Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Mehlspeisen -> Sachertorte

Rezept für die Sachertorte

Die berühmte Torte selbst zubereiten

Bei Torten denken viele Leute zuerst an die Sachertorte, die es fix fertig in sehr vielen Supermärkten zu kaufen gibt. Sie werden in Kaffeehäusern oft angeboten und man kann sie auch zu Hause selbst herstellen, wobei es viele verschiedene Rezepte und Herangehensweisen gibt.

Das Rezept für die Sachertorte erfordert gar nicht so viele Zutaten, denn mit Butter, Schokolade, Zucker und Eier ist man schon fast die Liste der Erfordernisse durch. Auch die Zubereitung ist nicht so kompliziert, als man gemeinhin gerne annimmt. Sie ist mit 7 Arbeitsschritten umgesetzt und damit hat man eine wunderbar duftende und frische Torte geschaffen - etwa für die nächste Geburtstagsfeier.

Zutaten für Sachertorte

Zubereitung Schritt für Schritt

  1. Die Butter wird in handwarmen Zustand mit den Eidotter und dem Staubzucker schaumig gerührt und die erwärmte Schokolade eingearbeitet. Die Eiklar werden mit dem Kristallzucker zu einem festen Schnee geschlagen und zur Masse hinzugefügt. Dann werden die Semmelbrösel untergehoben.
  2. Ein Tortenring wird mit Backpapier eingeschlagen und die Masse in die Form gefüllt. Dabei wird die Masse leicht nach außen gestrichen, wodurch bewusst eine Mulde in der Mitte entstehen kann. Im vorgeheizten Backrohr wird die Sachertorte bei 180 Grad Celsius eine Stunde gebacken.
  3. Danach lässt man die Tore noch zehn Minuten ziehen.
  4. Dann lässt man sie erkalten und entfernt das Backpapier. Die Torte wird horizontal in der Mitte durchgeschnitten und mit der Marmelade gefüllt. Dann setzt man den oberen Teil wieder auf. An den Seiten und oben wird die Torte ebenfalls leicht und hauchdünn mit Marmelade bestrichen.
  5. Für die Sacherglasur werden 300 g Staubzucker (Puderzucker), 250 g Kochschokolade und 120 g Wasser unter ständigem Rühren zum Kochen gebracht. Mit einem befeuchteten Pinsel werden die Zuckerkristalle vom Gefäßrand gewaschen. Die Glasur wird solange gekocht, bis kurze Fäden entstehen.
  6. Dann wird der Topf in das kalte Wasser gestellt. Mit einem Kochlöffel und zwar mit der bauchigen Seite wird am Gefäßrand für Reibung der Glasur gesorgt - man spricht vom Tablieren. Dies wird solange gemacht, bis eine dickliche Konsistenz erzielt wird.
  7. Dann wird die Sacherglasur auf die Sachertorte aufgetragen, um das klassische Erscheinungsbild zu erreichen. Die Glasur lässt man auskühlen und teilt dann die Sachertorte nach Lust und Laune auf.

Lesen Sie auch

Manche Torten sind durchaus auch einfacher zuzubereiten, andere erfordern mehr Arbeitsschritte. Das Ergebnis ist aber ein sehr gutes und auch optisch bieten die Torten einen Höhepunkt. Es gibt dabei Rezepte von sehr berühmten Torten wie etwa der Sachertorte oder auch der Linzer Torte sowie der Drei-Husaren-Torte.

Häufig wird die Nusstorte für die Zubereitung ausgewählt, sehr bekannt ist auch die Malakofftorte oder die Trüffeltorte. Für Geburtstage oder andere Anlässe oder einfach aus Lust am Zubereiten kann man auch einmal eine Topfen-Obers-Torte versuchen oder man wählt die Bananentorte aus. Mohn ist überhaupt oft bei Süßspeisen im Spiel und statt dem Mohnstrudel kann man auch einmal eine Mohntorte probieren.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Sachertorte zubereitenArtikel-Thema: Rezept für die Sachertorte

Beschreibung: Das Rezept für die 🎂 Sachertorte bietet die Möglichkeit, die berühmte ✅ Torte selbst daheim zubereiten zu können, wofür 7 Arbeitsschritte nötig sind.

letzte Bearbeitung war am: 21. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung