Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Salatrezepte -> Bleichsellerie mit kaltem Braten

Bleichsellerie mit kaltem Braten zubereiten

Kalter Braten, Oliven und Eier

Der Bleichsellerie findet sich in einigen Salatrezepte und schmeckt gut. Er hilft auch bei Bluthochdruck, da er den Blutdruck senken kann. Zudem lässt sich der Bleichsellerie gut mit anderen Zutaten kombinieren, wie beim nachstehenden Beispiel vom Bleichsellerie mit kaltem Braten.

Zutaten Bleichsellerie mit kaltem Braten

  • 2 Stangen Bleichsellerie
  • 1/4 l Gemüsebrühe
  • 250 g kalter Braten
  • 1/2 Tasse Obstessig
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleines Glas Oliven
  • 1/2 Tasse Olivenöl
  • 1 Tasse gemischte und gehackte Kräuter
  • 1 kleines Glas Kaspern
  • 2 hart gekochte Eier

Zubereitung Schritt für Schritt

Der Bleichsellerie wird geputzt und in ungefähr drei Zentimeter lange Stücke geschnitten und in der erhitzten Gemüsebrühe bissfest gegart, danach zum Auskühlen herausgenommen.

Der kalte Braten wird in mundgerechte Stücke geschnitten und mit dem Sellerie vermischt und angerichtet.

Eine Tasse Selleriefond wird mit dem Obstessig in einen Topf gegeben.

Die Knoblauchzehen und die Zwiebel werden gehackt und mit den gefüllten Oliven in den Sud gegeben und fünf Minuten geköchelt.

Dann wird das Ganze vom Feuer genommen, das Olivenöl hinzugefügt und nun alles mit dem Mixer oder einem Pürierstab püriert.

Die gehackten Kräuter, die abgetropften Kapern und die geschälten und gehackten Eier werden unter das Dressing gemischt, dann wird kräftig abgeschmeckt und das Dressing über den Bleichsellerie-Salat verteilt und der Salat serviert.

    Salatrezepte mit Sellerie

    Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

    Infos zum Artikel

    Bleichsellerie mit kaltem BratenArtikel-Thema: Bleichsellerie mit kaltem Braten zubereiten

    Beschreibung: Bleichsellerie mit kaltem Braten ist eine der Salatideen, bei denen Gemüse mit Fleisch kombiniert werden, diesmal mit Gemüsebrühe, Eier und Oliven.

    letzte Bearbeitung war am: 20. 04. 2020