Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Kochen -> Mehlspeisen -> Marillensauce

Kochrezepte: Marillensauce

Marillensauce als Alternative

Neben der beliebten Schokoladesauce und der oft verwendeten Vanillesauce kann man für Süßspeisen und Mehlspeisen viele weitere kalte Saucen verwenden. Eine Idee ist die Marillensauce, die auch oft gut dazu passt. Nachstehend eine Rezeptidee für die Herstellung der Marillensauce.

Zutaten für Marillensauce

  • 300 g Marillen (frische oder tiefgekühlte)
  • 100 g Kristallzucker
  • 1/8 Liter Wasser
  • 2 Esslöffel Marillenbrand

Zubereitung

Die Marillen werden gewaschen, entkernt und zerkleinert und mit dem Kristallzucker abgemischt. Dann lässt man sie einige Stunden stehen, sodass der Saft ziehen kann. Dann werden die Marillen mit Wasser so verkocht, dass ein Brei entsteht und durch ein feines Sieb gestrichen und beiseite gestellt, damit das Ganze etwas auskühlen kann.

Danach wird der Marillenbrand eingerührt und fertig ist die Marillensauce für die weitere Verwendung.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten