut den Slalom beherrschen muss, kaum noch eine Rolle spielt.



bei Twitter teilen bei Facebook teilen Artikel per E-Mail empfehlen

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Seiten: