Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Kochen -> Salatrezepte -> Sellerierohkost mit Radieschen

Sellerierohkost mit Radieschen ausprobieren

Radieschen, weißer Pfeffer und Mandelblätter

Der Sellerie hilft bei der Reduktion von hohem Blutdruck und auch das Krebsrisiko wird durch den Sellerie gesenkt. Grund genug also, Sellerie in den Speiseplan einzubauen, aber er schmeckt auch gut und lässt sich leicht kombinieren, wie beispielsweise nachstehend in Form der Sellerierohkost.

Zutaten Sellerierohkost mit Radieschen

  • 2 mittelgroße Sellerieknollen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Radieschen
  • 2 Äpfel
  • Saft von 1 Zitrone
  • 2 Becher Sauerrahm (saure Sahne)
  • einige Tropfen Zitronenessig
  • Salz, weißer Pfeffer
  • 1 TL Birnendicksaft
  • 1 Bund Zitronenmelisse
  • 1 Tasse Mandelblättchen

Zubereitung Schritt für Schritt

Die Sellerieknollen werden geputzt und grob geraspelt.

Die Zwiebel wird geschält und in feine Würfel geschnitten.

Die Radieschen werden geputzt, gewaschen und nach dem Abtropfen in feine Stifte geschnitten.

Die Äpfel werden gewaschen, entkernt und ebenfalls grob geraspelt und dann mit den anderen Zutaten in einer Schüssel vermischt und mit dem Zitronensaft beträufelt.

Für das Dressing wird der Sauerrahm (saure Sahne) mit dem Essig glatt gerührt. Mit Salz, Pfeffer, Birnendicksaft wird abgeschmeckt und anschließend die verlesene, gewaschene und fein geschnittene Zitronenmelisse untergemischt.

Abschließend wird der Salat mit dem Dressing angemacht, angerichtet, mit den Mandelblättchen bestreut, ausgarniert und serviert.

Artikel-Infos

Sellerierohkost mit RadieschenArtikel-Thema:
Sellerierohkost mit Radieschen ausprobieren
letztes Datum:
05. 03. 2020

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten