Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Salatrezepte -> Selleriesalat mit Nüsse

Selleriesalat mit Nüsse ausprobieren

Verschiedene Nüsse möglich

Vom Sellerie weiß man, dass er besonders bei hohem Blutdruck empfohlen wird, da er mithilft, den Blutdruck zu senken. Auch das Krebsrisiko wird gesenkt, wenn man in seinen Speiseplan den Sellerie einbaut. Im nachstehenden Beispiel wird der Sellerie mit Nüssen kombiniert, die man oft in Salatrezepten vorfindet.

Zutaten Selleriesalat mit Nüsse

  • 2 Sellerieknollen
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Tasse Nüsse (z.B. Haselnüsse, Walnüsse oder Mandeln)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Glas Orangensaft
  • 1/4 l Gemüsebrühe
  • 1/2 Tasse Weinessig
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Nelken
  • 1 TL Wacholderbeeren
  • Salz, Pfeffer, Muskatpulver
  • 1 Bund Zitronenmelisse

Zubereitung Schritt für Schritt

Die Sellerieknollen werden dünn geschält und unter fließendem Wasser abgewaschen. Dann werden sie halbiert, mit einem Wellenmesser in dünne Scheiben geschnitten und die Scheiben sofort mit dem Zitronensaft beträufelt.

Das Olivenöl wird in einem Topf erhitzt und die geschälten, fein gehackten Zwiebeln darin glasig geschwitzt.

Mit dem Weißwein wird abgelöscht, mit der Gemüsebrühe und dem Weinessig wird anschließend aufgefüllt.

Dann folgen das Lorbeerblatt, die Nelken und die Wacholderbeeren und es wird abgeschmeckt. Die Selleriescheiben werden in den Sud gegeben und bei mäßiger Hitze bissfest gegart.

Dann werden die Selleriescheiben angerichtet, der Sud nochmals kräftig abgeschmeckt und die Selleriescheiben damit überzogen.

Die gehackten Nüsse und die verlesene, gewaschene und fein geschnittene Zitronenmelisse werden vermischt und der Selleriesalat damit bestreut, ausgarniert und serviert.

    Salatrezepte mit Sellerie

    Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

    Infos zum Artikel

    Selleriesalat mit NüsseArtikel-Thema: Selleriesalat mit Nüsse ausprobieren

    Beschreibung: Selleriesalat mit Nüsse ist eine Rezeptvariante für einen Salat mit verschiedenen Nüssen, Orangensaft sowie Gemüsebrühe als Zutaten.

    letzte Bearbeitung war am: 20. 04. 2020